Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Es geht in diesem Bereich darum die pol. Entwicklung in Deutschland und Europa ab Januar 2016 zu dokumentieren

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 29. Mai 2018, 22:52

Seit Regierungsantritt der neuen GroKo hat man ja erstaunlich wenig von Mutti gehört. Es dominiert zur Zeit der BAMF-Skandal und das Interesse der Öffentlichkeit wird auf Seehofer gelenkt und auf seine Bemühungen, hier Ordnung reinzubringen. Von Merkel kein Pieps hierzu, so als wolle sie den Skandal aussitzen, während andere den Kopf hinhalten müssen.

Sie Ist in der Versenkung verschwunden, bis heute: https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 05517.html

Also ich weiß nicht recht. Ich will ja nicht als Empathieleiche dastehen, der das Schicksal der Familie Genc am Allerwertesten vorbeigeht, aber man sollte sich mal fragen, ob so eine Gedenkveranstaltung nicht ein diplomatischer Fauxpas sein könnte. Eine solche Veranstaltung für einen 25 Jahre alten Anschlag in einer Zeit, in der jüngst durch islamistische Anschläge etliche Menschen ums Leben gekommen sind, man denke nur mal an den Amri-Anschlag Weihnachten 2016. Immer mehr Menschen wenden sich der AfD zu. Sollte man es da nicht tunlichst vermeiden, einen Eindruck zu erwecken, als ob die Opfer brauner Gewalt mehr zählten als die Opfer islamistischer Gewalt ? Merkel sollte es doch besser wissen als ich, ob sie mit dieser Nummer nicht wieder ein paar Wähler mehr nach rechts getrieben hat.

Und alle sollten mal darüber nachdenken, welche Umstände die Familie Genc, die einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort war, ins Unglück gestürzt haben könnten. Ach ja, da war doch eine Asylantenwelle in den 90ern.........und dadurch plötzlich mehr Rechtsextremisten. Klingelts ?

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 26. August 2018, 01:29

Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 7. September 2018, 02:06

Schön langsam brauchen wir nen antifaschistischen Schutzwall. Baut die Mauer wieder auf, aber mit ordentlich Stacheldraht, sonst schwappt die braune Sauce sehr schnell gen Westen. Und jetzt gut anschnallen und tief durchatmen: https://www.welt.de/politik/deutschland ... r-CDU.html

Viel fehlt nicht mehr und die Kugel beginnt zu rollen.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 7. September 2018, 02:47

Hier mal ein paar wahr Worte von einem Muslim woran es kränkelt in Deutschland.
https://www.youtube.com/watch?v=oLIWSRNabh0

Hier in Deutschland ist es auch nicht anders. Diese Probleme müssen endlich angegangen werden.
https://www.youtube.com/watch?v=SGaS.Av6nxtQ


L.G. Elviera


Edit:
So der funktioniert jetzt, d. h. zur Zeit.
https://www.youtube.com/watch?v=SGaSAv6nxtQ

Interessant aber ist dass die Behörden in Österreich eigentlich auch nicht so viel anders mit den typischen Problemn umzugehen scheinen als die Deutschen.
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Goldmarie » 7. September 2018, 16:30

Video nicht verfügbar (das zweite). :(
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1297
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 8. September 2018, 01:22

Stimmt, das zweite Video funzt nicht.

Zu dem Muslim kann ich nur sagen: Gut gebrüllt, Löwe !

Interessant ist auch, dass der wohl ein islamkritisches Buch verfasst hat.

Vor Kurzem ist ja erst ein weiteres islamkritisches Buch erschienen, und zwar von Thilo Sarrazin. Und wie zu erwarten hat das Buch so einen empörten Aufschrei verursacht als wäre da eine Neuauflage von "Mein Kampf" auf den Markt gekommen, die Nazikeule wurde heftigst geschwungen.

Von dem Buch dieses muslimischen Autors hat man in den großen Medien (fast) nichts gehört, d.h. weder positives noch negatives Feedback. Gerade so als wolle man gezielt nicht groß Welle um dieses Buch machen, weil man im Gegensatz zum "neuen Sarrazin" dieses Buch aufgrund der Herkunft des Autors nicht mit der Nazikeule verteufeln kann.

So ein Vorgehen würde tief blicken lassen. Wäre ja fast interessant, hier beide Bücher zu lesen um festzustellen, in wie fern sie sich inhaltlich überschneiden und wo sie sich unterscheiden.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 15. Oktober 2018, 01:33

Bayern hat gewählt, und bei einer Wahlbeteiligung haben von über 70% hat die CSU doch arge Verluste hinnehmen müssen. Beruhigend aber war dass die AfD doch ein gutes Stück hinter dem Bundesdurchschnitt geblieben ist. https://.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl-bayern/landtagswahl-bayern-2018-schliesst-csu-seehofer-von-koalitionsverhandlungen-aus-general-macht-bemerkung_id_9756498.html Es bleibt nun übrig abzuwarten mit wem die CSU koaliert und sonderlich gross ist die Auswahl da nicht. Ich tippe auf die Freien Wähler, die scheinen der CSU-Ideologie noch am nächsten zu stehen. Aber Grün ist auch möglich. Braun Schwarz schliesst sich jedoch von selber aus, das ist die Hauptsache, und von der SPD redet keiner mehr.
Eigentlich haben alle Parteien Stimmen eingebüsst, einzig die ausserhalb von Bayern kaum bemerkten Freien Wähler haben Zuwachs bekommen. Offensichtlich sieht man in dieser Partei eine wählbare Alternative an?
[url]https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/freie-wähler-auf-dem-weg-an-die-macht/ar-BBOmHsE?ocid=spartanntp[/url]


L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 15. Oktober 2018, 01:56

Ich hoffe auf CSU und Freie Wähler, denn den grünen Hirngespinsten kann ich nun mal nichts abgewinnen. Neben schwarzbraun ist schwarzgrün meine zweite persönliche NoGo-Koalition. Ich will in München keine Verhältnisse sehen wie in Gegenden, in denen es grüne Regierungsbeteiligung gab, i.d. R. rot-grün. Wo grün dran war, ist noch nie was Gutes daraus geworden. Ist eben so, wenn verquaste Sozialromantiker am Ruder sind.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 15. Oktober 2018, 02:10

Mit Rot wärs auch nicht besser denn die Vorstellungen der SPD sind teilweise ähnlich bizarr wie die der Grünen. Beide stehen manch einer anderen Partei eigentlich um nichts nach, ausser dass sie das genaue Gegenteil von Sozialromantik vertreten. Das ist mir alles zu extrem, in die eine Richtung genau so wie in die andere Richtung. Die Lösung liegt wie immer wohl in der Mitte gekoppelt mit dem gesunden Menschenverstand was überhaupt machbar ist und was nicht.
Und diese Mitte zu finden das ist es worum es nun geht. Und die Angriffe von Seehofer in der letzten Zeit? Das wäre ja gar nicht nötig gewesen wenn sie eben genannten gesunden Menschenverstand mal eingeschaltet und damit auch begriffen hätte dass sie von ihrer Position abrücken muss weil die Bürger, genau so wenig wie der Rest von Europa das nicht mehr mitmacht. Wir haben nicht nur in Deutschland und Europa sondern weltweit eine Rechtstendenz. Sie kann nicht so weitermachen wie bisher und notfalls dazu die Brechstange hervorholen um fortfahren zu können mit ihrer Politik. Seehofer war verm. nur das Bauernopfer was man bringen musste um es Merkel mal klar und unzweideutig zu sagen. Ich hoffe nun dass das in Berlin von Mutti verstanden worden ist, die Bayernwahl war jedenfalls deutlich genug meine ich.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 15. Oktober 2018, 02:18

Diesmal war ich ja zum ersten Mal bei ner Landtagswahl, bis jetzt war ich da immer bei der Partei der Nichtwähler. Und ich gebe zu, mich aus "koalitionsstrategischen" Gründen für die Freien Wähler entschieden zu haben. Alles ist besser als schwarzbraun oder schwarzgrün, denn diese beiden Möglichkeiten sind auch mir zu extrem.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 29. Oktober 2018, 00:46

Heute hat Hessen gewählt mit dem Ergebnis welches ich erwartet habe.
Es sieht im Grund auch nicht anders aus als in Bayern. CDU und SPD haben starke Verluste zu verzeichnen und die Abwanderung der Wähler ging in erster Linie in die Richtung der Grünen, vermutlich wegen der fehlenden Alternative.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/hessen-wahl-und-jetzt/ar-BBP1WhN?li=BBqg6Q9
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84688452/hochrechnung-fuer-hessen-wahl-2018-hohe-verluste-fuer-cdu-und-spd.html
Auch die AfD gehört leider zu den Gewinnern denn mit 12% sind sie im Landtag. Und mit Hessen nun bundesweit


L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 29. Oktober 2018, 01:51

Man kann erneut jene bedenkliche Tendenz erkennen: Die Mitte verliert, die Extreme links und rechts gewinnen. Deutschland teilt sich immer stärker in zwei unversöhnliche Lager.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon jessica » 29. Oktober 2018, 09:57

Im nächsten Jahr am 1. 9. finden in Brandenburg und Sachsen, und am 27. 9. in Thüringen Landtagswahlen statt. Meine Befürchtung ist, dass die AfD dort die absolute Mehrheit bekommt.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 233
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 29. Oktober 2018, 11:07

Liegt die AfD nicht derzeit schon bei bis zu 30% in diesen Bundesländern? Dann brauchen sie nur noch 21%. Das zu schaffen ist keine wirkliche Unmöglichkeit.


L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Goldmarie » 29. Oktober 2018, 17:20

Die Brasilianer haben jetzt auch einen brauen Präsidenten:
https://rp-online.de/politik/ausland/wahl-in-brasilien-2018-rechtspopulist-jair-bolsonaro-gewinnt_aid-34153105
Es werden immer mehr.

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1297
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 30. Oktober 2018, 01:59

Dass die desaströsen Ergebnisse für die Unionsparteien bei den letzten beiden Wahlen Auswirkungen auf Berlin haben würden, das war allen klar. Und nun ist er da, der erste Paukenschlag : https://www.welt.de/politik/deutschland ... spiel.html

Bleibt zu hoffen, dass in der nächsten Zeit statt Regierungsarbeit nicht ausschließlich Nachfolgedebatten geführt werden ! Merkel hat zumindest nicht den Eindruck erweckt, als würde sie die Zeit bis 2021 einfach nur im Rentnermodus absitzen wollen. Hätte sie das vor, dann hätte sie gleich zurücktreten können statt zu betonen, bis 2021 Kanzlerin bleiben zu wollen.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 30. Oktober 2018, 02:33

Da bin ich mal gespannt mit welchen Glückseeligkeiten sie uns bis dahin noch zu beglücken gedenkt. Ich tippe aber mal dass sie sich im Wesentlichen auf Aussenpolitik konzentrieren wird, denn Innenpolitisch hat sie ja genug geleistet. Sie hinterlässt ein tief gespaltenes Land, mit vielen Problemen die es vor wenigen Jahren noch nicht gegeben hat. Das ist mittlerweile wohl jedem klar, und wenn sie nicht will dass man ihr das Mistrauen doch noch ausspricht, dann sollte sie sich da wirklich zurückhalten.


L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 31. Oktober 2018, 01:56

Letztendlich war diese Lösung doch die optimale Strategie für ihr Ego und für ihre Gesichtswahrung.

Denn hätte sie 2021 erneut kandidiert, dann hätte sie diese Wahl nach all dem was gelaufen ist wohl verloren. Abgewählt, ein Abschied als Verliererin.

Und bei einem sofortigen Rücktritt mit anschließenden Neuwahlen wäre ihr das definitiv auch zu viel an Gesichtsverlust gewesen.

Ich halte es sogar für möglich, dass sie durch diesen Schachzug noch das Maximale in Sachen eigene Entscheidungen durchsetzen rausholen kann, ohne dass ein Misstrauensvotum ihrem Treiben vorzeitig ein Ende bereitet. Ihr Verzicht auf den Parteivorsitz plus Absage an eine erneute Kanzlerkandidatur, das könnte die zerstrittene Koalition doch etwas innerlich erleichtert und daher für die nächsten 3 Jahre milder gestimmt haben. Und viele werden ihre Gedanken auch erstmal bei der Nachfolgedebatte haben, da könnte sie flugs noch Dinge schnell unter Dach und Fach bringen bevor die Legislaturperiode endet.

Von daher denke ich auch, dass sie uns noch einiges bescheren wird, und zwar ohne dass ihr ein Misstrauensvotum ins Haus schneit.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 31. Oktober 2018, 02:19

Was ich immer schon lachhaft fand ist die Tatsache dass man bei seiner Beerdigung der beste Mensch war, völlig egal wie man wirklich war.
[url]https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/so-reagiert-die-welt-auf-merkels-rückzug/ar-BBP5Lhr?li=BBqg6Q9[/url]
Und wenn man diese Aussagen mit der umgekehrten Psychologie anwendet, und diese Anwendung drängt sich förmlich auf bei den Geschehnissen der letzten Jahre, dann ist zu vermuten dass ihr wohl keiner nachheulen wird. Schon mal gar nicht die Politiker die mit ihren Kommentaren ehrlich waren

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 2. November 2018, 11:52

Das sind so die Nachbeben der Wahl, Seehofer scheint Merkel die Pistole auf die Brust zu setzen, denn bei einem Rücktritt Seehofers könnte es gut sein dass die CSU sich von der CDU trennt. Was das bei den ohnehin schon desolaten Wahlergebnissenden CDU in der letzten Zeit bedeuten würde, das ist leicht auszumalen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/02/csu-will-letztes-gespraech-mit-merkel-ueber-asyl-politik-fuehren/?utm_source=Taboola&utm_medium=cpc&utm_campaign=traffic&utm_content=Rssfeed
Auch die Koalition der CSU mit den freien Wählern könnte schon darauf hinweisen dass der CDU und Merkel demnächst ordentlich Dampf gemacht werden wird. Vieles deutet darauf hin dass die CDU demnächst auf den Wählerkreis in Bayern wird verzichten müssen wenn sie nicht einlenken.
https://www.zeit.de/news/2018-11/02/freie-waehler-erwarten-heute-ende-der-koalitionsverhandlungen-181102-99-635295
Desweitern wird auch jetzt schon ganz offen Merkels Nachfolge diskutiert, nicht nur was den Parteivorsitz betrifft, sondern auch die Kanzlerschaft ist bereits im Visier. Und Die Kanditaten überschlagen sih dabei förmlich mit ihren Versprechen. Hier ein Bespiel aus dem deutschen Meinungs-bilder Nr. 1: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/cdu-spahn-eroeffnet-mit-facebook-video-den-wahlkampf-ums-kanzleramt-58179744.bild.html
Und das obwohl es bis zur nächsten Bundestagswahl noch 3 Jahre hin ist. Das alles gibt zu denken, und es scheint bald so als ob die Landtagswahlen in Bayern und Hessen mehr bewirkt hätten als die Bundestagswahl.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 12. November 2018, 01:34

So, Seehofer macht Nägel mit Köpfen. Wäre mir bedeutend lieber gewesen, wenn Merkel so gehandelt hätte : https://m.focus.de/politik/deutschland/ ... 90889.html

Aber die klebt an ihrem Stuhl wie Pattex.

Mal sehen, was die CSU weiterhin zu tun gedenkt. Ich meine, warum sollte die CSU denn nur in Bayern antreten ? Schließlich könnte sie doch bundesweit eine etwas konservativere Alternative zur CDU darstellen, die sich ja zur neuen SPD entwickelt hat.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Goldmarie » 12. November 2018, 19:11

Nö, Nägel mit Köpfen sehen anders aus. Er tritt ja nur als CSU-Vorsitzender zurück (analog zu Merkel), bleibt aber Innenminister.

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1297
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 13. November 2018, 01:05

In der Tat, gestern hat er wirklich noch so getan, als würde er seinen Job als Innenminister auch hinschmeißen, aber schon heute gibts quasi einen Rücktritt vom Rücktritt und er fährt die Merkel-Tour : https://m.focus.de/politik/deutschland/ ... 94051.html

Diese Koalition mutiert immer mehr zum Komödienstadel, mit vernünftig Regieren wird da nicht mehr viel sein. Bin mal gespannt, ob die Nahles als Nächste dran ist mit so einem halbherzigen Rücktritt. Die SPD droht ja regelrecht in der politischen Bedeutungslosigkeit zu versinken.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Elviera » 13. November 2018, 02:05

Also ich meine dass es ein kluger Schachzug, der auch erforderlich war ist und bleibt, solange Mutti in Amt und Würden ist. Ausser ihm hatte doch keiner den Arsch in der Hose ihr in die Suppe zu spucken.
Die CSU Treuen werdens ihm danken denn wenn Seehofer nicht mehr in der Politik ist, dann ist da auch niemand mehr der Merkel und andere Parteien daran erinnert dass es allmählich Zeit ist für Realpolitik in der Asylfrage.
Die Folge wären dann noch mehr Abwanderungen zu den freien Wählern oder schlimmer noch zur AfD. Noch mehr Verluste kann sich die CDU/CSU aber nicht mehr leisten wenn sie nicht von der politisch bedeutenden Bühne an den Rand des Geschehens gedrängt werden will.

Leider war es in der letzten Zeit so dass Seehofer ziemlich umstritten war und etliche Leute deshalb Blut sehen wollen. Also bitte, treten wir vom Parteivorsitz zurück bleiben aber als Innenminister, ganz sicher nicht zu Merkels Freude, direkt am Asylgeschehen noch einige Zeit erhalten. Wenn der Blutdurst gestillt werden muss dann aber mit so wenig Aufwand wie möglich, denn was ist vergleichsweise schon ein Parteivorsitz. Panem et circenses, so jedenfalls meine Überlegung,

Und zum Schluss mal wieder eine Prognose direkt aus dem Aluhut:
Merkel und Seehofer sind politisch siamesische Zwillinge. Sobald Merkel weg ist so wird auch Seehofer seinen Hut nehmen-wetten?


L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3928
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Die Woche der Wahrheit-die Woche der Abrechnung? Wahl

Beitragvon Charon » 14. November 2018, 02:22

Sagen wir mal so: Die beiden sind aneinandergekettet. :lol:

Merkel darf ihn zurückpfeifen, wenn sie will. Und das hat sie auch schon mehrmals getan. Von daher ist Seehofer an Mutti gekettet. Und Seehofer ist gut beraten, es nicht zu bunt zu treiben mit dem Widersprechen, denn sonst steht er als bockiger Querulant da, der die Koalition vom Regieren abhält. Und das treibt die Menschen auch wieder weg von der CSU.

Theoretisch könnte Mutti ihn sogar feuern und durch eine hörige Sprechpuppe ersetzen, die nach ihrer Pfeife tanzt. Aber sie weiß genau, dass dieser Schritt äußerst gefährlich wäre, da sie die CSU bzw. das konservativere Klientel vergraulen würde. Schlimmstenfalls würde die CSU der CDU sen Rücken kehren und sich verselbständigen. Das wäre das Ende dieser Koalition und es wäre Essig mit weiteren 3 Jahren Kanzlerschaft für Merkel. Feuert sie ihn, dann feuert sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch sich selbst. Mutti ist also auch an Seehofer gekettet, obwohl sie seine Vorgesetzte ist. Sie wird den Quälgeist also aushalten müssen.

Wenn Merkel weg ist, gibt es sowieso Neuwahlen. Und dann werden die Karten sowieso neu gemischt.

LG,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu Zur Lage der Nation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron