Hormone haben nicht nur positive Wirkungen

Hormone haben nicht nur positive Wirkungen

Beitragvon Elviera » 12. August 2016, 00:38

Eine wissenschaftliche Publikation ist es ja nicht, aber ich finde dass es trotzdem hier hin gehört.
Oft wird nur auf die positiven Wirkungen der HRT bei Ts hingewiesen, aber das der Stoff auch Gefahren birgt, das wird vergessen, vernachlässigt oder verdrängt.
Es geht mir nicht darum die Hrt zu verteufeln, aber ich finde man sollte schon auch die möglichen Nebenwirkungen genau kennen
Aber was auch immer, man wird ein wenig mehr auf sich achten müssen wenn man sich in der HRT befindet.
http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=55357&key=standard_document_61592140#titel4

Es steht hier im offenen Bereich damit es möglichst viele lesen, auch die Leute die nicht bei uns angemeldet sind.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Hormone haben nicht nur positive Wirkungen

Beitragvon Goldmarie » 12. August 2016, 21:01

Wo steht in diesem Artikel etwas von Hormonen? Ich finde nichts...
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Hormone haben nicht nur positive Wirkungen

Beitragvon Elviera » 13. August 2016, 02:50

Hallo Maria, schau mal in den Beipackzettel der mit dem segensreichen Hormon-Löffel mitgeliefert wird.
Das sind die Risiken welche die HRT mit sich bringt.
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Hormone haben nicht nur positive Wirkungen

Beitragvon jessica » 15. August 2016, 16:35

Nun ist es aber so, dass wir auf die Hornone angewiesen sind, weil wir sonst unsere Gesundheit ernstlich in Gefahr bringen, da nun mal unser Körper dazu nicht in der Lage ist, die entsprechenden Hormone zu produzieren.
Dass dadurch eventuell Nebenwirkungen zu erwarten sind, ist natürlich auch klar.
Uns bleibt aber nichts anderes übrig, Hormone zu nehmen.
Dr. Lederbogen hatte zwar damals festgestellt, dass mein Körper weibliche Hormone herstellt, aber im geringen Maße.
Daher musste ich ja Hormone nehmen.
Da aber nun mal mein Körper weibliche Hormone hergestellt hat, konnte ich auch nie Kinder zeugen, obwohl ich Kinder sehr gerne habe.
Bei Untersuchungen wurde früher festgestellt, dass die Beweglichkeit der Spermatozien unter 5 % liegt.
Im Endeffekt heißt das, dass ich nie und nimmer hätte Kinder zeugen können.
Das war mir aber bis zu dem Zeitpunkt, wo mir Dr Lederbogen seine Untersuchungergebbnisse mitteilte, gar nicht klar, wieso das bei mir so war.
Erst dann wurde es mir klar.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Hormone haben nicht nur positive Wirkungen

Beitragvon Elviera » 16. August 2016, 01:31

Hallo Jessica,
ich meinte nicht die post Op Leute, die müssen dem Körper ja Hormone zuführen weil der sie nicht mehr selber produziert. Ausserdem sind das alte Hasen, die wissen normalerweise gut bescheid.
Ich meinte vielmehr mehr die Leutz welche am Anfang stehen und nun eine Entscheidung treffen müssen.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Wissenschaftliche Studien und Publikationen zu Ts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron