Seite 1 von 1

Hitlergruss vor dem Reichstag

BeitragVerfasst: 6. August 2017, 02:30
von Elviera
Zu oft denkt man offensichtlich immer noch beim Reichstag in Berlin an ein wenig ruhmreiches Kapitel unserer deutschen Geschichte.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/b ... 61525.html
Und genau das war auch der Grund warum ich nicht sonderlich glücklich darüber war als der Bundestag von Bonn nach Berlin ging. Dem Reichstagsgebäude in Berlin haftet zu viel Konfliktmaterial durch seine jüngere Geschichte an.
Wäre der Bundestag in Bonn geblieben so hätte man damit in der Weltöffendlichkeit eine klare Aussage dahingehend gemacht dass das neue Deutschlang ein anderes Deutschland ist.
Aber tröstlich ist dass auch der Umzug nach Berlin nicht ohne Aussage ist.
Wie mag die wohl lauten wenn sofort nach der Wiedervereinigung erneut der alte Reichstag mit neuer Kuppel in Betrieb genommen wird?

Offensichtlich haftet der alte Ruf dem Reichstag immer noch an, und wer wundert sich nun über Urlaubsfotos solcher Art?

L.G. Elviera

Re: Hitlergruss vor dem Reichstag

BeitragVerfasst: 6. August 2017, 13:23
von jessica
Es drängt sich dabei noch eine andere Frage auf.
Wie teuer war denn der ganze Umzug nach Berlin?
Fakt ist ja nun einmal, dass dieser Umzug von Steuergeldern bezahlt wurde.
Was noch dazukommt ist, dass einige Sachen in Bonn geblieben sind, Und einige Politiker zwischen Bonn und Berlin hin- und herfahren.
Dies wird nämlich auch von Steuergeldern bezahlt.
Man hätte ja auch so handeln können, und Berlin als Hauptstadt, und Bonn als Regierungssitz machen können.
Den normalen Bürgern wird gesagt, dass wir in der Form sparen müssen, und die Politiker schmeißen das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster.
Wenn ich dann noch bedenke, dass manche Firmen hinter ihrem Geld für den Umbau des Reichtagsumbau hinterherlaufen mussten, frage ich mich, ob gewisse Politiker überhaupt überlegen können.

Re: Hitlergruss vor dem Reichstag

BeitragVerfasst: 6. August 2017, 23:57
von Goldmarie
Warum heißt das Gebäude denn immer noch Reichstag? Hätte man doch umbenennen können, besonders wenn umgebaut wurde.

Re: Hitlergruss vor dem Reichstag

BeitragVerfasst: 7. August 2017, 01:29
von Charon
Wollt ihr wissen, worauf ich gerade Lust hätte ? Diese Nachricht vom Hitlergruß auszudrucken, meinen alten Sozialkundelehrer ausfindig zu machen und ihm den Ausdruck links und rechts um die Ohren zu hauen. Als die Wiedervereinung stattfand und im Anschluss daran auch über den Umzug debattiert wurde, da ging ich ja noch zur Schule. Und ich habe für meine Kritik am Umzug nach Berlin mit Verweis auf die Geschichte des Gebäudes ne scheppernde mündliche Fünf in "Staatsbürgerkunde" bekommen.....samt Androhung eines Verweises, sollte ich noch weiter in der Klasse marodieren. Irgendwas am Thema Wiedervereinigung kritisch zu beäugeln, das war an meiner Schule sowas wie Landesverrat.

lg,

Charon