Der 45. President der USA ist Donald Trump

Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 9. November 2016, 10:10

....und damit ist der Rechtsdrall im Amerika angekommen. Na ja das kann man so nicht wirklich sagen, denn 1. waren die USA schon immer ein wenig rechtslastig, 2. ist ein Wahlkampf in den USA immer recht hitzig und auch mit jeder Menge Klamauk verbunden.
Zu guter Letzt pflegt ein President dann doch immer nur das zu tun was seine Berater ihm zuflüstern. Und das hat mit den Versprechen die im Wahlkampf gemacht wurden oft recht wenig zu tun.
Es bleibt also abzuwarten wie sich diese Presidentschaft in der Praxis darstell. Obwohl mich schon einiges an Unbehagen beschleicht.
http://www.focus.de/politik/ausland/us-wahlen-2016/sieg-ueber-clinton-republikaner-donald-trump-ist-der-45-praesident-der-vereinigten-staaten_id_6179463.html

L.G. Eiviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donals Trump

Beitragvon Goldmarie » 9. November 2016, 18:51

Tja, jetzt haben die Amis ein Trumpeltier als Präsident.
Bild
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 10. November 2016, 01:49

So sehr mich da auch Unbehagen beschleicht und so sehr ich diesen bräunlich gefärbten Polit-Troll auch ablehne, so könnte in diesem Wahl-Schock für Europa auch eine Chance verborgen sein.

Umso entsetzter bin ich deshalb über das "Wort zum Wahlausgang" von einem der ARD-Fuzzis: Der hat kritisiert, dass Trump das Verhältnis zu Russland normalisieren und den Kalten Krieg beenden will ! Oh Gott, wie entsetzlich, Europa bekommt von Trump nicht mehr das schlichte Schwarz-Weiß-Weltbild vom guten Amerika und dem bösen Russland frei Haus geliefert, dem man bis jetzt so hirnfrei und hündisch-devot folgen konnte, notfalls bis zum WK 3.0. Oh Gott, Europa hat das Gefühl, seinem Herrn und Meister nicht mehr trauen zu können und ist deshalb völlig hilf- und orientierungslos, weil man vor lauter Unterwürfigkeit verlernt hat das Rückgrat zu straffen und selber zu denken ? Das war glatte Kalte-Kriegs-Propaganda seitens der ARD und es kam kein Wort darüber, dass man eben diesen Wahlausgang auch als heilsamen Schock betrachten könnte, der Europa endlich aus dem Untertanenschlaf wecken und als Folge zu einer gesunden Distanzierung von Amerika führen könnte.

In die gleiche Kerbe hauen auch die geäußerten Ängste, die einzelnen europäischen Länder könnten nun auch braun wählen, nur weil die Amis das getan haben. Und natürlich, die Amis wissen selbstverständlich immer was die richtige Lösung ist, und deshalb sollte es doch klar sein, dass Europa dem Chef jenseits des großen Wassers folgt und auch brav rechts wählt.......nur um eben dem Ami wieder untertänigst zu folgen statt mal selber das Hirn einzuschalten. So ein Verhalten seitens der europäischen Länder wäre ein erschreckendes Armutszeugnis. Und was sollen die Europäer denn tun, wenn die Amis sich alle dazu entschließen, von einer hohen Klippe zu springen ? Etwa auch springen ?

Hat denn niemand jemals darüber nachgedacht, dass die USA mittlerweile ein "Failed State" sein könnten ?

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 10. November 2016, 10:22

Hallo Charon
Ich befürchte ja das eher Letzteres der Fall sein dürfte, denn seit 70 Jahren befleissigen wir uns ja alles zu kopieren was aus Amerika zu uns rüber schwappt. Und dabei ist es fast egal um welchen Blödsinn es sich dabei handelt. Der Slogan "neu aus Amerika" ist das Qualitätsmerkmal schlechthin in der Werbung, und wenn man was sinnfreies verkaufen will dann lässt sich damit so gut wie alles an den Mann bringen.
Ich denke das ist den Ausgang des 2. Weltkrieges geschuldet, denn vordem haben die USA weltwirtschaftlich ebenso wie weltpolitische keine so grosse Rolle gespielt. England war duíe Nr. 1 in der Welt. Aber seit man in Deutschland nach 45 eine Demokratie errichtet hat stellte man fest wie gut sich damit Geld verdienen lässt. Seit dem fahren die Amerikaner eigentlich immer die gleiche Schiene, schicken ihr Müllitär los, spielen sich als Weltenpolizei auf, sorgen für Recht, Ordnung und natürlich für Demokratie, aber nur nach ihrem Ebenbilde.
Nach 45 hat es sich vor allen Dingen wirtschaftlich bewährt wie man sieht, denn neben dem amerikanischen Lebenstil und dem dazu erforderlichen ideologischen Müll kann man dann auch gleich die dazu benötigten Konsumgüter verkloppen.
Warum eigentlich glaube ich dass es dieses Mal anders sein könnte?
Vermutlich weil ich ein hoffnungsloser Optimist bin

Dabei entlarven sie sich doch immer wieder selbst.
Wer kennt nicht die aus Amerika kommende in den 60ern sehr beliebte Serie Bonanza wo Ben Cartwrigh mit seinen Söhnen für Recht und Ordnung sorgt und selbst die zuständigen Bürgermeister und Richter nichts besseres wissen als andächtig und ergriffen zu schweigen wenn die Herren Ponedrosa Recht sprechen, notfalls mit dem Cold, und selbstredend gibt es keine Anklage wegen Körperverletzung, Totschlag oder gar Mord, für die Herren von der Ponderosa, obwohl einer der genannten Tatbestände jedes Mal erfüllt war, manchmal sogar mehrmals in einer Folge.
Schauen wir uns doch mal den Vorspann an: https://www.youtube.com/watch?v=iQjb_QiFbJE

Bevor das Brennglas kommt spiegeln wir die Landkarte mit der Ponderosa doch mal und kippen sie von oben nach unten.
Was sehen wir dann? Alles klar- nöch?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 11. November 2016, 01:51

Das ist die "Nationalhymne" der bösen Klingonen, teilweise gesungen in der eigens für die Star Trek Welt erfundenen klingonischen Sprache:

https://www.youtube.com/watch?v=YiB1A9c-KQA

Und hier die "Klingonenhymne" der realen Welt:

https://www.youtube.com/watch?v=ggehvU67G3Q

Man achte rein auf den Klang der beiden Sprachen. Wie mag das mit dem Unterschied der beiden Sprachen wohl für Menschen klingen, die kein Russisch können ? Die Grammatik des Klingonischen hat übrigens überhaupt nichts mit der russischen Grammatik zu tun, sondern ist stark an das Englische angelehnt.....man merkt also, dass da Amis mit null Ahnung vom Russischen am Werk waren. Aber man wollte da wohl einen "russischen Klang" imitieren.

Die klingonische Schrift ist übrigens auch den kyrillischen Buchstaben ähnlicher als den lateinischen und das Wappen der Klingonen erinnert an ein Hakenkreuz, man siehts in dem Video.....ein dreiarmiges Hakenkreuz.

Jaja, die Amis haben ihr schlicht gestricktes, latent faschistoides Weltbild mit klaren Feindbildern immer schon klar gezeigt. Aber vielleicht ist das neben dem Besatzungsstatus ein Mitgrund, dass gerade die Deutschen so gerne versuchen, die "besseren Amis" zu sein ? Weils der deutschen "Volksseele" gut in den Kram passt ? Hoffentlich versucht man hierzulande nicht wirklich, den "besseren Trumpismus" zu generieren......

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 12. November 2016, 01:32

Und was mache ich, wenn das alte Feindbild nichts mehr hergibt, da der Feind vermeintlich besiegt ist ? Richtig, ich erschaffe mir ein neues Feindbild, denn ich kann mir ja schlecht den weißen Hut aufsetzen wenn es niemanden gibt, dem ich den schwarzen Hut aufs Haupt drücken kann.

Leider wurde ja meines Wissens die Westernserie Bonanza nicht mehr weitergedreht, aber Star Trek wurde weiterentwickelt und spiegelt m.E. den Wechsel der US-amerikanischen Feindbilder wider. Anders ist es kaum zu erklären, dass nach Glasnost, Perestroika, dem Zerfall des Sowjetreichs und der vermeintlichen Verwestlichung Russlands auch die Klingonen recht schnell "domestiziert" wurden und sich der interplanetarischen Föderation anschlossen, da sie als Feindbild jetzt nichts mehr taugten. Ein klingonischer Offizier namens Lieutenant Worf schiebt Dienst auf der Brücke der Enterprise ? In den 60er bis 80er Jahren undenkbar, aber in den 90ern gab es sowat selbstverständlich.

Dafür schuf man neue Aliens mit zweifelhaftem Ruf. Es war bereits die Zeit der Irakkriege, in welcher der schwarze Hut von Russland in die neue "Achse des Bösen" wanderte, und das war die arabisch geprägte bzw. orientalische Welt. Und plötzlich tauchte in den Weiten des Universums eine regelmäßig auftretende neue Alienrasse namens Ferengi auf. Und deren Kultur ist nichts anderes als eine absolut verschlagene und durchtriebene Händlerkultur. Lass dich nie auf einen Deal mit den Ferengi ein, den du wirst gnadenlos übern Tisch gezogen werden ! :lol: :lol: Und Verträge mit den Ferengi sind natürlich auch das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind, denn das "Pacta sunt servanda" (Verträge sind einzuhalten) der Föderation ist für die Ferengi nur Schall und Rauch, die lachen sich da nen Ast. Ein Propaganda-Schelm, wer Böses dabei denkt !

Und zu allem Überfluss hat man den betrügerischen Ferengi auch noch eine schweineähnliche Physiognomie verpasst.....was für eine Beleidigung für eine Kultur, in der das Schwein einen sehr niedrigen Status hat und dessen Fleisch man nicht mal essen darf. Hier sind die Businessregeln der Teppichhändler des Universums, leider nur auf Englisch: https://www.youtube.com/watch?v=PvFYBkesqGU

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 13. November 2016, 00:30

Ist fast schon lustig wie die USA sich immer wieder selbst entlarven, aber weniger komisch finde ich dass es niemand zu bemerken scheint.
Dabei muss man doch manchmal wirklich sagen: Noch blöder gehts doch kaum noch.

Kann mir mal jemand sagen wo ich das hier schon mal gesehen habe?
https://www.sol6.de/design/graphiken/startrek-logos/UFP-Logo.jpg

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 13. November 2016, 01:19

Elviera hat geschrieben:Ist fast schon lustig wie die USA sich immer wieder selbst entlarven, aber weniger komisch finde ich dass es niemand zu bemerken scheint.
Dabei muss man doch manchmal wirklich sagen: Noch blöder gehts doch kaum noch.

Kann mir mal jemand sagen wo ich das hier schon mal gesehen habe?
https://www.sol6.de/design/graphiken/startrek-logos/UFP-Logo.jpg

L.G. Elviera


Du meinst so nen Lorbeerkranz ? Da hockte einst der Reichsadler drauf, nur war da statt des Sternenhimmels ein Hakenkreuz im Kranz. Und in dieser silbernen Farbe, war da der Kranz nicht auch auf den SS-Uniformen ? Der Lorbeerkranz als Symbol der Macht und des Sieges ist übrigens schon recht alt.......sogar die Kaiser im ollen Rom trugen ihn aufm Kopp.

Übrigens ist eine englische Kleidermarke mit diesem Logo in der braunen Szene recht beliebt : http://logos-download.com/wp-content/up ... _black.png

Dümmere Propaganda als bei Star Trek ? Oh doch, man muß da ja auf Ami-Niveau denken, und da ist Star Trek eher was für die geistige Elite. :lol: :lol: Noch platter sind doch die ganzen Kriegsfilme wie Rambo, Top Gun und weiß der Geier wie die alle heißen. Man rauscht hier auf der nach unten offenen Niveauskala ganz nach unten........

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Goldmarie » 13. November 2016, 01:25

Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 13. November 2016, 02:08

Nene- ich meinte eigentlich das hier:http://www.un.org/en/sections/about-un/un-logo-and-flag/index.html
Ist klar das bei den vereinigten Planeten keine Landkarte zu sehen sein sollte.
So leicht fällt man auf unterschwellige Propaganda rein. (Ist schliesslich auch nix anderes als Werbung) ;-)

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 14. November 2016, 00:43

Och, die UN, da läufts sowieso nicht so recht rund mit US-amerikanischer Weltherrschaft. Schließlich haben da sogar die Klingonen Vetorecht, dat stammt noch ausm WK 2.0. :totlach: :totlach: Da müsste man nur mal ein paar alte Zöpfe aus dem WK 2.0 abschneiden und damit die Karten neu mischen......am besten die Vetos gleich abschaffen.

Trump gibt übrigens bereits Vollgas: http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 21090.html

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 14. November 2016, 01:24

Das mit der Mauer habe ich auch vernommen, aber ich dachte sie steht schon seit Jahren an neuralgischen Punkten.
An den nichtneuralgischen Punkten muss eine Wüste durchquert werden wo de Leute reihernweise verdursten (würden) und nur wenige die erste Ansiedlung erreichen.
Autofahrer die Verdurstende sehen sind nicht nur angehalten worden weiterzufahren, sondern es soll sogar strafbar sein Hilfe zu leisten. Das kennen wir ja vom Miittelmeer auch so.
Aber wie auch immer, ich glaube das Trump ein Maulheld ist und noch nicht wirklich in der Alltagspolitik angekommen ist, wo es darum geht nicht nur rumzukrakehlen sondern dem Gekrähe auch Taten folgen zu lassen.
Und genau hier stehen in der Alltagspolitik verdammt viele Fettnäpfchen rum.
Auch hat er bisher nur davon geredet hat was er will. Was davon machhbar ist wird man erst noch sehen müssen, denn der inzwischen entstandene Widerstand in New York, Kalifornien und Anderenortes ist inzwischen ziemlich rührig.
Mal schauen ob sich das noch ausweitet, dann kann Donald sehr schnell Geschichte sein. (Baba Wanga meint das übrigens auch. :lol: )
Aber mal sehen, viell. ist da ja doch noch Entwicklungspotential.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 14. November 2016, 01:35

Kalifornien will sich sogar von den USA abspalten. Hätte derbe wirtschaftliche Folgen für die USA, da sowohl die ganze Computerei (Stichwort Silicon Valley) als auch die Filmindustrie (Hollywood) aus Kalifornien kommt.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Goldmarie » 14. November 2016, 14:14

Jau, das wär ja mal was... Kalifornien spaltet sich ab und schließt sich Österreich an. Renaissance der Donaumonarchie!
Aber Arnie ist ja nicht mehr Gouverneur.

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 15. November 2016, 01:08

Elviera hat geschrieben:Mal schauen ob sich das noch ausweitet, dann kann Donald sehr schnell Geschichte sein. (Baba Wanga meint das übrigens auch. :lol: )


Ginge es nach Baba Wanga, dann steckt in ihrer Vorhersehung noch mehr drin als dass Trump schnell Geschichte sein würde. Sagte sie nicht, der *letzte* Präsident der USA würde ein Afroamerikaner sein ? Nun ja, wir hatten Obama......

Danach dürfte es die USA nicht mehr lange geben.......was durchaus der Fall sein könnte, sollten sich die Proteste gegen Trump ausweiten.

Geschichtsbücher bei den Jahren 1861-1865 mal auf und Baba Wanga könnte dazu im Wahrsagersprech sagen, dass "die grauen und die blauen Männer sich aus dem Tal der Vergangenheit erheben werden, wenn der afroamerikanische Präsident abgedankt hat." Grau war ja einst die Uniformfarbe der (rechtslastigen) Südstaatler, blau waren die "Yankees", d.h. die liberaleren Nordstaatler. Und sie führten einen erbitterten Bürgerkrieg, der primär um die Frage kreiste, ob man die Sklaverei nun abschaffen solle oder nicht. Damals setzten sich ja die Blauen durch in diesem als sog. Sezessionskrieg bekannten großen amerikanischen Bürgerkrieg.

Und alle 4 Jahre, nämlich immer bei den Präsidentschaftswahlen, kann man den alten Graben zwischen dem erzrechten Süden und dem liberaleren Norden klar auf der Landkarte sehen: Der Süden wählt Republikaner, der Norden die Demokraten. Und eigentlich bräuchte man Wahlen nur in den wenigen sog. "Swing States" durchzuführen, denn die wählen mal Republikaner, mal Demokraten, der Rest ist nach wie vor festzementiert in den alten Fronten des Sezessionskrieges und wählt immer gleich.

Was nun, wenn die Proteste sich ausweiten und die Trump-Anhänger in bester Tradition wieder die graue, die Trump-Gegner die blaue Uniform anziehen, d.h. es zu einem Sezessionskrieg 2.0 käme ? Dann könnte Baba Wangas Kaffeesatz durchaus Realität werden und Obama war der letzte Präsident der USA......nämlich dann, wenn die USA sich in zwei Länder aufspaltet, in ein braunes Südland und ein gemäßigtes Nordland.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 16. November 2016, 00:47

Das der alte Konflikt erneut aufflammen könnte halte ich auch für möglich, es es sah in der Vergangenheit schon mal danach aus.
Erinnern wir uns an die 60er Jahre, an die Rassenunruhen und dem enormen Zulauf des Ku-Klu-Klan, einer typisch amerikanischer Form des Extremismus zu dieser Zeit. https://de.wikipedia.org/wiki/Ku-Klux-Klan
Unzählige Male offiziell aufgelöst hat er sich immer wieder neu gegründet, wohl auch weil der Konflikt des Sezessionskrieges nicht wirklich aufgearbeitet ist. Besonders in den Südstaaten ist der Klan bis heute noch aktiv, und zu einem erneuten Zulauf wie in den 60ern könnte glaube ich jederzeit kommen.
Selbstverständlich hat der Ku-Klux-Klan auch seine Ziele klar formuliert.
Es sind mit geringen Abweichungen die Gleichen wie bei seiner Erstgründung 1865.

Während man in der Eu inzwischen ernsthaft diskutiert ob die Nato noch ein zuverlässiger Bündnispartner sein wird und man viell. nicht doch besser seine eigene, also eine EU- Nato gründen solle, bin ich selber immer noch guter Dinge dass Trump in nächster Zukunft doch noch zur Besinnung kommt, und letztlich alles nur das typische Hornberger Schiessen eines typisch amerikanischen Wahlkampfes war.
Zugegeben, dieses Mal war er besonders heftig, aber die Erfahrung hat mich gelehrt dass es schon mal hitzig werden kann. Besonders wenn einer der Kandidaten kein Berufspolitiker ist und locker vom Hocker das offen ausspricht was ein Berufspolitiker, der ja sein diplomatisches Handwerk gelernt hat, niemals sagen würde.
Aber was Trump auch immer gesagt hat- was macht uns denn da so sicher das Clinten das Gleiche meint, vorhat, denk, und letztlich auch tut? Lediglich dass sie es nicht sagt, schliesslich hat sie ja nun mal ihr Handwerk gelernt.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon jessica » 16. November 2016, 14:55

Ich schätze mal, dass es zu einem Riesenkrach kommen wird, denn Trump kam es nur darauf an, seine Familienangehörigen eine Sitz in der Regierung zu verschaffen, denn dadurch kann sich Trump selbst viel mehr engagieren, bzw. sich auch Aufträge zuschanzen. Dies wird zum Eklat führen, was zur Folge hat, dass sehr viele Republikaner und auch andere ihm den Rücken zeigen werden werden. Dieses Geschacher um Posten und die Vergabe an Familienangehörige wird ihm über kurz oder lang den Präsidentenposten kosten.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Goldmarie » 16. November 2016, 16:30

Vielleicht sollten wir mal entspannen und daran denken, dass es in der Vergangenheit schon schlimmere Schlammschlachten bei US-Wahlkämpfen gab.

http://diepresse.com/home/zeitgeschichte/5112559/Das-waren-Zeiten-als-man-Republikaner-niederschlagen-konnte

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 17. November 2016, 01:10

Hallo Maria
Wohl wahr, offensichtlich gab es wirklich schon schlimmere Waklkämpfe. Aber um den Aktuellen zu toppen musste man immerhin 200 Jahre in die Vergangenheit zurückgehen. Einzigartig war das also beileibe wirklich nicht, aber damals, das war eine Zeit wo man noch Satisfaktion hätte fordern können um solcherlei Ärgernissse mit einem finalen Rettungsschuss lösen konnte. Eine Forderung hatt es aber nicht gegeben,folglich war man in Amerika offensichtlich auch damals schon bemüht für ordentlich Klamauk im Wahlkampf zu sorgen.
Doch wie auch immer, mein Optimismuss ist dadurch auch nicht getrübt.

@ Jessica,
was Du ansprichst das ist die 3. Möglichkeit, mal sehen was uns sons noch so alles einfällt, und besonders gespannt bin ich wie es dann letztlich kommen wird. Warten wirs ab

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 21. Januar 2017, 02:06

So, es geht los. Heute ist ja der erste Arbeitstag des "Trumpeltiers". Und der war natürlich primär gefüllt mit Formalitäten, aber ein klein wenig dringt schon nach außen: http://www.focus.de/politik/ausland/us- ... 26333.html

Krawalle gabs natürlich auch schon.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 21. Januar 2017, 02:31

Haben wir uns jemals gefragt wie sich die Persönlichkeit eines Entenhauseners namens Donald Duck entwickeln würde, wenn das klassische Abbild dieses fachistoiden Kleinbürgers, der so gerne Erfolg hätte aber nicht hat, plötzlich auch von den Göttern gesegnet wäre?

Literaturhinweiss, sehr zu empfehlen:
https://www.amazon.de/Die-Ducks-Psychogramm-einer-Sippe/dp/349911481X

In der Wirtschaft hat er es geschafft, aber die Politik ist ne ganz andere Schiene die er da fahren muss.
Schaun wir mal wie es wird und wie er reagiert wenn er scheiten sollte weil andere Politiker ihn nicht ernst nehmen.
Austeilen kann er ja, aber Einstecken ist er nicht mehr gewöhnt. Ich frage mich wie er dann damit umgeht.
Das was dann kommt ist es wovor ich die eigentliche Angst habe, und genau das ist es wafs Donald Duck ihm voraus hat.

L.G. Elviiera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Goldmarie » 21. Januar 2017, 17:50

In dem Focus-Video ist von protestierenden Trump-Gegnern die Rede.

Ich denke ja mal, dass das keine Trump-Gegner waren, sondern schlicht Vandalen, die eine gute Gelegenheit gesucht und gefunden haben, sich mal wieder auszutoben. Protest gegen Trump sieht anders aus.

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 22. Januar 2017, 00:33

Gewalttätige Demo-Touristen, die gibts leider überall. Aber bereits heute ging eine stattliche Anzahl an Menschen auf die Straße. Die meisten natürlich in Amiland, aber in der ganzen Welt gab es Anti-Trump-Demos aus Solidarität mit den protestierenden Amerikanern. Und das ist klassischer Protest, hier kann man gewiss nicht mehr von Krawalltourismus reden: http://www.focus.de/politik/ausland/us- ... 29695.html

Und Trump ? Der ist eigentlich ein ganz kleines Würstchen ohne nennenswerte geistige Fähigkeiten und streckenweise infantilen Wesenszügen, groß geworden nur weil er wie die Made im Speck mit Papis Kohle aufwuchs, und dabei nie wirklich erwachsen wurde. Im Endeffekt haben wir es also durch seine Wahl zum Präsidenten m.E. wieder mal mit dem brandgefährlichen Phänomen "Kleiner Mann ganz groß" zu tun. Und solche Staatschefs entwickeln sich leider fast immer zu durchgeknallten Despoten sobald es mal Gegenwind gibt, und genau davor habe ich Angst. Die Geschichte ist doch voll von solchen kleinen Geistern, die dummerweise in Positionen gehievt worden sind, wo sie eigentlich nichts zu suchen gehabt hätten, Hitler und Erdogan sind zwei recht griffige Beispiele. Tja, so ist das eben, wenn man für das oberste Amt in einem Staat weder intellektuelle, noch charakterliche Eignung nachweisen muss.........

Dabei hat man schon in der Antike diese Zusammenhänge behirnt, man lese mal bei Platon nach. Wann kapiert das mal einer, nach über 2000 Jahren ??????

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 28. Januar 2017, 01:22

Elviera hat geschrieben:Nene- ich meinte eigentlich das hier:http://www.un.org/en/sections/about-un/un-logo-and-flag/index.html
Ist klar das bei den vereinigten Planeten keine Landkarte zu sehen sein sollte.
So leicht fällt man auf unterschwellige Propaganda rein. (Ist schliesslich auch nix anderes als Werbung) ;-)

L.G. Elviera


Das, was ich jetzt schreibe, hat zwar nichts mit Trump zu tun, wohl aber mit Propaganda, bei der bekannte Logos ev. für Propagandazwecke herhalten müssen. Naja, ein bisschen hats insofern mit den USA zu tun, weil das Ursprungslogo zu einem US-amerikanischen Konzern gehört. Nahezu jeder hat dieses äußerst bekannte Logo schon mal gesehen, und viele Menschen verbinden es mit Erfolg, der modernen Zeit, mit Schnelligkeit, Effizienz und mit den Freuden des Konsums und des Wohlstands: http://www.webmarketingpros.com/blog/wp ... n-logo.jpg

Und jetzt bitte Aluhüte aufsetzen, denn jetzt lassen wirs mal scheppern und schauen uns ein anderes Logo mal an, das nicht zu einem Unternehmen gehört, wohl aber zu einem uns leider mittlerweile wohlbekannten Verein: https://www.alternativefuer.de//wp-cont ... d-logo.png

Natüüüürlich kann dat alles Zufall sein, aber ich habs nicht so mit Zufällen.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 28. Januar 2017, 01:38

....und schon mal gar nicht wenns um so was wie Marketing geht. Da geschieht nicht viel zufällig.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 29. Januar 2017, 02:07

Da hatte ich ja noch darauf gebaut das Wahlversprechen nicht immer 1:1 umgesetzt werden. Ist schon mit der Mauer zu Mexico viel diplomatisches Porzellan zerschlagen worden so hat Trump nun den 2 Rundumschlag gelandet.
Tausenden von Muslimen wird die Einreise verweigert, und das bezieht sich nicht nur auf Neuzuwanderer, sondern auf so gut wie alle, auch die die nur mal zu besuch in ihre Heimatländern waren.
Sollte man als Muslim nun ein Mal in den USA sein so sollte man sich hüten auch nur einen Schritt über die Grenze zu tun, das würde nämlich die Ausreise bedeuten, und das ist ein One Way Ticket.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ich-breche-zusammen-weil-ich-nicht-wei%c3%9f-was-ich-tun-soll/ar-AAmlZCJ?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP

Was nun noch fehlt ist die Internierung in Lager so wie es nach Pearl Harbor mit den Japanern gemacht worden ist.

Die in den Vereinigten Staaten oft zitierten letzten Zeilen des Gedichts auf dem Sockel von Miss Liberty lauten:

Give me your tired, your poor,
Your huddled masses yearning to breathe free,
The wretched refuse of your teeming shore;
Send these, the homeless, tempest-tost to me,
I lift my lamp beside the golden door!

Gebt mir eure Müden, eure Armen,
Eure geknechteten Massen, die frei zu atmen begehren,
Die bemitleidenswerten Abgelehnten eurer gedrängten Küsten;
Schickt sie mir, die Heimatlosen, vom Sturme Getriebenen,
Hoch halt’ ich mein Licht am gold’nen Tore!

Das goldene Tor ist nun zu!

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 30. Januar 2017, 01:28

Und in Trumpistan geht es bereits rund: Sind etwa bei den Trump-Anhängern schon alle Dämme der Zivilisation gebrochen ? Hat zumindest den Anschein, Ermittlungen dauern aber noch an : http://www.focus.de/panorama/welt/im-us ... 61829.html

Und auf der anderen Seite gehen natürlich auch die Anti-Trump-Demos weiter: http://www.focus.de/politik/ausland/kei ... 62643.html

Wir wissen alle wohin das führen könnte, sollte das eskalieren......bei der großen Anzahl an Knarren im Volke.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 30. Januar 2017, 02:01

Was wieder Hoffnung macht ist dass Amerika immer noch ne Demokratie ist, und dass es Möglichkeiten gibt ihn zurückzupfeiffen wenn ers all zu arg treibt.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/trumps-einreisestopp-von-new-yorker-gericht-gestoppt/ar-AAmmgpd?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP

Hoffen wir nur dass man es auch tut.
Oder noch besser: Wenn jemand Wahlversprechen gemacht hat die nicht wirklich einhaltbar sind? Dann wärs doch ne ganz clevere Finte auf die Gerichte zu bauen und hinterher sagen zu können: Ich wollte doch. Aber die Gerichte... ich kann nix dafür, ich durfte ja nicht.
Wer will dann noch krummer Hund zu ihm sagen?
Mein` ja nur ma`nöch? :lol: 8-) ;)


Wie man sich doch an jeden Blödsinn klammert wenns eng wird.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 31. Januar 2017, 00:48

Wenn das ne Finte gewesen wäre, dann wäre das ja fast schon amüsant. :lol: :lol: :lol:

Jaja, noch meldet sich in Amiland die Demokratie zu Wort und die Kontrollinstanzen wie z.B. Gerichte schreiten ein, um Trump in die Schranken des geltenden Rechts zu weisen.
Aber wie oft war es leider schon der Fall, dass ein ursprünglich demokratisch gewähltes Staatsoberhaupt - natürlich mit Hilfe von verblendeten Massen - Mittel und Wege findet, um die Kontrollinstanzen Stück für Stück aufzuweichen, letztendlich dann gleichzuschalten und so eine Diktatur zu installieren ? Sultan Erdowahn ist das aktuellste Beispiel für so ein Vorgehen. Hoffen wir, dass es in Amiland nicht zu so einer Entwicklung kommt......

Nachtrag: Oh,oh, taufrisch entdeckt: http://www.sueddeutsche.de/politik/us-j ... -1.3354024

lg,

Charon.
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 31. Januar 2017, 01:33

Mal schauen wie es wird wenn sich noch mehr juristische Stimmen zu Wort melden, oder ob sich das wieder im Sande verläuft.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/gegenwind-f%c3%bcr-donald-trump-erster-us-bundesstaat-klagt-gegen-muslim-bann/ar-AAmq7Gr?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP

So weit ich weiss gibt es auch in Amerika so was wie ein Misstrauemnsvotum um unliebsame Presidenten loswerden zu können, wie genau das aber funktioniert das weiss ich nicht. Mein Tipp lautet jedenfalls dass er nicht all zu lange im Amt bleiben wird, wenn er sich nicht bald der Realpolitik zuwendet.

L-G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu Neues aus der Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste