Bildzeitung meldet: Bulgare plant Transition zu Lady Gaga

Bildzeitung meldet: Bulgare plant Transition zu Lady Gaga

Beitragvon Elviera » 23. Oktober 2010, 12:12

Bildzeitung meldet: Bulgare plant Transition zu Lady Gaga!
Gehe zu Seite 1, 2 Weiter


Autor Nachricht
Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 655


Verfasst am: 02 Sep 2010 1:29 Titel: Bildzeitung meldet: Bulgare plant Transition zu Lady Gaga!

--------------------------------------------------------------------------------

Bildzeitung- na ja, aber manche haben solche Ideen, das ist in unseren Kreisen nicht unbedingt was Neues.
Jedenfalls will sich deren Meldung zufolge ein Bulgare zu Lady Gaga umoperieren lassen.
Ob die plastische Chirurgie das wohl leisten kann?

http://www.bild.de/BILD/news/2010/09/01 ... nn-op.html

Interessant finde ich auch- oder sogar besonders- den Kommentar des Videoclips.
Komplett verrückt weil... und dann auch noch Lady Gaga.
Das passt doch so richtig zu der gewohnten Art der Berichterstattung dieses Blattes.
Aber es ist ein meinungsbildendes Massenblatt, ob`s uns gefällt oder nicht.

Bild Dir Deine Meinung!
http://www.youtube.com/watch?v=PI35dBUAooM

L.G. Elviera
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Nach oben


Charon
Stammuser


Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 264
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 03 Sep 2010 1:07 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Au weia, ich wusste es schon immer: Bild bildet !

Lady Gaga ist dieser Spinner zwar nicht, aber ziemlich gaga ist er definitiv. Hoffentlich landet der bei den richtigen Ärzten.....und das sind keine Chirurgen, sondern solche Docs in einem Krankenhaus mit geschlossenen Türen.

Aber irgendwie ist die Story so dermassen plemplem, dass wohl nicht mal der durchschnittliche Bild-Leser glaubt, dass das TS sei.


lg,

Charon
_________________
Per aspera ad astra !

Nach oben


Bianca
Stammuser auf Probe


Anmeldungsdatum: 14.06.2010
Beiträge: 65
Wohnort: Düsseldorf

Verfasst am: 03 Sep 2010 16:38 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallöchen,

Na hoffentlich hast du den Durchschnitts-IQ nicht noch zu hoch angesetzt.

Habe den Artikel zwar selbst nicht gelesen,aber Elvira hat davon gestern Abend auf dem Stammtisch berichtet.Damit wird mal schön wieder das übliche Klischee bedient..Ganz schön GAGA..

LG Bianca

Nach oben


Charon
Stammuser


Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 264
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 04 Sep 2010 0:36 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Bianca hat folgendes geschrieben:
Hallöchen,

Na hoffentlich hast du den Durchschnitts-IQ nicht noch zu hoch angesetzt.



LG Bianca


Tja, das könnte in der Tat mein Fehler sein........ich denke wohl zu positiv.

lg,

Charon
_________________
Per aspera ad astra !

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 655


Verfasst am: 04 Sep 2010 1:18 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Das ist ja eines der grössten Rätsel,
Alle schimpfen auf dieses Blatt und stellen die Glaubwürdigkeit mehr als nur in Frage, Aber alle lesen es trotzdem. Denken wir an die Millionenauflage.
Und gehen wir doch mal durch die Pausenbuden in den Betrieben und auf den Baustellen.
So gut wie jeder hat dieses Blatt in der Pause vor der Nase und noch während sie darin lesen stellen sie die Glaubwürdigkeit in Frage.
Was ich mich aber an dieser stelle Frage ist, was bei aller allegemein bekannten Unglaubwürdigkeit dieses Blah- Blattes doch noch in den Köpfen der Leser hängenbleibt.
Nicht umsonst ist die Bildzeitung die tägliche unverzichtbare Pflichtlektüre eines jeden Bundestagsabgeortneten.

Also bei Anderen weiss ich`s nicht, aber ich bekomme bei so was doch ein wenig Angst, denn man kann auf diese Weise noch ganz andere Dinge in die Schädel der Menschen verpflanzen.
Und zwar auf ganz subtile Weise, und teilweise tut man das ja auch.
Gewollt? Ungewollt? Da mag ich nicht drüber nachdenken.

L.G. Elviera
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Nach oben


Goldmarie
Stammuser


Anmeldungsdatum: 22.01.2010
Beiträge: 448
Wohnort: Oberhausen

Verfasst am: 08 Sep 2010 0:21 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Bianca hat folgendes geschrieben:
... Elvira hat davon gestern Abend auf dem Stammtisch berichtet...


Hallo Bianca,

ich habe erst hinterher kapiert, dass Du das warst. Elviera musste mich mit der Nase drauf stoßen.

LG Maria

PS.:
Zu Lady Gaga kein Kommentar. Ist mir zu blöd.
_________________
Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Machmal muss man sogar vom Wege abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 34


Verfasst am: 08 Sep 2010 8:09 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

A Propos Durchschnitts-IQ: für den folgenden Kommentar ignoriere man bitte, daß ich sowas überhaupt habe.

Der Typ heißt wirklich PENIO!?

Ganz großes Kino!
Das kann doch niemand wirklich ernst nehmen, oder?

Aber sehr schön - da werd ich heute den ganzen Tag gute Laune haben - ich muß nur ab und an mal an den Namen denken, schon brech ich wieder in schallendes Gelächter aus ;-)

Howdy
Johann

Nach oben


Marina
Stammuser


Anmeldungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 120


Verfasst am: 08 Sep 2010 17:51 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@Elviera,

Warum ist wohl die Bildzeitung so verbreitet??..

Schau dir doch mal die Nachrichten an, Krieg,Gewalt ect.. und Bild packt es halt anders an, Sie sind zwar nur zm Minimum Informativ, bringen jedoch das was Sie bringen, an die Leserschaft an sich, sei es in witziger, auflehnerischer oder gar falscher Form hinüber, hauptsache Schlagzeilen, mit großen fetten Buchstaben, der rest macht die allgemeinheit von selber. Ich würde nicht mal sagen, das die Zeitung an sich, eingeteilt werden kann in verschiedene bereiche der Intelligenz, sondern einfach das sehnen der menscheit, verstanden zu werden, jemanden auf ihre seite zu haben, oder einfach nur lachen zu können, sprich: einfach nur ablenkung, oder auffassung von informationen welche nicht so trocken sind, wie eine Nachricht oder dokumentatgion.


Was bleibt in den Menschen der Köpfe immer zuerst hängen??

das negative: und das witzige an sich, und dieses Prinzip benutzt eben bild.
_________________
Odi et Amo

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 34


Verfasst am: 08 Sep 2010 18:56 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Das ist ne ganz perfide Masche, die die BLÖD-Zeitung da benutzt. Erzähl den Leuten, was sie hören wollen und würz es im Subtext mit dem, was sie hören sollen.
Das Grundprinzip effektiver Propaganda...

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 655


Verfasst am: 09 Sep 2010 0:19 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@ Fiete,
ich hab das Doppelposting einfach mal entfernt.
Das scheint übrigens ne Krankheit dieser Forensoftware zu sein.

Was mögen die Leute hier wohl raushören wollen?

So heisst es nämlich wörtlich in dem Clip:
"Dieser Bulgare ist völlig Gaga.
Der 24 jährige Penio Daskalov will sich zur Frau umoperieren lassen und mit Hilfe von Schönheitsoperationen zur Lady Gaga Double werden."
Also warum ist er denn nun Gaga?
Zwei Gründe stehen zur Auswahl.
Versteht Ihr was das ist was mir Angst macht?

L.G. Elviera
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Zuletzt bearbeitet von Elviera am 09 Sep 2010 0:44, insgesamt 2-mal bearbeitet

Nach oben


Charon
Stammuser


Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 264
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 09 Sep 2010 0:40 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ja, genau darüber habe ich auch nachgedacht......der eine Satz mit dem "Umoperieren" (wie ich dieses Wort schon hasse) ist theoretisch irgendwie "doppelbödig". Ist es nun bereits gaga, sich einer Ga-OP zu unterziehen (also "nur" trans zu sein), oder ist speziell dieser Typ gaga, weil er nicht wie eine Ottilienormal-TF leben will, sondern als Lady-Gaga-Double?

Da steh ich mir wieder etwas selbst geistig im Wege, weil für mich die Antwort sonnenklar ist. Aber der klassische Bild-Konsument (Leser will ich bei dem Blatt eigentlich schon nicht mehr sagen)........der kann da wohl nicht differenzieren, d.h. bereits ne Ga-OP ist für ihn schon gaga.......

lg,

Charon
_________________
Per aspera ad astra !

Nach oben


Goldmarie
Stammuser


Anmeldungsdatum: 22.01.2010
Beiträge: 448
Wohnort: Oberhausen

Verfasst am: 09 Sep 2010 15:31 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

In der Zeit, als ich auch noch die Bild las - so vor gut 40 Jahren - habe ich mich auch noch von den reißerischen Überschriften anlocken lassen. Aber ich habe sehr schnell gemerkt, dass die Texte nie das halten, was die Überschriften versprechen.

Vielleicht lesen die chronischen Bild-Konsumenten ja nur die Überschriften. Und betrachten die geilen Bilder.

LG Maria
_________________
Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Machmal muss man sogar vom Wege abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 655


Verfasst am: 09 Sep 2010 15:39 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@ Doch eben genau das!

Der Text sagt was die Überschrift schon sagte, das Gleiche noch einmal.
Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

Soll mir ja keiner sagen die Überschrift halte nicht was sie verspricht.

L.G. Elviera
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Nach oben


Goldmarie
Stammuser


Anmeldungsdatum: 22.01.2010
Beiträge: 448
Wohnort: Oberhausen

Verfasst am: 09 Sep 2010 16:05 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Aha ... und ich dachte immer, der Text enthilte tiefer gehende Informationen.
_________________
Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Machmal muss man sogar vom Wege abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 34


Verfasst am: 09 Sep 2010 20:52 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ach i wo! Die Erwartung des Lesers muß sich eben bestätigen.

Schlimmer noch finde ich diesen Artikel hier :

http://www.bild.de/BTO/news/2007/04/08/ ... ation.html

Schonmal was von Offenbarungsverbot gehört, Bild? Da waren auch schöne Bilder drin von ihm (vorher-Bilder).
Skandal.

Bildzeitung meldet: Bulgare plant Transition zu Lady Gaga!
Gehe zu Seite Zurück 1, 2

T-Stammtisch-Oberhausen.de Forum Foren-Übersicht -> Lustiges und weniger Lustiges aus der Presse
Love Parade- Also so was.... :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Charon
Stammuser


Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 264
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 10 Sep 2010 1:36 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Na, wenn dieser David schon kein Schmerzensgeld von diesem Perversen bekommt, könnte er nach diesem Artikel die Blöd-Zeitung verklagen. Wenn ich sowas lese, kommt mir das kalte Kotzen......

lg,

Charon
_________________
Per aspera ad astra !

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 34


Verfasst am: 10 Sep 2010 8:02 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Leider war er dazu psychisch nicht in der Lage...

Ich hoffe, er hat sich inzwischen wieder gefangen. Ich hatte ihm geraten, rechtliche Schritte zu unternehmen. Aber wer legt sich schon gerne alleine mit der Rechtsabteilung der BLÖD-Zeitung an?
Und dann hätte das vermutlich auch ne Menge Wirbel gegeben, und den wollte er ja einfach nicht.

Übrigens ist es auch eine absolute Frechheit, wie dieser Artikel überhaupt zustande kam. David hat dem nämlich gar nicht zugestimmt, von den veröffentlichten Photos wußte er auch nichts.

Nach oben


Goldmarie
Stammuser


Anmeldungsdatum: 22.01.2010
Beiträge: 448
Wohnort: Oberhausen

Verfasst am: 10 Sep 2010 13:48 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Na, das ist wirklich eine absolute Frechheit!

Ist es nicht möglich, die Zeitung (oder den betreffenden Redakteur) zu verklagen, ohne dass es wieder Wirbel gibt?

LG Maria
_________________
Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Machmal muss man sogar vom Wege abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 34


Verfasst am: 11 Sep 2010 0:54 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hm. Keine Ahnung. Ist ja auch schon ne Weile her. Außerdem fürchte ich, daß das wer anders übernehmen müßte, da David dazu wohl nicht in der Lage ist. Das wäre wohl zu viel für ihn, fürchte ich.
Aber nötig hätten die es sicher mal, was vor den Bug zu kriegen, soviel steht fest. Bloß wie viele sind bislang mit weitaus aussichtsvolleren Klagen und viel mehr finanziellen und rechtsvertreterischen Möglichkeiten schon gegen schxxx Axel Springer gescheitert?
Wobei ich nach wie vor der Ansicht bin, daß die definitiv gegen geltendes Recht verstoßen haben! Aber die haben damit inzwischen so viel Erfahrung.... da rennt man gegen ne Wand, fürchte ich.

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 655


Verfasst am: 11 Sep 2010 1:20 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Normalerweise liegt einem solchen Verhalten eine klare Kosten/Nutzenanalyse zugrunde wo sich die Fragen stellen welche Kapitalkraft hat der zukünftige Kläger hat, wie hoch wäre der zu befürchtende Schadenersatz der zu leisten wäre falls der Kläger nicht nur durchhält, sondern auch noch recht behält, und iinwieweit st das betriebswirtschaftlich zu rechtfertigen.
Es geht halt wie immer weniger um einen seriösen Journalismus.
Und gerade bei solchen Zeitungen vermutlich noch weniger als bei Anderen.
Leben müssen sie alle von irgendwas und manchmal wird das Eine oder Andere schon mal ein wenig zurechtgebogen oder wie in diesem Falle berichtet man einfach obwohl man eigentlich gar nicht dürfte.
Das da die korrekte Berichterstattung ein wenig auf der Strecke bleibt weil ja vermutlich kein richtiges Interwiev stattgefunden hat, wenn kümmerts denn?
Die Leser findens geil und kaufen das Blatt, die Auflage schnellt nach oben der der Umsatz steigt und der Gewinn ist sichergestellt.
Und in der Wahl ihrer Mittel sind die manchmal wirklich nicht zimperlich, schliesslich gehts um Knete.

Versteht Ihr nun warum ich immer kämpfe wie ein Löwe wenn mal wieder jemand an die Presse gehen will?
Zu viele Dinge können mit so einem Interwiev geschehen auf die man keinen Einfluss hat.

@ Fiete
Keine Sorge, ich fange nicht schon wieder damit an.
Hast Dich ja vergangenes Jahr nicht zu Unrecht übrigens drüber beschwert.
Aber Du siehst ja, reiche denen den kleinen Finger uns sie reissen Dir den Arm aus.
Besser man hält sie sich vom Leib, und zwar ganz konsequent, die können nämlich auch sehr aufdringlich sein wenn sie einen Knüller für ihr Blatt wittern.
Und hinterher, noch Jahrelang danach versuchen sie Dir ein Abo anzudrehen.
So is` dat mit dat!

L.G.
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Zuletzt bearbeitet von Elviera am 11 Sep 2010 1:51, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben


Charon
Stammuser


Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 264
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 11 Sep 2010 1:32 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Aber ganz besonders schlimm an diesem Fall ist, dass dieser David wohl gar nicht an die Presse gehen wollte.....das isses, was einem Angst macht. Von diesern Geiern ausgeschlachtet zu werden, obwohl man ja nie an die Öffentlichkeit wollte.

lg,

Charon
_________________
Per aspera ad astra !

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 655


Verfasst am: 11 Sep 2010 1:54 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Das und vieles mehr meinte ich mit nicht zimperlich.
Am besten man hält sich diese Leute meilenweit vom Leib wenn es nur irgend möglich ist.
Wenn die nur einmal den Fuss in dieTüre bekommen....

L.G.
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 34


Verfasst am: 11 Sep 2010 2:12 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Du weißt gar nicht, wie richtig Du in diesem Fall mit dem "Fuß in der Tür" liegst.
Leider gab es auch noch Personen aus dem persönlichen Umfeld, die zu der Entstehung dieses Artikels beigetragen haben. Woher käme zum Beispiel sonst das Bildmaterial?
Der "Reporter" (den Begriff Journalist verwende ich in diesem Zusammenhang nicht) hat sich förmlich aufgedrängt, falsche Intentionen vorgespiegelt, Fakten verdreht...
Aber es ist, wie Elviera sagt: da geht es nicht um Journalismus, Pressefreiheit oder koreekte Informationen, sondern schlichtweg um Profit. Nichts, aber auch gar nichts anderes. Gut, vielleicht noch eine gehörige Portion Voyeurismus. Und darum, den Menschen zu vermitteln, daß sie es gut haben, weil sie "normal" sind. Denn das ist ja der Maßstab, alles andere, was vom Nullachtfuffzehnbürger abweicht, ist in unserer derzeitugen Gesellschaft nicht gewollt. Oder höchstens für "Entertainment" zu gebrauchen.
Mir kommts regelmäßig hoch, wenn ich drüber nachdenke. Und darüber, wohin das zwangsläufig führen muß.

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 655


Verfasst am: 11 Sep 2010 14:36 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@ Fiete

Oh doch, das weiss ich nur allzu genau denn im Laufe meines Lebens hatte ich aus beruflichen Gründen oft mit der Presse zu tun gebabt.

Nicht immer habe ich mich nach dem Interwiev wiedererkannt und wenn ich eine Pressenmitteilung geschrieben habe ist sie oft derart übergebürstet worden dass sie definitiv nicht mehr von mir war und auch an dem was ich damit bezwecken wollte völlig vorbeiging, ja manchmal geradezu verstümmelt war. Je nach dem.
Klar bin ich kein Journalist, aber ich war immer bemüht auch die Interessen der Presse in meinen Texten zu berücksichtigen, und ihr wisst dass ich in so was alles Andere als ungeschickt bin.

Beim Umgang mit der Presse besteht immer die Gefahr dass man da was an die Wand fährt. Manchmal gehts ja gut, das will ich gar nicht bestreiten.
Aber wenn`s danebengegangen ist hats ganz ganz üble Folgen.
Und vorraussagen kann man das nie was die daraus machen.
Wenn sie was wollen versprechen sie alles. Nur die Lebenserfahrung hat mich gelehrt die Kunde zwar zu hören, aber den Rest doch eher als Glaubensfrage zu betrachten.
Und so haben mir es auch einige Journalisten aus meinem Freudeskreis empfohlen.

Nun ich kämpfe jedenfalls immer wie ein Löwe wenn jemand im Begriff ist sich auf dieses Glatteis zu begeben.
Wir legen schon genug in die Waagschale des Schicksals bei der Transition,
Da muss man den Problemen nicht noch hinterherlaufen.

L.G. Elviera
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3567
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Zurück zu Lustiges und weniger Lustiges aus der Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron