Vorverlegung des Stammtisches

soweit sie den Stammtisch und das Forum betreffen.

Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Sophie » 30. Januar 2011, 03:27

Hi ihrs,

was haltet ihr davon, wenn der Stammtisch vllt. jew. schon so ab 18 Uhr statt finden würde? Müssten ja auch nicht alle von Anfang an da sein. Vllt. gibt es ja noch mehr, die Fr.-Morgen früh 'raus müssen und deswegen nicht kommen können. Wer früher gehen muss geht dann einfach und der Rest macht bis elf.

LG Sophie
Benutzeravatar
Sophie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 133
Registriert: 14. November 2010, 02:14
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Länderflagge: Germany (de)

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Elviera » 30. Januar 2011, 11:09

Hallo Sophie,
Drei Gründe gibt es warum ich an Ort, Zeit und Datum konsequent festhalte und es ist mir ganz wichtig dass Du sie verstehst.

1.
Es ist wichtig einen festen Anlaufpunkt anzubieten, und zwar immer zur gleichen Zeit und am gleichen Ort, das ist überhaupt mit das Wichtigste bei allen sozialen Einrichtungen, denn es muss eine absolut feststehende Konstante sein die immer zur gleichen Zeit am gleichen Ort bereitstehen muss und zwar ohne dass jedes mal extra im I-Net nachgesehen werden muss ob und wann irgendetwas stattfindet.
Es muss eine unverrückbare konstante Grösse sein auf die man sich immer, jederzeit und bei jedem Wetter blind verlassen kann!!!
So z.B. hat die Telefonseelsorge solange es sie gibt, also mittlerweile seit Jahrzehnten schon, die gleiche Telefonnummer.
Da ist es ganz genau so, so was kann man nicht einfach so ändern!
Und der T-Stammtisch Oberhausen trifft sich am ersten Donnerstag des jeweiligen Monats im Centro Oberhausen um 20 Uhr.
Das war schon immer so, mittlerweile seit 10 Jahren und ausgefallen ist er in all den Jahre übrigens noch nicht ein einziges Mal.
Das kann ich ebenfalls unmöglich ändern und werde es auch nicht!
Wir haben z.B. immer wieder mal Besucherinnen die sind schon jahrelang durch sind und deren Leben sich weitab vom Transkram normalisiert hat,
Irgendwann sind sie dann wieder da, einfach nur so weil sie gerade in der Nähe waren und einfach man schauen wollten.
Und da wir da sind wo wir immer sind ist es auch kein Problem für sie wie für uns solche Leute wiederzutreffen.
Weisst Du wie wichtig es für jemanden sein kann der mitten in der Transition ist, mal mit jemandem zu sprechen der schon 5 Jahre oder mehr durch ist?
So was kann man mit Geld gar nicht bezahlen, denn genau diese Leute machen sich normalerweise verdammt rar weil sie mit der Szene nichts mehr zu tun haben wollen da sich dort ja sowieso alles nur um jenes Thema dreht welches sie selber ja lange-lange hinter sich gelassen haben.

2.
Davon mal abgesehen ist es leider nicht möglich es jedem recht zu machen, denn wir haben z.B. eine Besucherin der ist 20 Uhr noch zu früh weil sie nun mal solche Arbeitszeiten hat,
Und was mich betrifft wäre es mir am liebsten der Stammtisch würde Vormittags stattfinden weil der Abend mitten in meine Arbeitszeit fällt.
Das jedoch ist bei vielen Menschen eben anders, die müssen Vormittags arbeiten.
Oder Verkäufer im Einzelhandel, selbst wenn sie Frühdienst haben, also von 9 bis 18 Uhr arbeiten, und denke mal an die ganzen Dienstleister, Friseure, Anwaltsgehilfen Sprechstundenhilfen Masseure und dergleichen, von denen dürfte garantiert keiner vor 18Uhr30 aus seinem Laden rauskommen.
Und auch ich muss ich mich extra freimachen, denn die Arbeitszeiten anderer Menschen sind nun mal so, dass sie den Abend frei haben, viele davon erst am späteren Abend.
Und ich habe Abends volle Arbeitszeit, da muss ich mich auch freimachen wenn ich an irgendetwas teilnehmen will, egal was es ist, das bezieht sich nicht nur auf den Stammtisch, sondern auf so gut wie alle Lebensbereiche der Freizeitgestaltung.
Und das kommt mir auch so manchés man sauer genug an meinen Terminplan so einzurichten das es reibungslos funktioniert mich zu dieser Zeit frei machen zu können.
Es reduziert sich einzig auf die Frage: möchte ich gerne mittmachen oder nicht? Schiesslich kann ich ja nicht vom Rest der Welt erwarten dass sie ihre Arbeitszeiten und Freizeit danach ausrichtet wie ich sie habe, sondern ich muss sehen wie ich meine Freizeitgestaltung danach ausrichten kann wie es die gängige soziale Norm vorsieht.

3.
Es gibt Leute die versuchen ja es jedem recht zu machen, aber das funktioniert garantiert nicht weil es über kurz oder lang in einem totalen Chaos endet, ja enden muss.
Stell Dir vor ich richte das so ein wie Du es vorschlägst. nach einer Weile kommt dann wieder jemand der möchte was anderes, was sage ich demjenigen dann?
Eigentlich müsste ich dem dann auch nachgeben, schliesslich habe ich Dir ja auch nachgegeben, es wäre ja sonst ungerecht!
Aber was erzähle ich Dir dann? Schliesslich hast ja auch Du ganz genau so gute Gründe und wirst Gerechtigkeit einfordern.
Und was mache ich dann?
Merkst Du wo der Hase im Pfeffer liegt?
Und deshalb ist es so wie es schon immer war, weil es schon immer so war.
Man muss halt manchmal Kompromisse manchen, denn die Ideallösung die für Alle eine optimale Lösung darstellt, die gibt es leider nicht.
Wenns nicht der Eine ist, dann ist es eben jemand anders.
So ist das nun mal überall wo Menschen zusammenkommen, und überall wo Menschen zusammenkommen muss man eben diese Kompromisse schliessen.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Sophie » 31. Januar 2011, 19:39


@ Elviera,

meine Anfrage richtete sich allgemein auf das Treffen und nicht unbedingt noch eilig auf den im Feb. Daher war meine Anfrage auch an die Allgemeinheit gerichtet, ob es noch mehr Leute gibt, die Probleme mit der derzeitigen Zeit haben und deswegen nicht kommen können. Falls es da ein, breiteres Interesse gibt, fände ich die frühere Anfangszeit interessant, ansonsten wäre das ohnehin nicht sinnvoll. Wie du selbst richtig sagst, gibt es viele Leute, die früh aufstehen und zur Arbeit müssen. Dies trifft auch auf mich zu. Selbst wenn meine Arbeitszeit nicht selten um kurz vor 9 beginnt, reicht die Zeit am Abend vorher nicht aus, dass ich mal vorbeischauen kann. Im Jan. hatte ich 1x Glück, dass sie freitags erst um halb elf begann, sodass ich wenigstens bis 10 bleiben konnte. Weder im Feb. noch im März wird sich die Gelegenheit nach aktuellem Stand wieder bieten. Die 6 darauf folgenden Monate habe ich einen Praxisabschnitt mit Gleitzeit ab 9. So müsste ich mir den jew. Fr. ganz frei nehmen. Deswegen finde ich deinen ,,Kompromiss" ganz nett, aber für mich ist er in nächster Zeit nutzlos. Deine Angaben zu 1 kann ich im Übrigen nicht nachvollziehen. Ich habe damit deine ,,alte" Zeit mit meinem Vorschlag eben erhalten wollen, anstatt meinen Lieblingstag, den Fr., vorzuschlagen. Eben damit der Stammtisch auch zur gewohnten Zeit statt findet. Diese 18 Uhr braucht man ja im Übrigen nicht einmal als hochoffizielle Zeit führen. Inwiefern es als Selbstständige ein Problem ist, 1x im Monat abends 2 h. früher arbeitsfrei zu bekommen, weiß ich jetzt nicht, aber kann sein. Vllt definierst du ja auch Dinge als Arbeit, die in diesen Zeitraum fallen.

Aber wie gesagt, wegen mir brauchst du das nicht früher anfangen. Nur wenn ein breiteres Interesse besteht. Ansonsten freue ich mich dann schon alle im Herbst oder Winter wieder zu sehen, wen ich nicht schon vorher treffe. Es dürften sich ja noch genug Möglichkeiten für Aktivitäten bieten.

LG Sophie
Benutzeravatar
Sophie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 133
Registriert: 14. November 2010, 02:14
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Länderflagge: Germany (de)

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Bianca » 31. Januar 2011, 21:05

Hallöchen,

Für mich wäre das nichts.Bis 17:00 oder noch länger arbeiten,duschen,umziehen und dann nach Oberhausen fahren,daß klappt selten in einer Zeit vor 20:00.Vor Mitternacht bin ich auch selten wieder zu Hause und der Wecker geht dann um halb 7,Arbeitsbeginn um halb 8,das ist aber alles kein Problem.Da ich deine Lebensgewohnheiten, Sophie, nicht kenne,will ich mir auch kein Urteil erlauben,aber gestatte mir eine Frage: "Wenn du erst um 9 anfängst,wo ist das Problem?"Ich könnte es so einrichten,dich bis spätestens Mitternacht zu Hause abzusetzen.Also wenn du magst...

Gruß Bianca


Edit:
@ Bianca
Sophies Name war falsch d.h eigentlich richtig.
Ich war mal so frei

L.G. Elviera
Lebe Deinen Traum bevor du dein Leben lang träumst Bild
Benutzeravatar
Bianca
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1563
Registriert: 17. Oktober 2010, 20:25
Plz/Ort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Elviera » 1. Februar 2011, 00:32

Die meisten sahen das so, das haben wir damals vor 10 Jahren auch deshalb so festgelegt.
Wobei nun noch zu bemerken wäre, dass die meissten auch heute noch erst so gegen halb Neun eintrudeln.
Daraus ergibt es sich doch eigentlich auch schon dass diese Zeit immer noch recht gut gewählt ist.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Sophie » 2. Februar 2011, 19:45


Für die gilt das. Die anderen kommen halt womöglich nicht. Aber das kann ich nicht beurteilen.

Bzgl. Lebensgestaltung mach ich mal im nichtöffentlichen Teil mal einen Strang auf.

LG Sophie
Benutzeravatar
Sophie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 133
Registriert: 14. November 2010, 02:14
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Länderflagge: Germany (de)

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Elviera » 2. Februar 2011, 20:52

Hallo Sophie,
es mag manchmal vielleicht alles ein wenig chaotisch erscheinen, aber der Stammtisch nebst diesem Forum sind ein in sich stimmiges Gesamtkonzept welches sich mittlerweile kann man das ja durchaus schon sagen, aus jahrzehntelanger Erfahrung gebildet hat und von mir nach sozialpädagogischen Gesichtspunkten entsprechend ergänzt worden ist.
So chaotisch das auf den ersten Blick erscheinen mag ist es aber so, dass hier eigentlich recht wenig zufällig geschieht, und nichts ist ohne triftige Gründe so wie es ist.
Veränderungen wird es daher nicht geben.
Sorry, das ist nun mal so, so sind die Regeln und ohne klare Regeln geht es nun mal nicht!
Überall im Leben ist das so, folglich auch bei uns, und in allen sozialpädagogischen Einrichtungen in welchen ich bisher mitgearbeitet habe wurde das genau so gehandhabt.
So habe ich das gelernt, und so wie man es gelernt hat solle man es auch machen.


Ist Dir eigentlich bewusst was Du hier nun getan hast bzw. im Begriff bist zu tun?
Ich glaube nicht wirklich.
Denk also nach, Du stehst nämlich mit beiden Füssen im Fettnäpfchen und hättest Dich im Extremfalle damit nun selber kaltgestellt.

Wohlmeinende und liebe Grüsse

Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Goldmarie » 5. Februar 2011, 03:59

Darf ich mal einen Vorschlag zur Güte machen?

Den offiziellen Beginn um 20 Uhr sollten wir auf keinen Fall ändern. Und dass jeder so lange bleibt wie er kann oder will, das war ja schon immer so. Wenn sich darüber hinaus einzelne treffen wollen, zu anderen Zeiten oder an anderen Orten, dann steht dem nichts im Wege. Zum Beispiel: Du rufst mich an und sagst, Du möchtest mich um 17 oder 18 Uhr treffen, am Bahnhof OB oder DU oder sonstwo oder eben auch im Brauhaus, und ich sage, ich habe Zeit, dann machen wir das so und anschließend geht es nahtlos in den Stammtisch über. Wenn wir uns hier im Forum verabreden, können auch andere dazu kommen. wenn sie Zeit und Lust haben.
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Sophie » 16. Februar 2011, 22:46


Das klingt ganz gut. Ich komme dann am Monatsende nochmal darauf zurück.
Benutzeravatar
Sophie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 133
Registriert: 14. November 2010, 02:14
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Länderflagge: Germany (de)

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Sophie » 28. Februar 2011, 22:36


Bin leider wieder verplant wegen einer Feier.
Benutzeravatar
Sophie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 133
Registriert: 14. November 2010, 02:14
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Länderflagge: Germany (de)

Re: Vorverlegung des Stammtisches

Beitragvon Goldmarie » 5. März 2011, 15:58

Ich war diesmal wieder etwas später beim Stammtisch, weil ich vorher noch auf der Frauensitzung der kfd war. War aber schön. :D
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Neuigkeiten und Mitteilungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron