Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Minka » 19. Januar 2015, 01:34

Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Benutzeravatar
Minka
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:31

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 19. Januar 2015, 01:50

Dann ist diese "Schlamperei" bei der Recherche erschreckend vielen Zeitungen etc., die eigentlich nicht auf BLÖD-Niveau sind, unterlaufen, nicht nur der ARD. Hat die antirussische Propaganda tatsächlich schon ein solches Ausmaß erreicht ?

Nun ja, zumindest die Begründung für das Fahrverbot dürfte sowieso bald flachfallen, denn im ICD-11 ist die TS wohl keine Persönlichkeitsstörung mehr.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Bianca » 19. Januar 2015, 20:02

Moin,

wer oder was ist RT.deutsch?

LG Bianca
Lebe Deinen Traum bevor du dein Leben lang träumst Bild
Benutzeravatar
Bianca
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1563
Registriert: 17. Oktober 2010, 20:25
Plz/Ort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Minka » 20. Januar 2015, 00:19

Hallo Bianca,

wenn man die Seite ganz runterscrollt findet man das hier:

http://www.rtdeutsch.com/uber-uns/


Minka
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Benutzeravatar
Minka
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:31

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 20. Januar 2015, 00:36

Noch ein kleiner Nachtrag zum Thema:

Nun gut, auch wenn das Fahrverbot glücklicherweise wohl doch nicht beschlossene Sache ist, so rate ich den Russen dennoch zur Wachsamkeit. Denn auch wenn das Thema wohl von den deutschen Medien zu propagandistischen Zwecken verzerrt dargestellt worden ist, so gab es doch eine Erwähnung von TS im Zusammenhang mit Fahrverbot. In vielen Gerüchten steckt auch ein Fünkchen Wahrheit.

Wir leben nicht mehr im Zeitalter der Brieftauben, d.h. im 21. Jahrhundert bekommt die Weltöffentlichkeit recht schnell mit, was Putin manchmal für Schoten bringt. Das kann durchaus als Korrektiv wirken und Politiker nach zu markigen Sprüchen oder unausgegorenen Gesetzentwürfen zurückrudern lassen. Aber ob das auf die Dauer wirkt ?

Man bedenke, die russischen TS-Aktivisten stützen sich auf den Sachverhalt, dass in Russland noch immer die Psychiater (und nicht Putin) sagen, wann ein Fahrverbot aufgrund psy. Krankheit angebracht ist und wann nicht. Und die russischen Psychiater scheinen eben (noch !) klar den vernünftigen wissenschaftlichen Lehrmeinungen zum Thema TS zu folgen, nach denen ein Fahrverbot aufgrund von TS absoluter Schwachsinn ist.

Aber wir wissen aus der Geschichte, wie schnell Wissenschaft pervertiert und zum Sklaven einer politischen Ideologie gemacht werden kann, sobald die Kugel rollt. Ich denke, 1938 hätte es wohl kaum ein deutscher Psychiater gewagt, die Sichtweise der Psychoanalyse oder die Erkenntnisse eines gewissen Magnus Hirschfeld öffentlich zu verteidigen, selbst wenn besagter deutscher Psychiater von diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen innerlich überzeugt war.

Schnell kann sowas gehen sobald die Kugel mal rollt, von daher gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Goldmarie » 21. Januar 2015, 22:37

Minka hat geschrieben:... wenn man die Seite ganz runterscrollt findet man das hier:

http://www.rtdeutsch.com/uber-uns/

Ist ja schön und gut, aber was bedeutet "RT"? Das ist nicht unter "uber.uns" und auch nicht im Impressum erklärt. Ich bin ja von Natur aus neugierig und möchte das wissen, deshalb habe ich mir mal ein Viertelstündchen gegönnt, um die Webseite zu durchsuchen. Leider hatte ich keinen Erfolg. Ich habe immer ein dummes Gefühl, wenn eine Abkürzung benutzt wird, die nirgendwo erklärt wird. Was soll das?

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Minka » 22. Januar 2015, 00:29

Hallo,

ich habe jetzt mich jetzt auch ein wenig im i-net umgetan. RT ist eine im deutschen Handelsregister eingetragene Firma
https://www.kompany.de/p/de/hrb160953%20berlin%20(charlottenburg)
Domaininhaber des i-net-Auftritts ist die Ruptly GmbH: http://de.wikipedia.org/wiki/Ruptly


Hier ein Artikel dazu im tagesspiegel:
http://www.tagesspiegel.de/themen/agenda/rt-deutsch-stimmungsmacher-fuer-wladimir-putin/11154620.html


Davon abgesehen ist der Artikel über "Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen" jedoch auch in anderen Publikationen im i-net so erschienen.

LG Minka
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Benutzeravatar
Minka
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:31

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 22. Januar 2015, 01:43

RT scheint wohl ursprünglich ein russischer Sender gewesen zu sein, so richtig "Feindsender" also ? :lol: :lol:

Also wenn das Sprachrohr vom bösen König Sauron aus Mordor jetzt auch nach Deutsch-Mittelerde funkt, dann gibt das natürlich nen Aufschrei seitens der deutschen Mainstream-Medien. :mrgreen: Was ich mich frage: Warum ist denn so ein Aufschrei nötig, wenn die deutschen Medien angeblich ja gar nicht einseitig berichten d.h. eigentlich ein reines Gewissen haben müssten ? ;)

Ich sehe diese Seite durchaus als schöne Ergänzung zu den Mainstream-Medien, definitiv wert da öfters mal parallel zu lesen. Der Spiegel z.B. ist in den letzten 2-3 Wochen fast schon unlesbar geworden, fast nur noch einseitiges Pegida-Bashing, und wenns das nicht ist, dann eben Russland-Bashing. Schön langsam kann man wirklich von "Staatsfunk" reden. :evil:

Zu gerne würde ich z.B. irgendwo mal nen Artikel lesen, der die Leutz von der medial heiliggesprochenen Antipegida-Bewegung darüber aufklärt, dass sie letztendlich nicht für echte Toleranz und Humanität marschieren, sondern für die durch die Wirtschaft gesteuerte Scheintoleranz des Spätkapitalismus. Und damit ist Antipegida genauso auf dem Holzweg wie die einfältigen Rechtsaußen unter den Pegida-Leuten.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Levanah » 22. Januar 2015, 10:17

Charon hat geschrieben:RT scheint wohl ursprünglich ein russischer Sender gewesen zu sein, so richtig "Feindsender" also ? :lol: :lol:

auf der englischen version findet man es in der historie, ganz unten:

RT (Russia Today) begins its round-the-clock, English-language news broadcast from Moscow in December 2005.


:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Bianca » 23. Januar 2015, 15:39

Moin,

dank euch für die Info´s.

LG Bianca
Lebe Deinen Traum bevor du dein Leben lang träumst Bild
Benutzeravatar
Bianca
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1563
Registriert: 17. Oktober 2010, 20:25
Plz/Ort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 24. Januar 2015, 02:09

Und anscheinend kreischt das US-Propagandaministerium noch lauter als die deutschen Medien ? Das wäre dann ja sozusagen ein Qualitätssiegel für RT . :mrgreen:

http://www.rtdeutsch.com/10053/headline ... oko-haram/

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Goldmarie » 24. Januar 2015, 19:30

Levanah hat geschrieben:auf der englischen version findet man es in der historie, ganz unten:

RT (Russia Today) begins its round-the-clock, English-language news broadcast from Moscow in December 2005.

Hahaha - gut versteckt!
Danke für die Detektivarbeit, Levanah!

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 25. Januar 2015, 00:58

Traurig genug, dass die Macher der Seite es anscheinend für nötig befunden haben, den Namen und die Herkunft des Senders so dermaßen im Kleingedruckten zu verstecken. Bei der deutschen Version sind diese Hinweise ja komplett verschwunden. So weit sind wir schon !

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Levanah » 25. Januar 2015, 10:06

och, nach sooo vielen jahren im netz ist die herkunft von rt doch längst allgemeinwissen :P

Bild

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 26. Januar 2015, 00:50

Levanah hat geschrieben:och, nach sooo vielen jahren im netz ist die herkunft von rt doch längst allgemeinwissen :P


Aber das ist in meinen Augen kein Grund, auf der eigenen Seite die Herkunft zu verstecken. Klar, wer sich für RT interessiert, wird auch so sehr schnell herausfinden, woher der (Ost-)Wind weht.

Vom betriebswirtschaftlichen Standpunkt aus ist das absolut nicht nachvollziehbar, denn ein Sender sollte ja doch daran interessiert sein, Leser bzw. Zuschauer zu gewinnen, um bekannter zu werden. Und welche Firma betreibt denn keine Werbung, ja läßt nicht einmal den Firmennamen ausgeschrieben oben auf der Seite erscheinen ? RT ist ja auch kein kleiner Underground-Sender, der nur an ausgewählten kleinen Personengruppen interessiert ist. Von daher ist es durchaus bedenklich, dass hier wohl bewußt entgegen jeder wirtschaftlichen Logik die Herkunft versteckt werden muss.

Die deutsche Version ist wohl noch nicht so lange existent. Sprache und Layout sind noch etwas unausgegoren und vom sprachlichen Niveau her weit von Spiegel oder FAZ entfernt. Ich vermute, dass hier viele russische Journalisten schreiben, die Deutsch recht gut als Fremdsprache beherrschen. Für professionelles journalistisches Niveau wird man aber um die deutschen Muttersprachler nicht rumkommen.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Levanah » 26. Januar 2015, 09:42

Charon hat geschrieben:wirtschaftliche Logik

... und russland? :P :lol:

da ist dieses land ähnlich weit weg von wie hier
die wirtschaftliche logik weg ist von der echten mitmenschlichkeit :roll:

in beiden fällen haben die menschen entweder staat oder wirtschaft zu dienen
anstatt umgekehrt

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 27. Januar 2015, 00:53

Tja, von Menschlichkeit sind beide Seiten leider viel zu weit entfernt.

Wir müssen uns hier vor Augen führen, dass wir uns leider wieder mitten im Kalten Krieg befinden. Da isses ganz klar, dass auch die Propaganda-Schlacht auf beiden Seiten tobt.

Die Russen stellen ja in ihrer Propaganda z.B. die Ukrainer sehr gerne in die äußerste braune Ecke. Allesamt Nazis, und wer Nazis hilft, macht sich natürlich selbst zum Nazi. Hier ein beispielhaftes Stück prorussischer Propaganda, speziell zugeschnitten auf deutsche Leser:

http://www.rtdeutsch.com/10173/headline ... ematorien/

Mag ja sein, dass man zum Zwecke des Rentenbetrugs die Leichen gefallener Soldaten verschwinden läßt, natürlich ist das ne Sauerei. Aber die Information, dass hierzu "Krematorien deutscher Bauart" Verwendung finden, ist überhaupt nicht sachdienlich. Wohl aber ist sie propagandistisch ganz schön hinterfotzig, denn es dürfte wohl klar sein, welche Assoziationen der Begriff "deutsche Krematorien" bei deutschen Lesern auslöst......und zack, schon stehen die Ukrainer wieder in der braunen Ecke, obwohl es in dem Artikel um eine ekelhafte Form des Rentenbetrugs geht und nicht um braune Politik.

Jaja, in Sachen Propaganda stehen die Russen dem Westen in nichts nach.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Elviera » 27. Januar 2015, 01:14

Nur mal am Rande bemerkt:
Wie war das eigentlich mit dem Hitlerbärtchen im Konterfei Pediga Chefs welches er angeblich sogar selber veröffentlicht hatte ?
Nur einen Tag später musste man dementieren denn man hatte wohl nicht bedacht das wohl niemand so blöde sein kann so was zu tun.
Schon mal gar nicht wenn er aus der Politik ist.
Also ich meine noch plumper gings doch wohl nicht mehr und man hätte sich da wirklich schon was besseres ausdenken können.Aber die Presse ist sich manchmal für gar nichts zu schade wenns um Propaganda geht, und letztlich haben sie auch recht damit.
Die sozialen Netzwerke jedenfalls waren rappelvoll mit empörten Beiträgen.
Du sollst nur lernen was Du lernen sollst, damit Du denkst was du denken sollst, und daher mit voller Überzeugung dass es Dein freier Willen ist, tust was wir wollen.
So is`dat mit dat, nicht nur in Russland.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 28. Januar 2015, 02:09

Übel, ich mag gar nicht glauben, dass anscheinend doch einige Leute der plumpen und einfallslosen Aktion mit dem Hitlerbärtchen aufgesessen sind. :shock: Diesen Mist habe ich sofort nach dem Lesen beim Propagandamüll einsortiert. Sind die Krematorien der Ukrainer schon reichlich plump, aber das Bärtchen ist ja fast noch billiger.

Tja, drum heißt es eben den leider unvermeidlichen "Spam" in Form von Propaganda vom wertvollen Inhalt zu trennen und in den geistigen Spam-Ordner zu verfrachten.

Aber was noch auffällt: Wir schreiben hier u.a. über eine russische Seite, die es aber in einer deutschen Version gibt. Ferner noch in anderen Sprachen, natürlich auch in einer englischen Version. Die Russen scheinen da wohl ein lebhaftes Interesse daran zu haben, ihre Sicht der Dinge möglichst vielen Menschen mitzuteilen.

Beim Blick auf deutsche oder gar US-amerikanische Medien stößt man hier auf ziemliches Brachland: Der Spiegel bringt gerade mal eine einzige Fremdsprache (englisch) und bei den Amis stößt man sogar auf rotzdreiste sprachliche Monokultur.

Wo ist z.B. die russische Version des Spiegel oder irgendeine Übersetzung irgendeines US-amerikanischen Qualitätsmediums ????? Oder heißt es da etwa: Lernt gefälligst englisch, ihr unzivilisierten Maden der restlichen Welt, wenn ihr wissen wollt, was der große Bruder jenseits des großen Wassers zu sagen hat ? Und falls ihr das nicht wollt, dann müsst ihr eben fest daran glauben, dass der große Bruder immer das Richtige denkt und tut ?

Also, wer in der Medienlandschaft hier der gebildete Weltbürger und wer der tumbe Nationalist ist, dat dürfte recht klar sein denke ich mal.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Doch Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Beitragvon Charon » 16. Februar 2015, 02:27

Puh.....Gott sei Dank lesen auf RT wohl auch Administratoren die Leserkommentare regelmäßig durch und editieren.

Mich interessieren ja bei solchen Nachrichtenseiten immer auch die Leserkommentare, verraten sich doch, was Vox Populi so spricht und in welcher Gesellschaft man sich befindet, wenn man auf einer Seite mitliest.

Leider ist das bei RT deutsch mitunter nicht gerade die feinste Gesellschaft, es treiben sich da z.B. einige übelst Braune herum. Ich habe da mehrmals derbste Rassismen und Antisemitismen gelesen......definitiv in einem strafrechtlich relevanten Ausmaß. Glücklicherweise waren diese verbalen Entgleisungen tags drauf immer verschwunden. Da muss RT schon aufpassen und solche braunen Trolle kicken, denn sonst liefern sie ne Steilvorlage für die deutschen Behörden, ihnen Volksverhetzung ans Knie zu nageln und den Laden dichtzumachen. Wäre schade drum.

Zensiert wird anscheinend nicht, denn außer den strafrechtlich bedenklichen Inhalten wird nichts editiert oder gelöscht.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2317
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich


Zurück zu Lustiges und weniger Lustiges aus der Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron