Erleuchtungen der Politik und der Presse

Es geht in diesem Bereich darum die pol. Entwicklung in Deutschland und Europa ab Januar 2016 zu dokumentieren

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 1. April 2016, 01:54

Rumdrucksen und unangenehmen bzw. unerwünschten Fragen ausweichen, das tun auch die Politiker etablierter Parteien, machen wir uns da nichts vor. Denn wäre das nicht so, gäbe es nicht so viele Interviews, Talk-Runden etc., in denen zwar viel geschwafelt, aber so gut wie nichts gesagt wird.

Der Unterschied ist aber: Die Politiker der etablierten Parteien machen das professioneller und diplomatischer als die Petry.....so ein Affront wie das Verweigern des Handschlags käme da wohl eher nicht vor. Tja, glücklicherweise ist die Petry wohl noch kein waschechter Polit-Profi und deshalb trampelt sie von einem Fettnäpfchen ins nächste. Schlimm genug, dass die AfD trotz der vielen Böcke, welche die Führungsriege schon geschossen hat, so viele Wählerstimmen einsackt. Normalerweise verzeihen einem die Wähler grobe Unprofessionalität nicht so einfach, aber das Frust - und Wutpotential der Wähler scheint inzwischen so groß zu sein, dass man über sowas hinwegsieht. Wie mag das erst ausgehen, wenn die AfD noch dazulernt und professioneller und diplomatischer auftritt ? Und sie hat ja noch eineinhalb Jahre Zeit dafür, da kann noch viel passieren.......

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 7. April 2016, 11:17

Ich will ja nicht sagen dass damit von ganz oben die Pressefreiheit und die Freiheit der Kunst eingeschränkt worden ist.
Aber ich frage mich ob es nicht wirklich richtiger gewesen wäre genau hier an dieser Stelle mal Flagge zu zeigen das klare Verhältnisse herrschen wie das in der EU mit diesen Dingen läuft?
Man hat doch wirklich so gut wie jeden Politiker, incl. den Papst satirisch aufs Korn genommen, und auch wesentlich heftiger.
Ich habe meine Bedenken ja auch schon in einem anderen Strang geäussert und auch begründet, und heute lese ich das:
http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/merkels-anruf-in-der-tuerkei-war-ein-fehler_id_5409124.html
Gleichzeitig erschien diese Meldung, und nicht nur Eine: [url] https://www.tagesschau.de/inland/boehme ... l-103.html
[/url]
Man hat doch wirklich so gut wie jeden Politiker, incl. den Papst satirisch aufs Korn genommen, und auch wesentlich heftiger, das gehört nun mal zu dem was wir Kultur nennen.
Will man nun den Schimpf vor 12 an Sylvester, den Karneval sowie jedes pol. Kabarett unter Beobachtung stellen nur damit`s a Rua mit der Türkei is?
Dieter Hildebrand dreht sich mit äusserst hoher Drehzahl im Grab herum!
Aus eigener Erfahrung mit türkischen Geschäftsleuten ist nun damit zu rechnen dass wenn man ein mal eine eigentlich ungehörige Forderung erfüllt hat, die Nächste nicht weit ist und die wird dann noch um einiges ungehöriger sein.
Das nimmt kein Ende, die Forderungen werden sich immer mehr steigern weil man als Geschäftsmann und Verhandlungspartner gar nicht mehr ernst genommen wird, und genau deshalb wäre es ja so wichtig gewesen hier und jetzt Flagge zu zeigen und klar zu sagen was nach EU Masstäben geht, und was nicht.
Wo beginnt Meinungsfreiheit, Kunst, Satire, und Pressefreiheit und wo endet sie? Und was ich mich besonders frage ist wer bestimmt das, nach welchen Kriterien wird das beurteilt und wer legt diese Kriterien denn nun verbindlich fest?
Die Gerichte klar, aber könnte es nicht sein das sich mich indem ich das hier schreibe schon auf dem Glatteis der, nennen wir es mal so, pol. notwendigen Staatsraison befinde?
Nicht umsonst sagt man dass man sich vor Gericht und auf hoher See in Gottes Hand befindet.
So langsam bekomme ich wirklich Angst in diesem unseren Lande.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon jessica » 7. April 2016, 13:17

Ich würde sogar noch weiter gehen.
Wie sieht es denn damit aus, dass wir von den öffentlich rechtlichen Sendern nur bestimmte Sachen in den Nachrichten zugespielt bekommen, damit wir unsere Meinung nach den Grundsätzen der regierenden Partei richten..
Es ist doch nun einmal so, dass nach dem 2 Weltkrieg dies von den Siegermächten eingeführt worden ist, und das hat sich bis heute fortgesetzt.
Ich habe letztens einen Bericht gelesen, wonach das in jeder Regierungsform gemacht wird.
Die Frage ist doch dann, ob wir dann noch frei überlegen und nachdenken können.
Das bezieht sich dann ja wohl auch auf die Meinungsfreiheit.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 3. Mai 2016, 02:56

Ein Licht ist aufgegangen.
Es gibt doch tatsächlich Stimmen die einen Zusammenhand zwischen dem Erstarken der Afd und der aktuellen Politik sehen.

http://web.de/magazine/politik/afd-aufw ... n-31532710

Und das nur ein Jahr nachdem wir hier diese genau eben diese Bedenken geäussert haben. Nicht zu fassen!

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 6. Mai 2016, 02:11

Und dabei hat Mutti selbst noch gesagt, dass sie nicht davon ausgehe, dass ihre Politik die Afd stärken würde. Das war vor gar noch nicht allzulanger Zeit vor laufender Kamera bei Anne Will, ist vielleicht gerade mal 3 Monate her.

Tja, ich denke mal, man hat die ganze Zeit beobachtet, ob die AfD nur ein Strohfeuer ist wie z.B. die Piraten oder ob das nicht der Fall ist. Und man ist mittlerweile wohl zu dem Schluss gekommen, dass sich die AfD wahrscheinlich halten wird und nicht nur den Gesetzen vorübergehender Bürgerwut gehorcht.

Bei den Grünen wars ja ähnlich: Die wurden in den 80ern bei ihrer Entstehung von den etablierten Parteien, die sich damals noch nicht die Bohne für Umweltschutz interessierten, auch erst mal beobachtet, ob das Interesse der Bürger am Umweltthema nachläßt und die Grünen wieder verschwinden oder ob sie sich halten oder sogar noch wachsen und den etablierten Parteien die Stimmen wegfressen. Als dann klar war, dass des Bürgers Interesse am Umweltschutz bestehen bleibt und die Grünen eine nicht mehr akzeptable Größe erreichten, engagierten sich die etablierten Parteien plötzlich auch für den Umweltschutz und zeigten Interesse am "linksgrünen" Programm. Und schwuppdiewupp wurde das Parteifähnchen aus Gründen des Machterhalts etwas nach links gedreht, Richtung Umweltschutz und Minderheitenrechte. Aber natürlich nicht zu stark, denn man wollte ja keine zweite grüne Partei werden, sondern nur die verlorengegangenen Schäfchen wieder zurückholen.

Die Piraten sind früh genug wieder in der Versenkung verschwunden, bevor es die Etablierten als nötig ansahen, hier einzugreifen und sich z.B. plötzlich für mehr Datenschutz und Netzpolitik zu begeistern. Die Piraten erwiesen sich als Strohfeuer.

Und jetzt ? Jetzt hat man wohl erkannt, dass die AfD sich halten wird und der kritische Prozentsatz sich hält. Also Zeit, das Parteifähnchen etwas nach rechts zu kurbeln ! Aber natürlich auch nicht zu weit, denn man will ja keine Rechtspartei werden, sondern nur die verlorenen Schäfchen wiedergewinnen. Und hier könnte es unangenehm für uns werden: Ich glaube nicht, dass die Union allzuweit von ihrer Linie abrückt was die Themen Zuwanderung und Durchdrücken von TTIP anbelangt, denn hier hat man wohl einen "genau durchdachten Plan", den man nicht verwerfen will. Also braucht man ein Bauernopfer, das man bequem und schmerzfrei bringen kann, um der AfD Wähler abzuluchsen. Und was eignet sich da besser dazu als kleine Minderheiten wie Schwule, Lesben und TS ? Eigentlich nichts, denn diese Gruppen haben sowieso eher Grüne oder Linkspartei gewählt, d.h. wenn man da Rechte beschneidet, verliert man kaum weitere Stimmen, gewinnt aber womöglich mit ner konservativen Neuausrichtung in Sachen Minderheitenschutz etliche Wähler zurück, die wegen Genderkram und co. AfD gewählt haben bzw. wählen würden. Machterhalt eben !

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 11. Mai 2016, 15:30

Was sind das denn für Zahlen???
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/18/umfrage-99-prozent-der-deutschen-wollen-merkel-als-kanzlerin/
In Zeiten wie diesen ist nicht mehr klar zu erkennen was Satire sein soll und was nicht.
Das hier klingt dnn schon realistischer:
http://www.focus.de/politik/deutschland/sechsseitiges-manifest-cdu-abgeordnete-fordern-kurskorrektur-von-merkel_id_5521416.html

Erdogan soll sogar damit gedroht haben dass wenn die EU mit der Visafreiheit nicht so will wie er, er sofort die Flüchtlinge losschicken wird.
Soll man so was glauben dass er so was wirklich geäussert hat, wo alles in der Schwebe hängt und die Pronose zugunsten der Türkei gar nicht nicht so gut steht?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Levanah » 11. Mai 2016, 18:25

Elviera hat geschrieben:Was sind das denn für Zahlen???
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/18/umfrage-99-prozent-der-deutschen-wollen-merkel-als-kanzlerin/
In Zeiten wie diesen ist nicht mehr klar zu erkennen was Satire sein soll und was nicht.


über dem ganzen steht in rot: Satire und tiefere Bedeutung
das versucht für mein gefühl zu offensichtlich, irgendwie spassig zu sein.

Elviera hat geschrieben:Erdogan soll sogar damit gedroht haben dass wenn die EU mit der Visafreiheit nicht so will wie er, er sofort die Flüchtlinge losschicken wird.
Soll man so was glauben dass er so was wirklich geäussert hat, wo alles in der Schwebe hängt und die Pronose zugunsten der Türkei gar nicht nicht so gut steht?


dem typen trau ich alles zu. dann streichen wir die pkk von der liste der terrororganisationen und akzeptieren 'türkischstämmiger kurde' als asylgrund! und wir überlegen uns, die kurden vor ort mit tauglichen mitteln zur selbsthilfe zu unterstützen.

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 12. Mai 2016, 00:47

Und überdies sind das die Zahlen von vor 2 Jahren habe ich gerade gelesen.
Hätte doch mal etwas genauer hinschauen sollen. :oops:

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 12. Mai 2016, 01:40

Nicht nur der Focus schreibt, dass der Despot vom Bosporus mit der Öffnung der Schleusen gedroht hat:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/e ... 91914.html

Und wenn gleich mehrere Quellen sowat schreiben, dann steigt bekanntlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Aussage wahr ist. Zuzutrauen isses ihm definitiv, denn der denkt nicht rational, sondern ist ein Hitzkopf, der wie ein zorniges Kleinkind mit den Füßen aufstampft und Krawall macht, wenn Mutti (sic !) ihm das versprochene Ü-Ei nicht kaufen will.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 12. Mai 2016, 02:03

Also wenn ichs mir recht überlege dann würde ich sagen:
Statt Visafreiheit für Türken nehmen wir doch lieber die Flüchtlinge. Die kann man nämlich notfalls wieder ausweisen.
Mit den Türken wäre das schwieriger, die haben nämlich die Zeit gut genutzt und in den letzten 50 Jahren genug Infrastruktur aufgebaut um in ihren Gettos wirksam abtauchen zu können.
Und selbst wenn sie nicht abtauchen- in dem Falle möchte ich nicht der Vollstreckungsbeamte sein der sie dann z.B. aus Marxloh rausholen muss.
Je nach dem wer das ist dürfte dazu nicht mal ne Hundertschaft genügen.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon jessica » 12. Mai 2016, 14:05

Ich glaube mal, dass man es drehen kann wie man will. Beides birgt eine Gefahr.
Türken, die dann z.B. im Untergrund oder sich in irgendwelche Gettos verziehen oder nach Marxloh.
Das andere sind sogenannte Flüchtlinge, die vorgeben, aus Syrien zu stammen, aber in Wirklichkeit IS-Kämpfer sind.
Wir haben ja schon gehört wo die Anschläge in Paris und Brüssel waren, dass die Typen über Deutschland eingereist sind.
Beides ist somit gefährlich, weil wir gar nicht wissen, wer diese Menschen überhaupt sind, die die Türkey zu uns schicken will, oder um was für Türken es sich überhaupt handelt.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 13. Mai 2016, 02:11

Und vor allem wenn ich dran denke, wen Erdogan uns da alles schicken wird ! Gebildete Leistungsträger werden das ganz sicher nicht sein, denn Erdogan hat sicher keine Lust auf einen totalen Brain Drain in seinem Land. Wohl aber wird er zusehen, dass er von den Türken diejenigen zur Europareise nötigt, die er gerne los wäre. Da halte ich es sogar theoretisch für möglich, dass frisch verurteilte Kriminelle vor die Wahl gestellt werden: Türkischer Knast oder Auswandern nach Europa. Und wenn man hier von Europa spricht, so meine ich Deutschland, denn fast alle diese Türken wird es nach Deutschland ziehen, eben aufgrund der von Elviera erwähnten türkischen Infrastruktur hierzulande.

Es besteht also die Möglichkeit, dass wir den hochaggressiven und kriminellen Bodensatz der türkischen Gesellschaft bekämen, den Erdogan nicht bei sich im Lande haben will......plus die Möglichkeit, dass unter den durch den Flüchtlingsdeal einreisenden syrischen Austauschflüchtlingen - die Erdogan ja per Hand auswählen kann - gezielt ausgesuchte IS-Terroristen sind, um Europa noch zusätzlich zu spalten. Last but not least viele, viele Kurden, denn Despoten führen nicht selten auch sog. "ethnische Säuberungen" (grässlicher Begriff) durch. Und die bringen dann Dank der vielen in DE bereits ansässigen türkischen Erdogan-Fans die bürgerkriegsähnlichen Zustände aus der Türkei direkt nach Deutschland. Na Prost Mahlzeit, dann doch lieber die Flüchtlinge ! Da haben wir dann doch noch mehr Kontrolle über das Chaos und zusätzlich nen dreisten Erpresser vom Hals, der wohl den feuchten Traum vom neuen osmanischen Reich in der (dann ehemaligen) EU im Kopf hat.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 17. Mai 2016, 13:08

Nicht zu fassen, ausgerechnet die Grünen schreinen nach mehr Polizei.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article155393210/Wie-sich-Oeko-Aktivisten-zu-gruenen-Sheriffs-wandeln.html

Was ich mich nun frage ist, ob hier die Einsicht dass es so nicht weitergeht, der Vater des Gedankens ist?
Oder ob man langsam begreift dass man wenn die Afd nic ht noch mehr zulauf bekommen soll so langsam beginnt deren Programm zu adaptieren soweit es möglich ist.

Von uns in diesem Forum seit jahr und Tag wieder und wieder prophezeit, das aber ausgerechnet die Grünen die Vorreiterrolle übernehmen, das hätte ich nie erwartet.
Folglich kann es eigentlich nur der gesunde Menschenverstand sein? Das ist nach meinem empfinden aber eigentlich auch nicht so ohne weiteres möglich, denn die fundamentalistischen Kräfte sind in dieser Partei noch zu stark, und nach meinem dafürhalten auch noch genau so weltfremd wie eh und je.
Mal sehen wie`s weitergeht.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Levanah » 17. Mai 2016, 13:52

rein von der farbe her passt es aber perfekt - sind ja beide gruppierungen grün ;)

polizei

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 17. Mai 2016, 13:56

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 18. Mai 2016, 00:38

Och, so sehr wundert mich das gar nicht mal. Die Grünen haben ihren Farbton ja unterm Joschka schonmal zu olivgrün gewechselt. Und jetzt ist halt das Grüne-Minna-Grün dran, um die Palette der Grünschattierungen zu erweitern. Da können die grünen Sheriffs ja gleich die alten grünen Polizeiuniformen tragen und damit recyceln (umweltfreundlich, haha !), denn die werden bzw. wurden ja Stück für Stück durch die neuen blauen (hoffentlich kein böses Omen, diese Farbe) Uniformen ersetzt.

Und so ganz schizophren finde ich den Ruf der Grünen nach mehr Polizei gar nicht, auch seitens der Fundis nicht. Gerade im linken Flügel der Grünen finden sich mittlerweile bestimmt militante Genderleute, die jedem, der ihren Irrlehren nicht folgt, gleich am liebsten die Polizei auf den Hals hetzen würden. Mit gesundem Menschenverstand hätten solche Hintergründe für den Ruf nach mehr Polizei leider nicht zu tun.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 23. Mai 2016, 13:53

Charon hat geschrieben:Und vor allem wenn ich dran denke, wen Erdogan uns da alles schicken wird ! Gebildete Leistungsträger werden das ganz sicher nicht sein, denn Erdogan hat sicher keine Lust auf einen totalen Brain Drain in seinem Land.


Und täglich grüßt der Kaffeesatz.....es ist zum Heulen und Zähneknirschen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/f ... 93332.html

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Levanah » 23. Mai 2016, 21:32

wenn du deinen arm loswerden willst, gib dem teufel den kleinen finger :lol:

wie naiv sind die politiker eigentlich? oder steckt da boshafte, kalkulierte absicht dahinter?

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 23. Mai 2016, 22:58

Tja, fast ist man geneigt zu glauben, dass hier Absicht dahintersteckt, anders kann man sich das schlicht und ergreifend nicht mehr erklären. Mutti war ja heute wieder mal in der Türkei........herausgekommen ist wie erwartet nicht sehr viel:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/a ... 93631.html

Wirkt eher so, als hätte Mutti sich ordentlich von Erdogan abwatschen lassen.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 24. Mai 2016, 20:25

Und anscheinend hat Erdogan vergessen, Mutti gleich das obligatorische Erpresserbriefchen mit ins Fluggepäck zu geben. Macht aber nix, denn er hats ihr sozusagen gleich per Express nachgeschickt: http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 93964.html

Mein Vorschlag hier wäre ja, sofort Verhandlungen mit Griechenland aufzunehmen, denn die Zeit wäre gerade extrem günstig für Muttis Verhandlungsposition :mrgreen: :

http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 62655.html

Wahlweise könnte man auch noch Russland als Verhandlungspartner in Betracht ziehen. Putin ist zwar auch kein angenehmer Verhandlungspartner, aber aufgrund der größeren kulturellen Nähe immer noch besser als sich von einem Verhandlungspartner mit Teppichhändlermentalität übern Tisch ziehen zu lassen. Aber dazu ist die deutsche Politik sowieso zu feige, denn der Chef in Washington könnte ja schimpfen.

Und anschließend natürlich Erdogan den Stinkefinger zeigen.....mit dem Zusatz, dass er auf die EU-Mitgliedschaft warten kann bis zum Jüngsten Gericht.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 25. Mai 2016, 00:07

Die Verhandlungen mit Griechenland hatte man wohl schon im Vorfeld aufgenommen.
Gerade kam die Nachricht durch das man das Flüchtlingelager an der mazedonisch- griechischen Grenze aufgelöst hat, die Leute dort registriert und vorrübergehend in vernünftig organisierte Zeiltlager untergeracht werden um sie dann in Wohnungen oder zu mindest auf leerstehende Hotels und dergleichen unterzubringen.
D.h dass man (viell. schon seit geraumer Zeit) nicht mehr davon davon ausgeht dass mit Edogan vernünftig zu reden sein würde. Zu gut schien das alles organisiert zu sein.
Ich denke das war die antwort der EU.
Un obendrauf noch die deutsche Antwort, das Integrationsgesetz bei dem man sich bisher immer geziert hat auch nur drüber zu reden, geschweige denn nachzudenken ist ernsthaft in Arbeit.
Offensichtlich hat man den Knall den es zwischenzeitlich in Österreich gegeben hat, (SPÖ an die 50 %) nicht mehr überhören können.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 5. Juni 2016, 01:48

Armenienresolution so gut wie einstimmig beschlossen, und dieses Signal, nämlich das die Merkelpolitik nicht die uneingeschränkte Unterstützung hat in der BRD ist offensichtlich auch in der Türkei angekommen. Hier gibts auch ein PDF Dokument der Resolution
http://www.focus.de/politik/videos/nach-armenien-resolution-so-gefaehrlich-kann-erdogans-rache-fuer-deutschland-werden_id_5593909.html
Die Reaktion darauf :arrow: :heiss: ist natürlich eben so typisch wie bezeichnend.
Ob Lithium auch gegen die Os-Manie wirkt?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 5. Juni 2016, 01:58

Geil, endlich hat die deutsche Politik mal Eier gehabt ! Soll die ewig beleidigte Leberwurst ruhig mal im Dreieck springen.......Freunde macht er sich damit nicht in Europa. Ob der sich in seinem Größenwahn überhaupt noch bewußt ist, dass er wohl recht alleine dasteht ? Mit den Russen hat ers ja auch verschissen, siehe Flugzeugabschuss.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 5. Juni 2016, 02:32

Was mich interessieren würde ist ob die Merkel das auch verstanden hat.
Bisher hat sie ja mit einer ausgeprägten Erkenntnisresistenz geglänz.
Aber wir werden ja sehen wie es weitergehen wird.

Von Erdogan jedenfalls gibts wieder die weinerliche Tour wenn er begreift das wirklich und wahrhaftig schluss mit Lustig ist.
Hab mich wirklich schon gefragt ob wir es hier mit einer bipolaren Persönlichkeit zu tun haben.
Anders rum ist es die orietalische Händlermenthalität die je nach Verhandlungserfordernissen auch mal weinerlich reagieren kann, wobei man notfalle auch mal ein paar Klageweiber nach vorne schickt.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 6. Juni 2016, 02:08

Und zumindest laut Aussage ARD-Nachrichten heute hagelt es bereits Morddrohungen gegen deutsche Politiker, z.B. gegen den Grünen-Politiker Özdemir. Tja, der wird wohl jetzt von den Vertretern der osmanischen Kultur sowohl auf deutschem wie auch auf türkischem Boden für den Mega-Verräter gehalten......er hat wohl bereits Polizeischutz bekommen. Hier steht bereits auch was darüber, gleich bei Ergogans peinlichem Gekreische:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/e ... 95991.html

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 6. Juni 2016, 02:41

Tja lieber Erdogan, so funktioniert ne Demokratie.
Ist wohl kaum ein Zufall das die Resolution ausgerechnet jetzt kommt.
Ich meine sie hätte in all den Jahren vorher kommen können und auch in all den Jahren die noch folgen werden.
Zuminders aber hätte sie kommen können wenn die Türkei-Verträge erfüllt oder irgendwie anders nicht mehr so branntaktuell sind.
Aber nein- sie ist jetzt- just in diesem Momente gekommen!
Merkste was?

Und Merkel kann Dir da auch nicht helfen wenn sie sich nicht selber endgültig kaltstellen will.
Das Einzigste was sie für Dich tun konnte war sich bei der Abstimmung enthalten bzw. gar nicht anwesens zu sein.
Die Ohrlasche gilt also nicht nur Dir, sondern unserer Kanzlerin genau so.
Scheiss Demokratie wenn das Parlament nicht so will- nöch? Hehehe :mrgreen:

l'État c'est moi !
Das waren noch Zeiten vor 200 Jahren.
Das aber ist lange her und wie es aussieht sollte die Türkei auch endlich in der Gegenwart des 21. Jahrhunderts ankommen wenn sie Verträge mit Europa will.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon jessica » 6. Juni 2016, 10:09

vielleicht kommt ja jetzt noch einmal so etwas wie Majstätsbeleidigung.
Ach nein, jetzt kommt das mit dem Bluttest für die Politiker.
Wie beschränkt ist Erdogan?
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 7. Juni 2016, 01:08

Man darf aber wirklich gespannt sein was als nächses kommt. :lol: :lol: :lol:

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Charon » 25. Juni 2016, 01:23

Ach, hat da mal wieder jemand aus der Politik ne kleine Marxloh-Tour gewagt, aber diesmal ohne Hundertschaft Polizei im Kreuz und ohne ne Woche vorher schon Aufräumaktion im Viertel ? Das hier klingt zumindest schon mal realistischer nach dem "malerischen Marxloh" als nach Muttis Pseudo-Besuch:

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 67398.html

Hoffentlich hat der sich auch vor Augen geführt, dass es in absehbarer Zeit wohl etliche Marxlohs mehr geben wird.......

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2323
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Erleuchtungen der Politik und der Presse

Beitragvon Elviera » 25. Juni 2016, 03:01

Es dürfte sich bei diesen Personenkreisen in der Hauptsache um Sinti und Roma handeln. Hier muss man sich klarmachen dass diese Leute keine örtliche Bindung haben, und gegeben dadurch auch nicht besonders sorgsam mit der Umgebung umgegangen wird. Wozu auch, man zieht sowieso in Bälde weiter, nur dass man es in einem Sozialstaat nicht mehr mit Wohnwagen machen muss sondern der Staat für eine Bleibe sorgt. Nomaden sind gegeben dadurch auch nicht mehr das was sie mal waren :lol:
Man bleibt nur so lange wie man in seinem Umfeld die Leute besefeln kann, und d. h. in dem Moment wo der Staat nicht nur fördert, sondern auch fordert.
Das bedeutet in der Praxis: Wenn z. B. ein 1 Euro Job oder dergleichen ansteht und man sich da auch nicht mehr rauswinden kann, dann ist weiterziehen angesagt. In der nächsten Stadt werden dann alle Anträge neu gestellt und es geht von vorne los. Förderung kassieren und sobald gefordert wird weiterziehen um in der nächsten Stadt.... . Und hier kennen die, gerade in Deutschland angekommen und kaum der Sprache mächtig, Tricks die selbst Juristen, den Ämtern unbekannt sind und den erfahrendsten Sozialarbeiter in Erstaunen versetzt.
https://www.youtube.com/watch?v=36LlqNPbOeY
Bevor sie aber weiterziehen, so wlils oft genug der Brauch, werden Kupferleitungen, Dachrinnen und alles was sich irgendwie bein Schrotthändler versilbern lässt mitgenommen.
Was die hinterlassen wenn sie weiterziehen ist für niemanden vorstellbar ders noch nicht gesehen hat.
So viel und nur am Rande mal zu den geldgierigen Miet-Haien, die lediglich versuchen die Kosten umzulegen wenn sie schon das Pech haben eine Immobilie in so einem Prolemviertel zu besitzen.

Das alles, ebenso wie ein wenig Kleinkriminalität ist fester Bestandteil der Sinti und Roma Kultur und das ist es auch immer gewesen.
Gewiss sind nicht alle so, aber weiss mans vorher?
Wir sollten nie vergessen das "Hutzen besefeln" die Ernährungsgrundlage ist und sie uns immer eine Nasenlänge vorraus sein müssen wenn das funktionieren soll.

Sesshaft machen damit sie einen Heimatbegriff und damit einen Bezug zu ihrer Umgebung bekommen mit der sie dann naturgemäss sorgsamer umgehen werden? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Das versucht man schon seit Jahrhunderten vergeblich.
Verschleissen, vermüllen und dann weiterziehen ist doch viel einfacher als Ordnung halten und den ganz normalen Pflichten in einem Mietshaus und in der Nachbarschaft nachzukommen.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu Zur Lage der Nation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron