Links zu anderen Selbsthilfegruppen

Links zu anderen Selbsthilfegruppen

Beitragvon Elviera » 20. November 2010, 01:25

T-Stammtisch-Oberhausen.de Forum
Das Forum für Trans-Identität im Alltag
FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen
Profil Du hast keine neuen Nachrichten Logout [ Elviera ]




Selbsthilfegruppen




Verfasst am: 19 Mai 2010 1:23 Titel: Selbsthilfegruppen

--------------------------------------------------------------------------------

Hier SHG`s aus ganz Deutschland, in alphabetischer Reihenfolge.
Dies aber ohne Gewähr, denn die Moderation richtet sich nach den Teilnehmern und der jeweiligen Gruppenstruktur. Ebenso ist es schwer diese Liste auf einen aktuellen Stand zu halten, denn es kommt immer wieder vor das Gruppen gegründet werden aber nach einer Halbwertzeit von wenigen Monaten wieder aufgelöst werden.
Für Infos über Neugründungen und Auflösungen damit diese Liste immer aktuell bleibt wäre ich dankbar.
Auch kann ich natürlich nichts über die Leistungsfähigkeit der jeweiligen Gruppen sagen, deshalb sind alle hier gemachten Angaben ohne Gewähr.

Altötting
T-Stammtisch "Rat - und Trosteckerl" Altötting-Neuötting
84524 Neuötting
Treffen jeden 2. Dienstag in Monat im "El Loquito", Stadtplatz Neuötting, ab 20 Uhr.
Telefonischer Kontakt: 0162/ 600 7717
E-Mail: Viva1@gmx.de

Bonn
TS-Selbsthilfegruppe Bonn, c/o SEKIS Bonn, Lotharstraße 95, 53115 Bonn, Telefon: 0228/9145917 (Mo. Mi. Do. 9:00–12:00 und Do. 14–18 Uhr).
Gruppenabende jeden 1. und 3. Freitag im Monat ab 20 Uhr im Gruppenraum 1 der SEKIS.

Bremen
SHG für transsexuelle Menschen: Treffen jeden letzten Freitag des Monats, Beginn 19.30 Uhr. Dann auch Tel.: 0421/617079.

Chemnitz
Chemnitzer Transgender Initiative. Treffen jeden 1. & 3. Dienstag ab 19 Uhr. Ort: Wiesenstraße 10, 09111 Chemnitz (different people e.V.). Telefon: 0371/3303070, Fax: 0371/3303071. Kontakt-Telefon FzM: René,
0174-2828176 · MzF: Vanessa, 0175-7310425
Internet: http://www.cheti.de · eMail: info@cheti.de

Cottbus
Kontakt über: LebensArt e.V, Tel.: 0335 - 488 156

Dortmund
Trans-Eltern-Treffen: 1. Samstag im Monat ab 18 Uhr Selbsthilfegruppe + gelegentliche Stammtischtreffen. Info per eMail:basti@dortmund.trans-eltern.de, Website: dortmund.trans-eltern.de

Dresden
Gruppenabende jeweils am 2. und 4. Samstag des Monats ab 20 Uhr: Gerede e.V., Stadtteilhaus, Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden, Telefon: 0351/802225-(0/1).
Mehr Info: http://www.trans-id.de/

Duisburg
Die Transfamily bietet sowohl Betroffenen, als auch Angehörigen, Freunden und Medizinern eine Komunikationsplattform, Information und Hilfe, sowie Beratung, durch E-Mailkontakte, Forum, Newsletter, Telefonate und in persönlichen Gesprächen mit uns.
In unregelmässigen Abständen findet auch ein Stammtisch statt.
Die Termine werden auf der Hp http:// Transfamily.de rechtzitig bekannt gegeben

Erfurt
TRANSITAS-Selbsthilfegruppe für Transsexuelle und Transvestiten, c/o SwiB-Zentrum, Windthorststraße 43 a, 99096 Erfurt. Tel.: 0361- 346 22 90; Fax: 0361-346 22 98, eMail: swib-erfurt@gmx.de. Treff: jeden 1. Mittwoch im Monat 18.00 - 22.00 Uhr
Erlangen
Gruppe jeden dritten Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr im Bürgertreff "Die Villa", Äußere Brucker Str. 49. Website: http://www.transpeople.de

Frankfurt/Main
Die TransVestitenVereinigung Frankfurt (TVV),trifft sich jeden Dienstag um
20.30 Uhr. Infos über den Treffpunk per e-Mail unter: tvvfrankfurt@yahoo.com
Homepage: http://www.tvvfrankfurt.com

TS-Gruppe Frankfurt am Main, c/o Psychosoziale Praxis, Dr. Inoszka Prehm, Postfach 900762, 60447 Frankfurt am Main, Tel.: 069-701053
Gruppe Rhein/Main, jeden ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr Stammtisch im LSKH, Klingerstr. 6, Frankfurt a.M.

Freiburg
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 19 Uhr, Markgrafenstr. 13, bei AWO, Freiburg-Haslach. Kontakt: transgender-breisgau@online.de
Goslar
Sky SHG für transidentische Menschen. Treffen jeden letzten Freitag im Monat, 19.00 Uhr in Goslar, Bähringer Strasse 24/25 (AWO). Auch Angehörige sind herzlich willkommen.
Kontakt:
Carola Burghardt, Tel.:05321/29376, Sky.info@web.de,
Karin Reichel, Tel.: 03943/630376, KarinTI@t-online.de

Hagen
TransBekannt in Hagen, Dortmund und Umgebung.
http://www.transbekannt.de
AnsprechpartnerIn: Mandy Walczak ( MzF )
E-Mail: mandy@transbekannt.de

Hamburg
Hamburger Selbsthilfegruppe für Transsexuelle / Transidenten: Treffen jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr in Hamburg-Winterhude (hanse-trans.de)
Transmänner-Treffen jeden 2. Samstag im Monat in der KISS, Gaußstrasse 21. 14.09.02, 19:30 Uhr: Hamburger Elterntreff. Kontakt über Ben, Tel.: 040-60821969, Di. 18-20 Uhr

Hannover
Body and Soul TS-Selbsthilfegruppe trifft sich jeden 1.,3.,5. Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr. Kontakt: Josef, Tel. 0511/80 18 40, http://www.bodyundsoul.de.vu

Selbsthilfegruppe "Transsexuell in Hannover":
http://www.transsexuell-in-hannover.de.vu

Selbsthilfeguppe Arche Ts, Marktstr.21, 30880 Laatzen. Treffen jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr. Kontakt: Michelle, Tel. 0511 / 8217089
Außerdem: http://www.en-femme.de

Heidelberg
SHG Transsexuelle Menschen und deren Angehörige in Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar. Kontakt: Kerstin Erlewein, Tel.: 06322/9225-0, Fax: 06322/980096, Mobil: 0160/95648410, eMail: kerstin.erlewein@t-online.de

Herne
Treffpunkt: CVJM, Sodinger Str.3, 44623 Herne. Jeweils den 2. u 4. Dienstag im Monat zwischen 20-22 Uhr. Themenabende mit Referenten. 19-20 Uhr Einzelberatung nach Absprache.
E-Mail: rabea@cool.ms.
Homepage: http://www.rabea-harnisch.de

Köln
Bürgerhaus Stollwerck, Drei-Königen-Straße 23. Jeden Freitag ab 19 Uhr im Café, 20-22 Uhr im Gruppenraum. eMail: txkoeln@txkoeln.de. Website: txkoeln.de
Jeden 1. Freitag im Monat findet parallel zur SHG von 20-22 Uhr eine Angehörigen-Gruppe im Bürgerhaus Stollwerck statt.
Transmann-Treff im SCHULZ, Kartäuserwall 18, 50678 Köln, jeden 2.+4. Sa. im Monat ab 20 Uhr. Website: koeln.transmann.de

Transgender Köln
Jeden zweiten Samstag im Monat findet ein lockeres Treffen für transidente Menschen aller Art, Partner/innen, Freunde und Freundinnen in Köln statt. Nett klönen, kennenlernen und feiern in lockerer Atmosphäre mit Party Charakter. Eine Anmeldung ist nicht Notwendig.
http://transgender-cgn.npage.de/

Leipzig
Transsexuellen - und Intersexuellen - Gruppe Leipzig. Offene Gesprächsrunde jeden letzten Donnerstag im Monat in der AIDS-Hilfe, Ossietzkystraße 18, ab 16.00 Uhr. Infos: Website, Kontakt: tsisleipzig@gmx.ne.

Magdeburg
Kontakt- und Beratungsstelle für Selbsthilfegruppen Kobes, Gesundheitszentrum Hasselbachplatz, Breiter Weg 251, 39104 Magdeburg. Jeden letzten Mittwoch im Monat um 18 Uhr. Info-Tel.: (0391) 6208320.

Mönchengladbach
Jeden zweiten Dienstag im Monat in der AIDS-Hilfe Mönchengladbach, Hindenburgstraße 113 (2. Stock über Schuhhaus Wintzen), 41061 Mönchengladbach.
Tel. 02161/176023. Ansprechpartnerin vor Ort: Nicole Günter (MzF), devoted@t-online.de. Online und Jeanette S., donnabyte@gmx.de, Tel. 0160/5442953. Zur Selbstdarstellung

München
VIVA TS Selbsthilfe München e.V. · Baumgartnerstr. 15 · 81373 München
Tel.: 089/8916 19 65 · Telefonberatung Di, Do 19-21 Uhr
Tel. für FzM: 089/89197982 · Infoband: 089/8100 99 57
Web: http://www.vivats.de · eMail: hotline@vivats.de

Naumburg (zwischen Jena und Leipzig)
SHG zur Zeit nicht aktiv. Bei Bedarf Kontakte bei transfamily.de erfragen.

Neumünster
SHG-Info-Laden Omega; Alice Stangl, Bahnhofstraße 44, 24534 Neumünster, Tel.: 04321-45927

Nürnberg
Trans-People, Postfach 81 01 01, 90246 Nürnberg. eMail: hildner1@freenet.de.
Telefon: 0911-313426 / Inge

Oberhausen
www. T-Stammtisch-Oberhausen.de
Kontakt: ElvieraWerners@Web.de

Oberkotzau/Oberfranken
Gruppe "Evita" trifft sich jeden ersten Freitag im Monat um 19 Uhr. Anmeldung erwünscht unter Handy: 0160-6907296 oder eMail. Ort: Diakonisches Werk, Luitpoldstr. 18 (Eingang um die Ecke), Haus B 2. Stock rechts, 95028 Hof/Saale.
Ansprechpartner: Claudia und Armin.

Offenbach/Main
Treffen am 1. Samstag im Monat 20.00 Uhr im Haus des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Frankfurter Straße 48 /2. OG, Offenbach/Main. Telefon: 069- 800 100 8

Osnabrück
Kontakt: Ina, 0541-7120270
Saarbrücken
Lebensberatung für transsexuelle Menschen-Saarland, Dr. Waltraud Schiffels, Schloßstraße 6, 66117 Saarbrücken, Tel.: 0681-583912

Siegen
Transsexuellengruppe Siegen, c/o Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle, Burgstr. 23, 57076 Siegen.
Trifft sich jeden 2. und 4. Freitag im Monat, 17:45-19:15 Uhr im Gesundheitshaus Koblenzer Str. (neben Aral-Tankstelle, Gruppenraum hinter dem Haus). Weitere Auskünfte und Kontakt über KISS, Heike Tönnes, Tel.: 0271/238 0205

Rostock
TS-Selbsthilfe Rostock - ProFamilia eV, Trägerstraße 9, 18850 Rostock

Ulm
IKVTM e.V. - Gruppe Donaukreis, Treff. jeden 4. Di. im Monat 18-21 Uhr, Kontakt: über Karlsruhe

Würzburg
"Transitas Würzburg" - für Menschen mit abweichender Geschlechtsidentität.
Postanschrift: Transitas Würzburg, c/o Selbsthilfehaus, Scanzonistr. 4, 97080 Würzburg
Information und Beratung jeden 1. Mittwoch im Monat von 17-19 Uhr. Tel: 0931/573160, eMail: Djoerg1@aol.com
Treffen: jeden 1. Samstag im Monat von 16-19 Uhr im
Selbsthilfehaus, Scanzonistr. 4.
_________________
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Selbsthilfegruppen

Beitragvon Michaela » 14. Juni 2011, 07:30

Hallo,

das ist keine SHG, sondern ein Verein, der sich um uns bemüht und auch schon offizielle Aufträge (Bund und Land) erhalten hat:

Berlin:
TransInterQuer e.V. (TrIQ)
Glogauer Str. 19
10999 Berlin
Telefon: 030 - 6 16 75 29 16
http://www.transinterqueer.org
E-Mail: triq [at] transinterqueer.org - so auch auf der Kontaktseite!

Ich bin dort seit Mitte Mai Mitglied und möchte dort nicht nur "mitnehmen" sondern auch ab kommendnen Monat mitwirken.

Unter der gleichen Adresse ist auch "Queer leben" ansässig.

Eventuell könnte Elviera ja die Überschrift um "/Vereine" ergänzen?

LG Michi
ALLES WIRD GUT! - Ordnung ist das halbe Leben - ich lebe in der anderen Hälfte.
Benutzeravatar
Michaela
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1365
Registriert: 5. Juni 2011, 19:39
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Italy (it)
Geschlecht: weiblich

Re: Selbsthilfegruppen

Beitragvon Elviera » 14. Juni 2011, 09:48

Hallo Michaela

der Stammtisch Oberhausen ist ja auch nur ein Stammtisch und man sollte meinen das man da allenfalls zu einer gemütlichen Runde zusammenkommt.
Das ist ja auch richtig so, aber zu diesem Stammtisch gehört ja noch mehr, so wie dieses Forum oder der Workshop nähen z.B.
Und das alles zu einem Gesamtkonzept zusammengenommen- nun was ist denn Dein Eindruck was es ist? ;)
Ich will damit sagen dass es viele Namen gibt für ein und das Gleiche, denn überall kommen die Menschen hauptsächlich darum zusammen um sich gegenseitig unterstützen zu können.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Selbsthilfegruppen

Beitragvon VerenaR » 14. Juni 2011, 11:59

Hallo Elviera,

der von Michaela angesprochene Verein, bei dem ich auch bin ist unter dem Dach der Schwulenberatung Berlin. Es gibt dort alle erdenklichen Hilfen und Wegweiser, von Psychotherapie bis hin zum betreuten Wohnen, welches über die sozialpsychiatrischen Dienste der Berliner Bezirksämter gesteuert wird. Ich bin dort nach §53 SGB, welches Buch, weiß ich jetzt nicht, im Rahmen der Eingliederungshilfe im betreuten Wohnen und werd dies später auch im Alter sein, sprich wenn ich ein Pflegefall werden sollte.

LG Verena
VerenaR
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 11
Registriert: 10. Juni 2011, 15:36
Plz/Ort: 10715 Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Selbsthilfegruppen

Beitragvon Elviera » 14. Juni 2011, 12:38

Na ja ganz so umfangreich und professionell sind wir nun nicht in Oberhausen.

Es handelt sich hier vielmehr um meine private Initiative die aber so nicht zustande kommen würde wenn nicht zahlreiche andere Leute mit anpacken würden.
Das aber auf eine völlig andere Weise als bei diesen grossen Initiativen.

Das beginnt bei einigen anderen Gruppen der näheren Umgebung mit denen wir zusammenarbeiten, geht dann über die Beiteiligung hier im Forum wo man sich gegenseitig mit Beratung und/oder einfach nur durch Zuhören stützt, eigene Ideen und Anregungen und natürlich sein Wissen einbringt.
Und wenn wir zusammenkommen werden auch schon mal Freundschaften geschlossen, damit die verdammte Einsamkeit ein Ende hat was ja viele von uns abrutschen lässt.
Just heute Abend kommen wir z.B. im Unperfekthaus einer Küstlerkolonie zusammen wo der Geist der offenen Türen herrscht.
D.h. dort kommen Leute zusammen die sich normalerweise nie begegnen würden um sich auszutauschen.
Und die Bude ist immer rappelvoll.
Guckt ihr mal hier:

http://www.unperfekthaus.de/

Vorgeschlagen wurde von einer Userin dort einen Nähtreff einzurichten. Der Nebeneffekt aber ist, dass sich da immer wieder mal ein paar Kontakte ausserhalb der Trans-Szene ergeben.
Und dabei wird daran erinnert das es auch noch andere wichtige Dinge gibt als Ts, Vä, Pä, Hrt usw.
Hier die Termine:

http://www.unperfekthaus.de/projekte/naehtreff

Es sind die tausend Kleinigkeiten die jeder von uns mit einbringt ohne viel Aufhebens darum zu machen die die Sache hier mittlerweile seit 10 Jahren schon trägt.
Ich alleine bin gar nichts, aber wir alle zusammen können schon was bewirken, sei es auch nur im ganz Kleinen.
Nicht in dem Umfange wie die grossen Organisationen, das ist klar, aber immerhin.
Und wenn jeder der kann auch nur ein kleines bisschen soziale Verantwortung übernehmen würde, dann wäre das ganze Palaver um die Kostensenkung im Gesundheitswesen überhaupt kein Thema.

L. G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Selbsthilfegruppen

Beitragvon Michaela » 15. Juni 2011, 00:12

Hallo Elviera,

Danke für den Denkanstoß!

LG Michi
ALLES WIRD GUT! - Ordnung ist das halbe Leben - ich lebe in der anderen Hälfte.
Benutzeravatar
Michaela
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1365
Registriert: 5. Juni 2011, 19:39
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Italy (it)
Geschlecht: weiblich

Re: Selbsthilfegruppen

Beitragvon Goldmarie » 20. Juni 2011, 00:56

VerenaR hat geschrieben:Ich bin dort nach §53 SGB, welches Buch, weiß ich jetzt nicht, im Rahmen der Eingliederungshilfe im betreuten Wohnen und werd dies später auch im Alter sein, sprich wenn ich ein Pflegefall werden sollte.

Ich nehme an, Du meinst SGB XII:
http://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/12/index.php?norm_ID=1205300

Auch die Caritas äußert sich dazu:
http://caritas.erzbistum-koeln.de/duesseldorf_cv/beratungen/wohnungslos/betreutes_wohnen_53.html

LG Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Selbsthilfegruppen

Beitragvon Michaela » 22. Juli 2011, 22:51

Hallo,

Verena hatte ja schon die Schwulenberatung Berlin hier angesprochen. Nun ist im anderen Forum (dort wurde der Admin per Mail informiert) ein Link auf folgende Seite http://www.schwulenberatungberlin.de/queer-leben.php veröffentlicht worden. Ist natürlich wieder recht spezifisch Berlin und näheres Umland. Denke aber schon, dass es auch für andere Interessant sein könnte.

Gruß Michi
ALLES WIRD GUT! - Ordnung ist das halbe Leben - ich lebe in der anderen Hälfte.
Benutzeravatar
Michaela
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1365
Registriert: 5. Juni 2011, 19:39
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Italy (it)
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Nützliche Links

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron