Seite 1 von 1

Öffentliches Coming-out von Dr. Claudia Haupt bei Facebook

BeitragVerfasst: 7. Juli 2017, 16:31
von Goldmarie

Re: Öffentliches Coming-out von Dr. Claudia Haupt bei Facebo

BeitragVerfasst: 8. Juli 2017, 02:22
von Elviera
Schade der Link gibt nicht viel her.
ich bin dann weitergegangen zum Facebookprofil, aber da war auch nicht wirklich was.
Ein paar Lobhudleien gewisse Organisationen betreffend, an die sie aber wohl kaum selber glauben dürfte, das vermeine ich irgendwie zwischen den Zeilen erkennen zu können?
Alternativ hat sie sich schon den Plastiksack übergestülpt in die Fingerfarben gegriffen, und das fände ich ebenso bedauerlich wie unverständlich.

Was mich aber besonders interessieren würde das wäre ihre Wahrnehmung der ganzen Ts-Poblematik aus der Sicht eines betroffenen Psychologen gewesen und wie sie damit umgeht. Ebenso wäre für mich ebenso interessant zu erfahren ob das ganze Fachwissen einem dann noch etwas nützt, Aber ich glaube ich kenne die Antwort sowieso.
Und mal ganz ehrlich jetze, über so was würde ich auch nicht in aller Öfentlichkeit schreiben, und bei Facebook schon mal gar nicht, das wäre mir einerseits zu öffentlich und andererseits zu persönlich um es auf so einer Plattform rumzutröten.

L.G. Elviera

Re: Öffentliches Coming-out von Dr. Claudia Haupt bei Facebo

BeitragVerfasst: 9. Juli 2017, 01:18
von Charon
Heilige Scheiße, eine vom Fach, die müsste es doch besser wissen, wie man bei nem Outing strategisch klug vorgeht. Öffentlich auf so ner Grunzplattform wie FB, wo ja Krethi und Plethi mitlesen, das war definitiv ein Griff in die Fingerfarben. Und ein Express-Aufzug ins Leben als Berufstranse. Dieses Outing war nun wahrlich kein Meisterstück und sie muss sich vor Augen führen, dass sowas nun reichlich Nachahmer finden wird, so nach dem Motto: Ja wenn die Psych das schon so macht, dann muss das ja so richtig sein.......

Ich fürchte, die bekommt beruflich Schwierigkeiten, wenn sie mit TS arbeiten wird. Plädiert sie für anstandsloses Durchwinken und Unterstützung jeder queeren Phantasterei, dann ist ihr zwar die Unterstützung der Szene sicher, aber es wird Suizide und Rückbauten hageln, bis sie Gefahr läuft, von oberer Stelle das Handwerk gelegt zu bekommen. Geht sie jedoch vernünftig vor und setzt sich nicht fürs Durchwinken ein, dann wird ihr die Szene die Hölle heiß machen, Cybermobbing dürfte da noch das Harmloseste sein, und sie kann ihren Job gleich an den Nagel hängen.

lg,

Charon

Re: Öffentliches Coming-out von Dr. Claudia Haupt bei Facebo

BeitragVerfasst: 9. Juli 2017, 01:31
von Elviera
Ich denke dass es in solchen Fällen, je nach Verhalten, schnell zu Ausschlüssen aus Berufsverbänden kommen dürfte.
Nur mit einem Argument könnte sie ihre Haut retten, nämlich wenn sie sagt dass wer unter die Wölfe geht der muss auch mit den Wölfen heulen.
Ich will damit sagen dass sie aufgrund der günstigen Umstände die in ihrer Person als Ts liegen einfach nur Feldforschung betreibt.
Das hatte ich ja schon angedeutet als ich in meinem vorherigen Beitrag von Lobhudeleien an die sie selber nicht glaubt geschrieben habe.
Und diese Feldforschung könnte sogar vom Berufsverband abgesegnet sein.
Ansonsten wird das Schicksal vermutlich schnell seinen Lauf nehmen.

L.G. Elviera

Re: Öffentliches Coming-out von Dr. Claudia Haupt bei Facebo

BeitragVerfasst: 9. Juli 2017, 02:13
von Minka
Vielleicht ist ja auch mal dieser weiterführende Link interessant, denn dort scheint sie mitzuwirken:

http://trans-evidence.com/

Re: Öffentliches Coming-out von Dr. Claudia Haupt bei Facebo

BeitragVerfasst: 10. Juli 2017, 00:14
von Goldmarie
Ja, genau... da steht (abgekürzt) noch der alte Name. Da ist ja auch Doro Zwölfer stark engagiert.