Die Nachlese zur Wahl 2013

Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Elviera » 22. September 2013, 23:38

So das war sie die Wahl und ich hoffe doch dass Ihr alle auch ein ordentliches Kreuzchen gemacht habt?

[url]Bild[/url] :mrgreen:

Ehrlich gesagt damit dass die Konservativen so viel an Boden gut gemacht haben, das hätte ich niemals erwartet.
Ich dachte vielmehr dass es knapp werden würde und das die Linken so viele Wähler haben beeindrucken können hätte ich auch nicht gedacht.
Nun wie dem auch sei, wie es aussieht wird man sich wohl irgendwie einigen müssen und es riecht nach grosser Koalition.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Charon » 23. September 2013, 00:14

Tja, wir mutieren schön langsam zu einem Staat mit ner Einheitspartei, erschreckend. Und es riecht in der Tat penetrant nach großer Koalition, also politischem Stillstand.
Aber die FDP ist zum ersten Mal komplett raus aus dem Spiel. :P Das wundert mich ehrlich gesagt auch etwas.

Ich bin auch gespannt, wie es mit der AfD weitergeht. Ob die in Zukunft mitmischen werden oder auch bloß so ein Strohfeuer sind wie die Piraten ? Ich meine, diese Partei gibts ja erst seit 6 Monaten und trotzdem sind sie bereits dabei, an der 5-Prozent-Hürde zu kratzen. Und das, obwohl sie eigentlich nur mit einem einzigen Programmpunkt Wahlkampf gemacht haben, nämlich mit der Kritik am Euro.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Levanah » 23. September 2013, 15:32

Ich durte ja nicht mein Kreuzchen machen :P

Mein erster, boshafter Gedanke: fast so schlimm wie vor 80 Jahren :twisted:

Hier ein Wahl-Kommentar der anderen Art vom Blog des Lichtweltverlags. Bin gespannt, ob ich den Text in irgend einer Tages- oder Wochenzeitung sehe.

in Liebe und Dankbarkeit
Levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Michaela » 23. September 2013, 22:07

Also bei der gelben Partei wundert's mich nicht wirklich, denn wer ständig seine Fahne in den Wind hängt, muss auch mal damit rechnen, dass der Wind nachläßt. ;) Und Zeit zum Regenerieren und sich neu zu Positionieren, könnte auch mal ganz sinnvoll sein.

@ Levanah: Gedanken sind frei. :P Trotzdem hinkt der Vergleich ein bischen, immerhin fehlen uns im Reichs- oh, äh, Scusi - im Bundestag da noch einige Parteien. ;)

Liebe Grüße
Michaela
ALLES WIRD GUT! - Ordnung ist das halbe Leben - ich lebe in der anderen Hälfte.
Benutzeravatar
Michaela
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1365
Registriert: 5. Juni 2011, 19:39
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Italy (it)
Geschlecht: weiblich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Elviera » 23. September 2013, 22:37

@ Michaela
Wenn wir nicht ganz fein aufpassen kommt das schon noch
Ich habs gestern noch gelesen wie jemand anlässlich der Wahl mit folgendem Text warb.
Geld für die Oma statt für Sinti und Roma.
Überflüssig zu sagen wer das war, und auch überflüssig zu sagen das es genug Leute gibt die genau das denken.
Als nächstes kommen sie dann als Wolf im Schafspelz daher und das Verhängnis kann dann sehr leicht seinen Lauf nehmen.
Bis man merkt welchen Kantonisten man aufgesessen ist kann es zu spät sein.
So wars auch 1933
Grund genug also wachsam zu sein und ihnen nicht zu viel Spielraum zu geben.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Michaela » 23. September 2013, 23:06

Natürlich muss man Wachsam sein - nur als einsame(r) Rufer(in) allein im Wind???

In diesem Zuzsammenhang mag ich anmerken, dass es eine Chance gab, das Fenster zu öffnen - nur zog man es bei eisigem Wind wieder einmal vor, es geschlossen zu halten. "Erstunken ist noch niemand, erfroren jedoch schon viele" ;) - nur vergisst man gern nur zu schnell, dass man dann, wenn die Luft verbraucht ist, langsam aber sicher erstickt.

Oder auch anders: Als sie die Schornsteinfeger abholten dachte ich "die Armen" - aber was solls, ich bin ja keiner, als sie die Müller abholten dachte ich "die Armen" - aber was solls, ich bin ja keiner. So ging es eine ganze Zeit lang und als ich an der Reihe war, war niemand mehr da, der sich Gedanken machen konnte. - Hoffentlich kommt es nicht soweit.

Liebe Grüße
Michaela
ALLES WIRD GUT! - Ordnung ist das halbe Leben - ich lebe in der anderen Hälfte.
Benutzeravatar
Michaela
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1365
Registriert: 5. Juni 2011, 19:39
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Italy (it)
Geschlecht: weiblich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Levanah » 24. September 2013, 11:54

Michaela hat geschrieben:Natürlich muss man Wachsam sein - nur als einsame(r) Rufer(in) allein im Wind???

So einsam bist Du nicht. Die Masse will die leisen Rufe einfach nicht hören. Sie rennt lieber den lauten Marktschreiern hinterher.

Ich sagte ja: fast so schlimm wie damals. Du gestehst ja auch zu, das der Vergleich nur ein bischen hinkt. Der Gaul lahmt also nicht so sehr, das man damit nicht weiter käme ;)

Aber unter dem Strich wird es über kurz oder lang den wirtschaftlichen und politischen System so ergehen, wie es einzelnen Menschen manchmal im Leben ergeht:

Da solltest du endlich dringend etwas in deinem Leben ändern - und tust es nicht - aus welchen Gründen auch immer.
Und was passiert? Irgendwann holt das Leben den grossen Holzhammer hervor, gibt dir massiv eins aufs Dach und zwingt dich einfach auf radikale Weise, dich und dein Leben zu verändern.

Sollen sie also das Fenster ruhig zulassen. Irgendwann kommt am kältesten Tag im Winter ein grosser Stein geflogen. Und der Glasermeister ist gerade dann auf Urlaub in der Karibik ;)

in Liebe und Dankbarkeit
Levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Bianca » 4. Oktober 2013, 14:17

Moin,

will hier auch noch mal meinen Senf dazu geben. Das Wahlergebnis,irgendwie war es zu erwarten. Alle wollten Merkel, die haben sie nun. Der Partner hat voll verk...zu Recht,muß ich sagen,schließ mich da Michaelas Betrachtung mit dem Fähnchen an.Aber wie geht es nun weiter? Große Koalition,offensichtlich von vielen unter sehr idealistischen Aspekten gewollt, und doch sollte man aus der Vergangenheit gelernt haben,aber 2005 ist ja schon lange her.Wie Charon schon bemerkt hat, heißt das häufig Stillstand und vielfach für den einen oder anderen Koalitionspartner auch Gesichtsverlust. Wollen wir das und wollen die Parteien das? Wohl eher nicht. Ich bin zwar kein Freund von den Ökopolitikern aber SW/GN wäre aus meiner Sicht die bessere Lösung.
Zur AfD: in meinen Augen Rattenfänger und was dabei heraus kommt,haben wir ja nun schon mal erlebt.Mit der Angst vor einem geeinten Europa die einfachen Bürger und ihre Kneipenparolen befriedigen.Hoffentlich gibt es genug Intelligenz,die diese Entwicklung ausbremsen kann.

Gruß Bianca
Benutzeravatar
Bianca
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1563
Registriert: 17. Oktober 2010, 20:25
Plz/Ort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Michaela » 17. Oktober 2013, 14:32

Noch 5 Tage ... dann sollte der neue Bundestag vorstellig werden, aber noch immer ergötzt man sich an Vorfühlgesprächen.

Haben wir uns lieb oder kloppen wir uns lieber weiter? :P Heute nochmals Sondierungen ohne jedwede Zusagen zwischen Schwarz/Rot, lediglich Annäherungen sollen erreicht werden - ob das funktioniert? Das was da auf den Zettelchen steht ist recht starker Tobak und steht Gegensätzlich zu den Wahlkampangen. Na ja, wie immer: eben Walversprechen (ist schon richtig geschrieben). :lol:

Selbst wenn man im Deutschen bleibt, ist das Wort "Versprechen" zweideutig. Etwas zusagen und sich daran halten oder falsch ausgedrückt, fehlerhafte Aussage. Man kann es drehen und wenden wie man mag, gelogen hat letztlich keiner. :roll:

Der Dummfug, der da verzapft wird, ist eigentlich nicht mehr zu ertragen.

Liebe Grüße
Michaela
ALLES WIRD GUT! - Ordnung ist das halbe Leben - ich lebe in der anderen Hälfte.
Benutzeravatar
Michaela
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1365
Registriert: 5. Juni 2011, 19:39
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Italy (it)
Geschlecht: weiblich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Levanah » 17. Oktober 2013, 16:17

Tja, da wünschte man sich manchmal, die Politiker wären Telefonhörer.

Letztere kann man ganz einfach und straffrei sofort aufhängen, wenn man sich verwählt hat..... :P
Und man kann erst noch sofort neu wählen :lol:

:hallo:
Levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Charon » 18. Oktober 2013, 00:51

Und man eiert sich wie erwartet wohl zu ner großen Koalition zusammen. Gefällt mir gar nicht, denn zu ner Demokratie gehört auch eine starke Opposition. Die ist in diesem Fall einfach nicht mehr gegeben.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Nachlese zur Wahl 2013

Beitragvon Bianca » 18. Oktober 2013, 16:58

Charon hat geschrieben:Und man eiert sich wie erwartet wohl zu ner großen Koalition zusammen.


Moin,

na irgendwo war es ja zu erwarten :wall: Aber im Grunde sind die ja alle gleich, lieber ein faulen Vertrag und mitgestalten(?)eher Machterhalt/gewinn, als in der Opposition einen konstruktiven Gegenspieler abzugeben und bei Gemeinsamkeiten auch mal zusammen für ein Gesetz stimmen.Ich denke, damit könnte jede Partei ihr Profil besser pflegen.

LG Bianca
Benutzeravatar
Bianca
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1563
Registriert: 17. Oktober 2010, 20:25
Plz/Ort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Neues aus der Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron