Bis die Tage... (Surströmming)

Bis die Tage... (Surströmming)

Beitragvon Elviera » 24. Oktober 2010, 13:29

Bis die Tage!



Autor Nachricht
Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 35


Verfasst am: 11 Sep 2010 20:16 Titel: Bis die Tage!

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo alle, ich wollte bloß bescheid geben, daß ich ab Dienstag für 11 Tage im Urlaub bin. Vielleicht bring ich ein paar schöne Photos aus Good Old Sverige mit.
Nur falls Ihr Euch wundert, wieso ich mich in dieser Zeit nicht melde...

Liebe Grüße
Johann

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 660


Verfasst am: 12 Sep 2010 0:23 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Na dann viel Spass und gute Erholung und bring reichlich Fotos mit..

Wohin nach Schweden gehts denn?

L.G. Elviera
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Nach oben


Minka
Stammuser


Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 97


Verfasst am: 12 Sep 2010 0:30 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Dann wünsch ich mal einen schönen Urlaub und gute Erhohlung für Dich (und schöne Fotos für uns )

Liebe Grüße
Minka

Nach oben


Charon
Stammuser


Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 266
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 12 Sep 2010 1:15 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Wünsche dir auch nen schönen Urlaub......hoffe es ist nicht schon a****kalt in Schweden.

lg,

Charon
_________________
Per aspera ad astra !

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 35


Verfasst am: 12 Sep 2010 1:22 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Danke danke, ich werd mal sehen, ob ich ein paar spektakuläre Bilder schießen kann. Wir haben da einen See, der sein Gesicht gefühlt alle 5 Minuten wechselt.

Ich fahre mit meinem Bruder und meinem Vater zu meiner (Gast)Mutter und meinem respektiven Schwesterherz. Wird ein ziemlicher Spagat werden, da ich permanent vermitteln muß und außerdem drei Sprachen gleichzeitig sprechen ;-)

Ansonsten machen wir wohl neRundtour - wobei mein Bruder und ich eher dafür wären, uns irgendwo in die Wildnis zu schlagen oder zwei drei Tage irgendwo auf nem Hof auszuhelfen. Ich habe ja eher im Norden gewohnt, da gibts massenweise Naturburschen, das vermisse ich schon sehr.

Außerdem war ich seit Beginn meiner Transition nicht mehr bei meiner Gastfamilie. Ich denke, daß da einige lange Gespräche anstehen. Darauf freue ich mich sehr, ich schätze die Tiefgründigkeit und Bodenständigkeit meiner Gastmutter.

Meine Eltern waren schon immer etwas eifersüchtig auf sie, weil ich ein engeres Verhältnis zu ihr habe als zu ihnen. Wobei mein Vater da der weitaus aufgeschlossenere Teil ist. Ich habe festgestellt, daß er sich im Grunde sehr gut mit ihr versteht. Die beiden kommen super miteinander klar, was man von meinen beiden Müttern nicht gerade behaupten kann.

Ich soll den Urlaub planen - aber ich weiß nicht, was es da groß zu planen gibt. Wir haben ein Wohnmobil und ein ziemlich großes Land vor uns. Ein Ziel kenn ich - das ist meine Gastfamilie. Den Rest wollte ich eigentlich auf mich zukommen lassen. Aber miene ELtern neigen dazu, Urlaube minutiös durchzuplanen...

Wir werden sehen. Ich freu mich jedenfalls drauf.

Howdy
Johann

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 35


Verfasst am: 12 Sep 2010 3:00 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@ Charon: Es wird kalt sein, aber schwimmen geh ich trotzdem!

Nach oben


Goldmarie
Stammuser


Anmeldungsdatum: 22.01.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Oberhausen

Verfasst am: 12 Sep 2010 4:40 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Drei Sprachen? Welche denn noch außer deutsch und schwedisch?

Hi Johann, ich wünsche Dir einen schönen Urlaub, gute Erholung, gute Gespräche ... und komm gesund und munter zurück!

LG Maria
_________________
Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Machmal muss man sogar vom Wege abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 35


Verfasst am: 12 Sep 2010 10:30 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@ Maria: ENglisch. wenn ich will, daß mich alle gleichzeitig verstehen. Mein Bruder und mein Vater sprechen ja kein schwedisch, die werden mit meiner Mamma und meiner Schwester auch nur englisch reden. Beim Surströmmingessen wird das extrem witzig, denk ich ;-)

Nach oben


Elviera
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 660


Verfasst am: 12 Sep 2010 11:43 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Fiete, was ist Surströmming?

So was ähnliches wie der Eishai, auf Island einé überaus beliebte Delikatesse und der ideale kleine Snack für zwischendurch?

Hierzu muss an wissen, dass der Eishai normalerweise als Beifang wertlos ist wei erl unbehandelt ungeniessbar oder gar giftig ist.
Ausser in Island kann man diesen Fisch deshalb auch nirgendwo verkaufen.
Behandelt aber soll er nicht nur sehr schmackhaft sein sondern auch zum Gotteserbarmen auch zum Himmel stinken.
Unter Behandlung versteht man nämlich die Fermentierung in einer Erdgrube.
Hier in Mitteleuropa würde man den Zustand dieses Fisches daher eher als halbverfault bezeichnen.

Also was mich betrifft, probieren würde ich es schon ganz gerne mal, denn die Isländer sollen geradezu verrückt danach sein.
Es muss doch zu ergründen sein warum die Isländer den anrüchigen Teil der Mahlzeit ohne Weiteres in Kauf nehmen.
Ich meine es dürfte ja so sein, dass die Isländer schliesslich auch Nasen haben. Oder?

L.G. Elviera
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.

Zuletzt bearbeitet von Elviera am 12 Sep 2010 16:23, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben


Fiete
Stammuser


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 35


Verfasst am: 12 Sep 2010 16:16 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ja, sowas in der Art ist das. Bei Surströmming handelt es sich sozusagen um vergorenen Hering. Man kann ihn nur draußen essen und solte die Büchse, in der er gereift ist, möglichst weit vom Eßtisch entfernt aufmachen.

Er stinkt zum Himmel, schmeckt aber köstlich und ist ausgesprochen bekömmlich. Wenn man ihn ein paarmal gegessen hat (ist immer ein Riesenhappening), lernt man sogar den Geruch schätzen.

Das dauert aber eine Weile ;-)

Nach oben


Goldmarie
Stammuser


Anmeldungsdatum: 22.01.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Oberhausen

Verfasst am: 12 Sep 2010 20:23 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Von Surströmming habe ich schonmal gehört. Probieren würde ich das auch mal, aber ich bin skeptisch, ob mir das schmecken würde.
_________________
Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Machmal muss man sogar vom Wege abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben.
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Zurück zu Sonstiges (offener Bereich)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron