Instrumentalisierung der Transsexuellen

Instrumentalisierung der Transsexuellen

Beitragvon Minka » 10. April 2015, 01:19

Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Benutzeravatar
Minka
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:31

Re: Instrumentalisierung der Transsexuellen

Beitragvon Charon » 10. April 2015, 01:55

Kompliment ! Da hat sich jemand wirklich vernünftige zeitgeistkritische Gedanken gemacht.

Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich in grauer Vorzeit (war noch zu TG-Board-Zeiten) mal geschrieben habe, dass ich es nicht einsehe, nur wegen meiner Krankenakte pol. linientreu links bis linksextrem sein zu müssen und mich hinter die Regenbogenflagge stellen zu müssen. Dieser Artikel bringt da schon vernünftige Gedanken, die der Szene sauer aufstoßen dürften.

Obwohl mir diese Webseite insgesamt manchmal schon etwas zu konservativ ist vom Gedankengut her. Zwar keine Nazis, aber definitiv für mich mit zu viel Rechtsdrall.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Instrumentalisierung der Transsexuellen

Beitragvon Goldmarie » 10. April 2015, 23:34

Ob die Webseite Rechtsdrall hat, weiß ich nicht, ich kenne sie (noch) nicht.
Aber dieser Artikel spricht Klartext und ist richtig gut! Sollte man verbreiten.

Die Seite enthält übrigens eine Werbung hierfür:
https://jungefreiheit.de/gender/
Die schmeißen da wieder einiges durcheinander... ach, was soll's!

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Instrumentalisierung der Transsexuellen

Beitragvon Charon » 11. April 2015, 01:21

Jaja, die Werbung für jenes Blättchen ist mir auch aufgefallen. ;) Diese Zeitung ist nun wahrlich gefährlich weit rechts und dort wird logischerweise vieles simplifiziert. Von daher sollten sich die Macher dieser Seite gut überlegen, für wen sie hier Werbung machen bzw. von wem sie ein Sponsoring annehmen, Werbung bringt ja Kohle ins Haus. Allzuschnell ist der Ruf versaut, wenn man den Falschen ganz offen die Hand schüttelt.

Ich gebe offen zu, dass ich die Webseite bereits kannte.......und zwar aus Kreisen, die mir persönlich durchaus (im Positiven) vertraut sind, aber für deren Kontaktaufnahme ich von anderen TS schonungslos als Nazi diffamiert wurde: Die Burschenschaften.

Deshalb wünsche ich den Betreibern dieser Seite einen wachen Verstand und ein klares Auge, damit ihre Seite von braunen Kräften nicht als Einfallstor missbraucht wird. Wäre ewig schade um diese Seite, denn dort findet man immer wieder mal sehr gute Artikel wie den hier verlinkten........mit Gedanken, die dem durchschnittlichen deutschen Schlafschaf gegen den Strich gehen. :P

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Instrumentalisierung der Transsexuellen

Beitragvon Charon » 10. Juni 2015, 02:16

Hier noch ne schöne Kolumne zur Gender-Debatte, die aufzeigt, dass TS sich einerseits von den Gendertheoretikern instrumentalisieren lassen, aber andererseits häufig über ein regideres und konservativeres Geschlechterbild verfügen als so mancher "Ottonormalbürger". Ein Widerspruch in sich!

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... =meinunghp

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Instrumentalisierung der Transsexuellen

Beitragvon Goldmarie » 24. Juni 2015, 18:21

Ich finde den Artikel gut. Der Journalist hat ein paar fundamentale Wahrheiten ausgesprochen, die sicher manchen Leuten überhaupt nicht in den Kram passen.

Habe mich gerade dabei ertappt, meinen eigenen Standpunkt zu hinterfragen.

In meinem früheren Leben habe ich freudig jeden Ansatz begrüßt, Geschlechterunterschiede zu verwischen und zu relativieren. Damit tat es einfach nicht mehr so weh, auf der falschen Seite zu sein.

Jetzt bin ich furchtbar konservativ geworden.
Gut, dass ich das jetzt so ungeschminkt zugeben kann.

Oops... sind wir hier in den offenen Bereichen? :oops:

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Instrumentalisierung der Transsexuellen

Beitragvon Charon » 12. Juli 2015, 00:48

Ich denke, dieser Artikel passt hier noch am besten rein. Ich stelle ihn erstmal unkommentiert rein:

http://www.contra-magazin.com/2015/07/u ... eterophob/

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich


Zurück zu Lustiges und weniger Lustiges aus der Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron