Ts Tatort vom 4. 10. heute Abend im Unperfekthaus Essen

Ts Tatort vom 4. 10. heute Abend im Unperfekthaus Essen

Beitragvon Elviera » 8. Oktober 2013, 16:54

Ihr Lieben im Essener Unperfekthaus (Nähtreff) führen wir heute den Ts- Tatort vom Wochenende vor und reden dann mal von Angesicht zu Angesicht drüber wenn ihr Lust dazu habt. Würde mich freuen! Vorraussichtlich Raum 404, 4 Etage. Einfach an der Theke fragen.

Sorry Dass es so kurzfristig kommt, aber es musste erst abgeklärt werden ob die Fernseher die zur Verfügung stehen (von wegen Mediathek) und so überhaupt I- Net tauglich sind. Ich denke dass wir solch einen Filabend in Zukunft öfter machen, aber dann werde ich das besser planen. Und vielleicht kommen die interessanten Sendungen dann auch nicht ganz so kurzfristig vor unserem Termin im Unperfekthaus.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Ts Tatort vom 4. 10. heute Abend im Unperfekthaus Essen

Beitragvon Elviera » 10. Oktober 2013, 01:08

Man sagt das Tatortkrimis ja ziemlich realitätsnah sind, aber manchmal sind sie doch etwas zu nahe an der Realität.
Die Quelle ist bekannt denke ich und wer gelegentlich noch mal zur Uni kommt der verlaufe sich doch mal ins Seminar des entsprechenden FB und schaue sich dementsprechend um. Und da wird man auch sofort fündig werden denn sie haben meisst noch nicht mal den Titel geändert.

Man versucht Jurastundenten bestmöglich auf alle möglichen Dinge die den Juristen so begegnen können vorzubereiten. Und das ist auch erforderlich denn man muss bedenken das Jurastundenten meisst eben junge Leute sind die ja im Grunde noch gar nichts vom Leben wissen. Und damit die nicht aus den Latschen fallen wenn sie irgendwann so weit sind und in die juristische Realität, ganz besonders im Strafrecht hinaustreten, darum konstruiert man solche Fälle wo es geballt und alles auf ein Mal kommt.
Realitätsnah ist es schon, aber nicht in dieser geballten Komplexität.
Das natürlich auch damit die Studenten ne ordentliche Nuss zu knacken haben, aber dabei lernen sie auch an die Prinzipien unseres Rechtsstaates zu denken. Oder anders gesagt: Wir wissen was das für Leute sind die immer wieder in derartige Schwierigkeiten geraten, und die zukünftigen Juristen sollen diese Dinge wie eben menschliches Fehlverhalten, manchmal allzu Menschliches eben, oder psychische Erkrankungen bei der Wahrheits- und Urteilsfindung mit zu berücksichtigen lernen. Dabei sollen sie auch einen Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele bekommen weil die Schule des Lebens wohl zu hart wäre und sie daher auch nicht wirklich obkektiv würden einschätzen und urteilen könnten.
Oder anders gesagt: Ein cleverer Ganove drückt auf die Tränendrüse, bekommt ein mildes oder sogar gar kein Urteil, lacht sich kaputt, und die Buchstaben des Gesetzes bleiben auf der Strecke weil dem Richter die Objektivität fehlt er aber dafür überreichlich Mitleid mit jemandem hat der es vielleicht gar nicht verdient hat.
So was einzuschätzen zu lernen, auch das ist die Aufgabe dieser Übungen.

Ich bleibe also dabei, es ist ein möglichst billig produzierter Serienkrimi der um die Kosten für den Drehbuchautor zu sparen Wort für Wort aus einem Übungsbuch für Jurastudenten abgeschrieben worden ist. Es gibt übrigens unzählige dieser Übungsbücher, und das den Tatortleuten irgendwann einmal der Stoff ausgeht das ist nicht zu befürchten.
Man sollte das also nicht übermässig ernst nehmen mit der Realitätsnähe.

Sorry an alle Tatortfans.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Ts Tatort vom 4. 10. heute Abend im Unperfekthaus Essen

Beitragvon Charon » 10. Oktober 2013, 01:35

Nun ja, man muss dabei aber die Zielgruppe im Auge behalten, für die so eine Krimiserie gemacht worden ist. Keinesfalls für Juristen, auch nicht für Sozialarbeiter, die mit kriminellen Subkulturen zu tun haben, sondern fürs allgemeine Volk, das noch dazu von TS i.d.R. wenig Ahnung hat. Und da macht sich keiner Gedanken über die Übungsbücher für angehende Juristen und deren Einfluß auf die Kosten für das Abdrehen einer Tatortfolge. Ich denke auch mal, dass besagte Übungsbücher nicht nur aus Kostengründen als Grundlage für die Filme genutzt werden, sondern auch, um möglichst viel "Stoff" in so einen 90-Minuten-Film reinzubekommen. Das sorgt für Quote.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich


Zurück zu Gruppen und Gruppentermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron