TF-freundliches Urteil des schweizer Bundesgerichts

Soweit sie Ts betreffen

TF-freundliches Urteil des schweizer Bundesgerichts

Beitragvon Levanah » 2. August 2013, 14:49

Am 13.7.13 hat das Bundesgericht der Schweiz ein Urteil zugunsten einer TF gefällt.

Zu klären war, ob die Invalidenversicherung ihr einen Beitrag an eine Perücke oder Haarteil leisten muss, da sie unter der bei vielen Biomännern üblichen Glatzenbildung litt. Nun hat das Bundesgericht gegen alle Vorinstanzen entschieden, dass die Versicherung zahlen muss, weil die Glatze nicht zum typischen Erscheinungsbild einer Frau gehört und dadurch die Sozialrehabilitation klar beeinträchtigt ist.

Das Urteil im Wortlauf findet Ihr als pdf-Datei hier

in Liebe und Dankbarkeit
Levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Zurück zu Gesetzesänderungen Gerichtsurteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron