Österreich: Neue Behandlungsrichtlinien für Ts

Österreich: Neue Behandlungsrichtlinien für Ts

Beitragvon Elviera » 2. August 2014, 23:21

Nach Dänemark und Holland tut sich wie es aussieht auch in Österreich was. Ich muss die Tage mal in Ruhe recherchieren wie sich das im einzelnen dann darstellt.

http://www.02elf.net/oesterreich/neue-behandlungsrichtlinien-fuer-transidente-menschen-712840

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Österreich: Neue Behandlungsrichtlinien für Ts

Beitragvon Charon » 3. August 2014, 00:43

Vielleicht gibt dieses Papier hier mehr her. Ist vom österreichischen Gesundheisministerium, daher sollte das ne verläßliche Quelle sein:


http://bmg.gv.at/cms/home/attachments/0 ... us2014.pdf

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Österreich: Neue Behandlungsrichtlinien für Ts

Beitragvon Elviera » 3. August 2014, 01:25

Aber Hallo!
In weiten Teilen Ist es doch so wie in den Richtlinien der AgTs angeregt worden und wie es bei der Anhörung letztes Jahr auch angedeutet worden ist.
http://t-stammtisch-oberhausen-forum.forenworld.at/viewtopic.php?f=1&t=930

Unter dem Strich jedoch habe ich den Eindruck dass es in Zukunft schwieriger werden wird und man bestrebt ist die Leute zunächst erst mal vor sich selber zu schützen?
Wenn das richtungsweisend für Deutschland werden wird, womit ich ehrlich gesagt rechne, dann wird es wohl einen Aufschrei geben.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Österreich: Neue Behandlungsrichtlinien für Ts

Beitragvon Charon » 3. August 2014, 01:46

Das sehe ich auch so. Da wird jetzt ganz sicher erstmal ein Aufschrei durch die Szene in Österreich gehen, da ich mal stark davon ausgehe, dass die Szene dort auch nicht anders gestrickt ist als hierzulande. Diesen Aufschrei wird man in DE recht schnell hören. Und die Szene ist sich da sicher nicht bewußt, dass sie sich selbst disqualifiziert, wenn sie die Barrikaden hochgeht.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Österreich: Neue Behandlungsrichtlinien für Ts

Beitragvon Bianca » 3. August 2014, 12:00

Charon hat geschrieben:http://bmg.gv.at/cms/home/attachments/0 ... us2014.pdf


Moin,

der Link scheint nicht zu funktionieren? Connection error....

LG Bianca

Edit: ah,jetzt im dritten Anlauf geht´s... Na da wiehert ja der Amtsschimmel,oh weh!
Lebe Deinen Traum bevor du dein Leben lang träumst Bild
Benutzeravatar
Bianca
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1563
Registriert: 17. Oktober 2010, 20:25
Plz/Ort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Neues aus der Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron