Ts im Ortsvorstand der AFD

Ts im Ortsvorstand der AFD

Beitragvon Elviera » 10. November 2015, 00:17

Man glaubt es nicht...
http://www.queer.de/detail.php?article_id=24990

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Ts im Ortsvorstand der AFD

Beitragvon Charon » 10. November 2015, 01:13

Jaja, auf den ersten Blick wirkt das schizophren. Aber beim zweiten Blick erkennt man ganz klar wahlkampftaktisches Kalkül.

Die Begründung für die Ernennung der TF zum Ortsvorstand steht ja schon im Artikel: Man will einen auf tolerant in den "kleinen Dingen" machen, um zu verschleiern, wie braun man eigentlich ist. Was sind schon die paar Transen in DE im Vergleich zum aktuellen Flüchtlingszustrom ? Also beißt man aus Wahlkampftaktik in den sauren Apfel und hat diese TF im Boot, obwohl man sie eigentlich wegsperren will.

Stimmvieh bekommt die AfD in erster Linie aufgrund der aktuellen Flüchtlingspolitik. Und da will man natürlich auch Stimmvieh mit im Boot haben, das eigentlich ganz sicher nicht braun ist: Schwule und Transen sind dazu optimal, denn die haben natürlich überdurchschnittlich viel Angst vor den Muslimen und ihrer trans - und homophoben Religion, d.h. die bekommt man mit ner transsexuellen Funktionsträgerin in der Partei recht leicht zum AfD-Wählen, obwohl dieser Personenkreis mit so nem Kreuzchen den eigenen Untergang wählt.

Ob sich diese TS überhaupt bewußt ist, dass nach einer Machtübernahme durch die AfD ihr letztes Stündlein in Freiheit geschlagen hat ?

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Ts im Ortsvorstand der AFD

Beitragvon Elviera » 10. November 2015, 01:44

Ob man sich in der Szene, sei es Ts oder lesbisch schwul, die sich ja besonders für Vielfalt statt Einfalt und Multikulti einsetzt, darüber im klaren ist dass der gewaltige Zustrom von Muslimen längerfristig auch auf die Politik ihren Einfluss nehmen wird?
Spätestens dann wenn sie eingebürgert und damit wahlberechtigt sind werden für unsereinen wieder schwierigere Zeiten anbrechen denke ich.
Diesen ganzen Genderscheiss der im Moment abgeht werden die nämlich ganz sicher nicht mitmachen, dass sieht man an den hier seit 40 Jahren ansässigen türkischstämmigen Muslimen.
Die haben bis heute nicht verstanden dass es zu unserer Kultur, und damit auch zu unseren Strassenbild gehört dass sich 2 Männer oder 2 Frauen küssen.
Und selbst wenn sie es verstanden haben so heisst das noch lange nicht dass sie es tolerieren werden!
Und dass es so bleibt wenn sie erst mal politischen Einfluss ausüben können? Das zu glauben ist naiv!

In welcher Welt leben diese Leute, auf der einen genau so wie auf der anderen Seite, das muss man sich doch wirklich fragen.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Ts im Ortsvorstand der AFD

Beitragvon Charon » 1. Januar 2016, 21:18

Ich habe auch das Gefühl, dass viele HS und TS glauben, unsere derzeit noch liberalen Gesetze wären unabänderlich in Stein gemeißelt. Dabei kann es - sei es nun durch einen pol. Rechtsruck bei den nächsten Wahlen verursacht oder aber durch ein diplomatisch erforderliches Entgegegenkommen unserer Politik, was die Interessen der wachsenden muslimischen Gemeinden anbelangt - sehr schnell gehen und die Uhren laufen rückwärts. Hier ein brandaktuelles Beispiel:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/h ... 68840.html

Jaja, es kann blitzschnell gehen und Gesetze für gleichgeschlechtliche Partnerschaften oder auch das TsG sind Geschichte........

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Ts im Ortsvorstand der AFD

Beitragvon Goldmarie » 2. Januar 2016, 02:10

Ich habe vor einigen Tagen im Autoradio eine Meldung gehört, dass eine (rechte?) Partei in Irland zusammen mit der katholischen Kirche erreichen will, dass die "Homo-Ehe" wieder abgeschafft wird.

Ich konnte leider im Internet nichts dazu finden.

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Ts im Ortsvorstand der AFD

Beitragvon Minka » 2. Januar 2016, 02:49

Hallo Maria,

von Irland habe ich auch nichts gefunden, dass die im Mai 2015 eingeführte Regelung zurückgenommen wurde bzw. werden soll.
Meinst Du evtl. Slowenien? siehe hier: http://www.wort.lu/de/international/reg ... c55dc4fe19

Hier mal eine Übersicht über die verschiedenen Länder: http://www.sueddeutsche.de/politik/glei ... -1.2798856

LG Minka
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Benutzeravatar
Minka
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:31

Re: Ts im Ortsvorstand der AFD

Beitragvon Goldmarie » 3. Januar 2016, 17:49

Hm... bin eigentlich sicher, dass von Irland die Rede war, vielleicht habe ich mich aber doch verhört.
Danke für die Links, Minka!

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Neues aus der Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron