Fremd im eigenen Körper

Fremd im eigenen Körper

Beitragvon Michaela » 25. Mai 2014, 08:37

... das beschreibt es für meine Begriffe wohl recht treffend. Dieser STERN-Bericht beschreibt einiges recht gut. Er ist recht Neutral gehalten, gibt einige Erklärungsversuche mit neueren Forschungsergebnissen, im Rechtlichen ist jedoch nicht der neueste Stand enthalten.

Ich finde es jedenfalls gut, dass hier mal keine marktschreierische Berichterstattung erfolgte.

Liebe Grüße
Michaela
ALLES WIRD GUT! - Ordnung ist das halbe Leben - ich lebe in der anderen Hälfte.
Benutzeravatar
Michaela
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1365
Registriert: 5. Juni 2011, 19:39
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Italy (it)
Geschlecht: weiblich

Re: Fremd im eigenen Körper

Beitragvon Goldmarie » 29. Mai 2014, 01:55

Danke, Michaela!

Dieser Bericht ist wirklich sehr gut. Vielleicht juristisch nicht ganz auf neuestem Stand, aber vom Inhalt und auch (finde ich wichtig!) von den Formulierungen her sehr vorbildlich. Der Bericht ist so gut, dass ich ihn ohne Einschränkung weiter verbreiten kann.

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Wissenschaftliche Studien und Publikationen zu Ts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron