Seite 1 von 1

Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 26. November 2013, 01:26
von Elviera
Seit geraumer Zeit diskutiert man schon die Leitlinien zur Begutachtung von Transsexualität zu überarbeiten.
Hier der Vorschlag der AgTs den auch ich unterstütze.
Weitere Information: InfoAgTs@Aol.com

Den Download der Leitlinien gibts hier:

Re: Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 5. Februar 2016, 11:38
von Elviera
Ich glaube es tut sich was Konkreteres?
Die Veränderungen, so vermeine ich wenigstens, sind jedoch schon seit längerem zu bemerken.


http://transsexuellev.info/index.php?id=113

L.G. Elviera

Re: Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 10. Februar 2016, 01:14
von Elviera
Erstaunlicher Weise ist der Link inzwischen blind.
Aber ehrlich gesagt habe ich das sowieso nicht wirklich verstanden denn auf der einen Seite wurde eine bestmögliche Absicherung gegen Fehlentscheidungen gefordert und auf der anderen Seite wurde empfohlen die Leute in recht kurzer Zeit durchzuhämmern.

L.G. Elviera

Re: Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 10. Februar 2016, 03:43
von Goldmarie
Bei mir funzt der Lunk.

Re: Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 10. Februar 2016, 08:51
von Elviera
Es war ein Direktlink, aber nun bekomme ich nur ein Inhaltsverzeichnis zu sehen in welchem der Text von Prof. Dr. Weig nicht zu finden ist.

L.G. Elviera

Re: Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 20. Februar 2017, 01:25
von Elviera
Eigentlich geht es ja hier um neue Leitlinen, aber ich meine dass es hier schon hinpasst weil ein reformieres TsG logischerweise auch die Reformation der Leitlinien zur Folge haben dürfte.
https://aufwind2012.wordpress.com/2017/02/17/ein-vernichtendes-urteil-ueber-die-gegenwaertige-alltagspraxis-des-tsg/
Ich habe es ja nur quergelesen, aber es kommt mir trotzdem irgendwie unausgegoren vor, und es geht auch an der wirklichen Problematik der Transition, sowie der sozialen Situation post OP vorbei.
Und die Sichtweise kommt mir auch recht einseitig, und einzig aus einem ganz bestimmten Blickwinkel vor.
Daher halte ich die Ergebnisse dieser Studie nur für ganz bestimmte Personengruppen in der vielbeschworenen sog. "Vielfalt der Geschlechter" verwertbar.

L. G. Elviera

Re: Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 21. Februar 2017, 00:11
von Goldmarie
Ja, das sind die üblichen Argumente, die man z. B. von ATME kennt. Nichts Neues.
Ich lese diese Dinge auch nur noch quer, wenn überhaupt...

LG
Maria

Re: Neue Leitlinien zur Begutachtung von Ts

BeitragVerfasst: 21. Februar 2017, 00:55
von Charon
Das scheint mir die Seite von der Zwölfer zu sein, auf der das veröffentlicht wurde. Von daher ist die Marschrichtung von vorn herein klar, nämlich Richtung Regenbogenflagge.......

lg,

Charon