Der 45. President der USA ist Donald Trump

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 27. Februar 2017, 01:35

Also vielleicht höre ich ja wieder Flöhe husten und es könnte sein dass auch ich mich zu weit aus den Fenster lehne.
Seit etwa einer Woche entsteht bei mir der Eindruck das Trump zwar das Maul aufreisst "bis anne Ohren", aber die Politik, d. h. die eigentliche Poltik längst Andere machen.
Jedenfalls war das was seine Minister die bisher das Ausland besucht, und als die zukünftige Politik der USA vertreten haben, nicht gerade deckungsgleich mit der Politik die Trump vertritt.
Im Gegenteil, für mich hört sich davon vieles nach einer Weiterführung von Obamas Kurs an.
Desweiteren habe ich auch schon etliche Stimmen in der deutschen Presse vernommen das niemand mehr glaubt dass er noch lange im Amt bleibt.
Doch wie auch immer, es wäre nicht die erste Strohfigur in der Geschichte die an der Regierung ist, aber wo ist hier bei Trump der Sinn?
Gibt es überhaupt einen? Oder war der Wahlsieg Trumps eigentlich ein Versehen?
Indem Falle riecht es stark nach Trumps Rücktritt wenn ihm irgendwann die politischen Felle wegschwimmen. Oder aber er setz sich auf seinen Stuhl, hält einfach die Klappe und lässt die Leute die was davon verstehen machen.
Wie auch immer, tun wir das was wir seit einem Jahr tun, und offensichtlich auch ganz gut können.
Warten wir ab ob unsere Prophezeihungen sich auch dieses Mal bewahrheiten.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Goldmarie » 27. Februar 2017, 20:32

Trump und der Mann dahinter (Bannon):
Mann hinter Trump.jpg

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1198
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 1. März 2017, 00:59

Jaja, ist ja gar nichts Neues, dass hinter so manchem Staatschef jemand steht, der eigentlich die Fäden in der Hand hält, und nicht selten soll es sogar die Ehefrau des Regenten gewesen sein, die hinter ihrem eher willensschwachen Mann gestanden ist und die eigentliche Regierungsarbeit geleistet hat, während ihr Mann nur der öffentlichkeitswirksame Kasper war oder nur er (wie früher üblich mangels Gleichberechtigung) offiziell regieren durfte. Und Bannon hatte ich schon von Anfang an im Verdacht der eigentliche Trump zu sein, während der gelbhaarige Troll nur für den öffentlich wirksamen Krakeel von Nutzen ist.

Nur denke ich mal ist auch Bannon nicht die wirkliche treibende Kraft hinter allem, denn der ist auch zu extrem und radikal und daher glaube ich, der würde im Falle eines vorzeitigen Abgangs seines Chefs mit Baden gehen.

Ich beobachte bis jetzt Folgendes: Es existiert eine erstaunliche Inkongruenz zwischen Trumps Innen- und Außenpolitik. Während er innenpolitisch als Horror-Clown für ordentlich Trump-Politik sorgt und straff durchziehen will, was er im Wahlkampf versprochen hat (unerwartete juristische Hindernisse mal abgesehen :P ), haut er außenpolitisch wie in einem Cäsarenwahn nur um sich und bringt gar nichts zustande.....rein gar nichts, Trumps Außenpolitik ist quasi nicht existent.

Die Außenpolitik scheinen wirklich seine Minister zu machen, und die Marschrichtung fühlt sich so an, als hätte die Clinton die Wahl gewonnen......was sie eigentlich auch hat, denn sie hat *insgesamt* mehr Stimmen auf sich vereint als Trump, während Trump etliche von den dünn besiedelten Staaten des "Rust Belt" im Landesinneren eingesackt hat. Und für den Wahlsieg zählt eben nur die Anzahl der gewonnenen Staaten und nicht die der Wählerstimmen.

Auf der Sicherheitskonferenz hat sich Amiland (d.h. Trumps Minister) klar zur NATO bekannt und sogar weitere Aufrüstung gefordert, während Trump die NATO als obsolet bezeichnet hat. Und auch die Truppen in Polen - Obamas letzte Tat im Amt - sind wohl noch keineswegs abgezogen worden. Jaja, die Russland-Politik fühlt sich an wie Clinton-Politik, und das gefällt mir gar nicht, denn sie dreht weiter an der Kriegs-Schraube.

Und fast drängt sich einem der Verdacht auf, Trump könnte sowas wie eine fleischgewordene Desinformationsstrategie darstellen. Während er innenpolitisch für viel Zündstoff sorgt und dadurch die Aufmerksamkeit des Volkes auf sich zieht, läuft parallel die viel wichtigere Außenpolitik relativ geräuscharm und unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit ab. Und wenn Trump als nützlicher Idiot seinen Job gemacht hat und außenpolitisch alles in trockenen Tüchern ist, dann wird er von seinen Ministern fallengelassen wie ne heiße Kartoffel und müsste seinen Hut nehmen. Der Depp hat seine Schuldigkeit getan, der Depp kann gehen.......

Jaja, so ein Aluhut ist schon wat Feines. :lol: :lol: :lol:

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 7. März 2017, 01:18

Trump versucht es ein zweites Mal mit dem Einreiseverbot für Muslime aus bestimmten Staaten. Ob er diesmal damit durchkommt ?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 37560.html

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 7. März 2017, 02:23

Es sind ja in erster Linie die Staaten die in Amerika als die sog. Schurkenstaaten bezeichnet werden.
Ich denke dass er dieses Mal auf wesentlich weniger Wiederstand stossen wird, zumal er sich ja, wenn auch offensichtlich zähneknirschend kompromissbereit zeigt. Deshalb wohl auch wesentlich weniger Presserummel bei der Unterzeichnung. Ausser einem Foto, das auch durch die Presse gegangen ist, sollen keine weiteren Bilddokumente existieren.
Ich vermute ,mal dass ihm dieser gemässigte Entwurf von seinen Beratern mit einem klaren entweder-oder gar nix vorgelegt worden ist.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon jessica » 7. März 2017, 11:10

Ich finde es eigenartig, dass Trump nur bestimmte muslimische Länder genommen hat.
Nach meiner ist es doch so, dass er die muslimischen Länder ausgenommen hat, wo er Geschäfte mit macht, oder welche in Aussicht sind.
Nach meiner Meinung geht es doch dabei nur darum, wo Trump sehr viel verdienen kann.
Wenn man dann noch bedenkt, dass er auch noch Importzölle erheben will, sollten erdölexportierende Länder einmal darüber nachdenken, ob die nicht die Erdölpreise nach Amerika erhöhen sollen.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 172
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 8. März 2017, 01:47

Stimmt, auch das könnte in seine Überlegungen eingeflossen sein wer ein sog. Schurkenstaat ist und wer nicht.
Schliesslich ist er Unternehmer und Geschäftsmann.
Gar nicht so neu die Idee, das hats schon mal gegeben.
Wer wars der gesagt hat: " Wer Jude ist und wer nicht das bestimme ich." ?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 8. März 2017, 02:01

Natürlich, da kann Saudi Arabien den IS noch so sehr finanziell unterstützen und den Islam im eigenen Land so mittelalterlich und barbarisch praktizieren wie man dort eben will.......Trump wird so ein OPEC-Land sicher nicht zum "Schurkenstaat" erklären, dieser falsche Fuffziger. :x

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 16. März 2017, 01:55

Köstlich, Trump erhält eine weitere Backpfeife durch die Demokratie : :lol: :lol:

http://www.focus.de/politik/ausland/usa ... 96780.html

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 22. März 2017, 00:41

Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 22. März 2017, 01:08

Und Trump war auch noch so doof und hat diese Lawine auch noch losgetreten, indem er behauptet hat, Obama hätte ihn mit Hilfe der Geheimdienste abgehört. Dass da die Geheimdienste und auch die Demokraten sowat nicht auf sich sitzen lassen, sondern als Gegenreaktion auf diese Anschuldigungen in Trumps Schmutztümpel rumwühlen würden, das war klar. Man soll eben nicht in solcher Scheiße rühren, denn es könnte stinken. Das Trumpelstilzchen bietet immer wieder reichlich Angriffsfläche für Leute, die an seinem Stuhl sägen wollen, und mit den Geheimdiensten würde ich mich ganz sicher nicht anlegen.Und nicht nur mit den Demokraten, sondern auch mit dem eigenen Verein legt er sich wohl an, das riecht immer mehr nach einem wacklenden Stuhl: http://www.focus.de/politik/ausland/vot ... 16367.html

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon jessica » 22. März 2017, 08:23

Ich meine, dass das Eis für Trump immer dünner wird, denn so wie es aussieht, hat doch etwas mit Russland und der Ukraine zu tun.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/ne ... li=BBqg6Q9
Über kurz oder lang wird es wohl geschehen, dass dieser Trumpel seinen Rücktritt erklären muss, weil eben das belastende Material immer mehr zunimmt.
Was ich aber schon eigenartig finde, dass dieser Volltrottel praktisch selbst dafür die Hinweise gab, indem er Obama beschuldigte, ihn abgehört zu haben.
Das Obama sich das nicht gefallen lässt, war ja auch klar.
Ich bin weiterhin davon überzeugt, dass Trump mit der Abhöraffäre bei den Demokraten und der Veröffentlichung der Emails etwas zu tun hat.
Dass Trump mit den Russen zusammen die Wahlen 2016 beeinflusst hat, glaube ich auch, zumal nach meiner Ansicht die Demokraten die Wahl ganz klar gewonnen hätten. Weiterhin bin ich auch davon überzeugt, dass die Wahl manipuliert wurde, denn erscheint mir schon so, dass ich nicht verstehe, dass SMS an die Öffentlichkeit gelangen, wenn irgendwelche Leute ihre Finger im Spiel gehabt hätten.
Was aber allem noch die Krone aufsetzt, ist, dass Trump mit immer neuen Beschuldigungen auftritt, ohne dafür Beweise zu liefern. Nach meiner Überzeugung macht er das nur, um von sich selber abzulenken.
Trump leidet an Verfolgungswahn, und müsste in eine geschlossene Klinik gebracht werden.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 172
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon jessica » 22. März 2017, 14:08

dazu möchte ich noch folgendes beitragen:
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/do ... li=BBqg6Q9
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 172
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 8. April 2017, 02:02

Onkel Donald hat zugeschlagen, und zwar in seiner bereits aus demWahlkampf gut bekannten impulsiven, dort bereits angekündigten und offensichtlich unüberlegten Art.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/donald-trump/trumps-milit%c3%a4rschlag-ist-v%c3%b6lkerrechtswidrig/ar-BBzwYG7?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP
Völkerrechtlich scheint es zumindest grenzwertig zu sein, auch dann wenn es um eine Strafaktion gegen Assad, wegen des Giftgasangriffes vor einigen Tagen bei dem es auch zivile Opfer gegeben hat ging.
Putin zeigt sich derzeit noch überrumpelt und deshalb wohl hält sich Moskau im Moment noch weitestgehend bedeckt.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/russland-zwischen-wut-und-schadensbegrenzung/ar-BBzwlrh?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP
Wenn dat ma jut jeht.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/nahost-experte-l%C3%BCders-alarmstufe-rot-im-syrien-konflikt/ar-BBzw6jh?ocid=UE07DHP

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 9. April 2017, 01:33

Dass die Antwort nicht lange auf sich warten lassen würde war ja klar, aber ich wollte ich wäre auch so optimistisch zu glauben dass Putin über die amerikanische Ohrlasche gar nicht so unglücklich gewesen sein soll.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/russland-schickt-kriegssschiff-ins-mittelmeer/ar-BBzyWPf?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP
Und selbst wenn es so war so zeigt es doch wie schnell, impulsv und vielleicht sogar unüberlegt Donald Trump zu solchen Massnahmen bereit ist.
Also ich weiss nicht wie es anderen geht, aber mir ist diese Risikofreudigkeit wie sie sonst nur bei Zockern vorzufinden ist doch ein wenig zu weit.
Zu schnell hat man zu hoch gepokert.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 9. April 2017, 01:55

Völkerrecht ? Also darum hat sich der Ami doch noch nie geschert, und dafür brauchte es gar keinen Trump, ein Bush hat da schon gereicht. Wir erinnern uns an den US-amerikanischen Einmarsch im Irak aufgrund eines atomaren Märchens.

Ob Trump sich überhaupt bewusst ist, dass er gerade an der WK 3.0-Schraube dreht ? Wohl eher nicht, denn bei seiner Impulsivität kann er wohl nicht weiter denken als ich ein Klavier zu werfen vermag. Vergessen all die Wahlversprechen, gemäß derer er das Verhältnis zu Russland normalisieren und sich primär um innere Landesangelegenheiten kümmern wollte, statt selbsternannte Weltpolizei zu spielen. Vergessen im Nebel des Cäsarenwahns ?

Und man stelle sich mal vor: Ein rechtsradikaler Soziopath weint bittre Zähren, weil er ja die armen Opfer des Giftgasangriffs so bedauert, während er gleichzeitig einen totalen Einreisestopp für Syrer (und damit auch für Kriegsflüchtlinge) durchdrücken will und garantiert keinen einzigen Flüchtling aufnimmt ! Spar dir deine verlogenen Krokodilstränen, du Psychopath, denn du hast nur fieberhaft nach nem Grund gesucht, wieder rumballern zu können. Die Opfer des Giftgasangriffs sind dir völlig wuppe. Ich könnte gar nicht so viel fressen wie ich gerne reihern würde......

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 10. April 2017, 02:14

Das ist ne klare Aussage und nun beginnt wohl das allgemeine Säbelrasseln, wobei alle Beteiligten betonden dass es für ne gerechte Sache ist.
http://www.focus.de/politik/ausland/rote-linie-im-syrien-konflikt-ueberschritten-putin-droht-usa-nach-luftangriff-werden-ab-sofort-auf-jede-aggression-reagieren_id_6926984.html

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 15. April 2017, 01:54

http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 43435.html

Ein Brandherd reicht dem wildgewordenen Trumpelstilzchen wohl nicht !

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 15. April 2017, 02:19

China zeigt sich alles andere als begeistert, und betont dass es eine friedliche Lösung geben müsse. Trump jedoch rasselt weiter mit dem Säbel.
Ich meine da auch irgendwie einen gewissen Unmut herrauszuhören, aber wahrscheinlich sind die wirtschaftlichen Verflechtungen Chinas mit den USA inzwischen zu gross geworden dass sie zunächst noch gemässigt darauf reagieren.
Aber man sollte nicht vergessen dass China immer schon einer der Unterstützer Nordkoreas war, und das Gleiche gilt übrigens für Russland .Putin äusserte seinen Unmut schon ein wenig deutlicher.
Wenn dat ma` jut jeht!
Vielleicht ist es an der Zeit für einen weiteren territorial begrenzten Stellvertreterkrieg?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 17. April 2017, 01:43

Elviera hat geschrieben:China zeigt sich alles andere als begeistert, und betont dass es eine friedliche Lösung geben müsse. Trump jedoch rasselt weiter mit dem Säbel.
Ich meine da auch irgendwie einen gewissen Unmut herrauszuhören, aber wahrscheinlich sind die wirtschaftlichen Verflechtungen Chinas mit den USA inzwischen zu gross geworden dass sie zunächst noch gemässigt darauf reagieren.
Aber man sollte nicht vergessen dass China immer schon einer der Unterstützer Nordkoreas war, und das Gleiche gilt übrigens für Russland .Putin äusserte seinen Unmut schon ein wenig deutlicher.
Wenn dat ma` jut jeht!
Vielleicht ist es an der Zeit für einen weiteren territorial begrenzten Stellvertreterkrieg?

L.G. Elviera


Ui, alte rote Freundschaften rosten wohl nicht, zumal Rost ja auch rötlich ist. Bei diesem Stellvertreterkrieg wäre noch zusätzlich zu beachten, dass Nordkorea ein Land mit nem wirren und impulsiven Diktator ist, das im Gegensatz zu Syrien über Atomwaffen verfügt.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 18. April 2017, 02:09

Ich denke es wäre mal wieder Zeit für nen kleinen Aluhut-Beitrag:

Wir haben ja alle über den Giftgas-Angriff gelesen, bei dem in Syrien Zivilisten qualvoll gestorben sein sollen und welcher der Auslöser für das Eingreifen des Trumpeltiers in Syrien war, samt drohender Eskalationsspirale. Assad ist ein brutaler Despot, das steht außer Frage, aber wir wissen auch, dass er mit Putin gut kann und daher die Amis schon sehr lange versuchen, ihn zu stürzen. Deshalb sollte v.A. nach dem Atommärchen im Irak unter Bush schon mal die Frage erlaubt sein, wie schlüssig denn die Beweise für die Existenz dieses Anschlags sind. Hier mal zwei kleine Artikelchen zur Wirkung von Kampfgasen:

http://www.focus.de/wissen/mensch/gesch ... 26720.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Sarin

Auffällig ist, dass sich die bisherige Berichterstattung noch nicht mal einig ist, welcher Kampfstoff denn nun verwendet wurde, obwohl die Symptome bei der Vergiftung schon zuordenbar sein sollten. Ferner waren bei vielen Artikeln auch Bilder dabei (natürlich i.d.R. von Kindern, wir kennen den Trick ja bereits ), welche angebliche Giftgas-Opfer zeigen. Nur ist mir bei sämtlichen Bildern aufgefallen, dass die Haut der Kinder immer vollkommen unversehrt ist, also keine Spur von den im ersten verlinkten Artikel beschriebenen Verätzungen. Auf einem der Bilder hatte ein kleiner Junge sogar einen sog. Rückatem-Beutel vor dem Gesicht. Das ist eine med. Maske, die in einem Plastikbeutel endet. So ne Maske bekommt man verpasst, wenn man hyperventiliert, damit man durch das Einatmen der eigenen Ausatemluft den Kohlendioxid-Pegel rauf und den Sauerstoff-Pegel runterschraubt. Aber einen Menschen, der Giftgas inhaliert hat, das Gift durch so ne Maske erneut einatmen lassen ??? Und ein Gift wie Sarin (siehe zweiter Artikel), das ja Atemlähmung erzeugt, wie soll da einer hyperventilieren der das Zeugs in der Lunge hat ?

Schon schräg, nüsch ? Und warum soll man das mit dem Angriff unreflektiert glauben, wenn die Bilder merkwürdige Aussagen liefern und man es bisher noch nicht geschafft hat, schlüssige Beweise vorzulegen ?

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Levanah » 29. April 2017, 09:51

na dann machen wir mal weiter mit den alu-hüten

na ja, mittlerweile ist ja festgemacht, dass es sarin gewesen sein soll.
und laut westpropaganda kann das nur von assad eingesetzt worden sein.
gut, dass syrien seit 2016 offiziell als c-waffen-frei gilt, ist ja nur ein unwesentliches detail
und welche unabhängige instanz überwacht hat, dass die usa alles übergebene sarin vernichtet hat, ist mir auch nicht bekannt

es gibt ettliche berichte zu chan sheicun im netz, und mancher macht einem einfach stutzig
gerade die erste hilfe. in der armee trägt man ganzkörperschutzanzüge und atemschutz, um sich als ersthelfer vor sarin zu schützen.
man kann sarin, da als einer der wenigen kampfstoffe wasserlöslich, mit wasser abspülen.
das hätten die ersthelfer auch gemacht, hab ich bei 20minuten online gelesen
die wussten wohl, dass es sarin war, weil sie es selbst eingesetzt haben (sage ich jetzt mal ganz boshaft)
aber es ist schon seltsam, dass man bei der offensichtlich minimalistischen ausrüstung nie etwas von erkrankten ersthelfern gehört hat, oder?

weiter ist ja bekannt, dass sarin farb-, geschmacks- und geruchlos ist. da wirft doch dieser taz-beitrag ernste fragen auf
https://www.taz.de/!5395860;m/

und ein bericht, der erinnert an die bbc und ihren bericht zum einsturz von wtc7, das zur zeit des berichts aber noch stand und erst etwa 20 minuten danach in sich zusammenfiel
https://de.sputniknews.com/panorama/201 ... -berichte/
die ersten berichte über einen gasangriff kamen um 6 uhr, aber erst 5 stunden später flog die syrische luftwaffe den angriff auf waffenlager in chan sheicun. auch irgendwie seltsam

seltsam auch, dass die westlichen vetomächte der uno einer untersuchung vor ort im weg stehen.
wenn es doch deren behauptung (assad ist schuld) bestätigen könnte? !

ich bin zu 99.99% überzeugt, dass es nicht assad war. er hätte keinen nutzen von diesem angriff. er ist zu intelligent um ein solches spielchen zu spielen.
den leuten um donald duck herum traue ich hingegen so manches zu. ich habe die lügen der vergangenheit (z.b. vietnam, kuweit) nicht vergessen und zur seite geschoben. peter und der wolf lässt grüssen.

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 632
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 1. Mai 2017, 01:30

Und täglich grüßt der Kaffeesatz ? Wir haben in diesem Strang ja bereits die Annahme vertreten, der Sultan vom Bosporus könnte des Trumpelstilzchens Vorbild sein. Sollten wir da etwa Recht gehabt haben ?

http://www.focus.de/politik/ausland/pra ... 56001.html

Liebe Amerikaner, seid wachsam und wehrt euch, sollte Donald Duck tatsächlich Amok laufen !

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 20. Mai 2017, 23:50

Könnte es denn wirklich sein dass es Onkel Donald an den Kragen geht?
[url]http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/us-medien-wei%c3%9fes-haus-bereitet-sich-auf-amtsenthebungs-verfahren-vor/ar-BBBjYnc?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP
[/url]
Ich denke dass man ihm nach der Russlandaffäre noch ein wenig genauer auf die Finger schaut als ohnehin schon.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Minka » 21. Mai 2017, 00:43

so funktioniert der Link hoffentlich:

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... id=UE07DHP


Minka
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Benutzeravatar
Minka
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 495
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:31

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 22. Mai 2017, 01:28

Amtsenthebungsverfahren ? Mittlerweile glaube ich das erst wenn es tatsächlich angeleiert worden ist. Bei Trump reiht sich seit Amtsantritt Skandal an Skandal, und immer wieder wurde entsetzt reagiert und das Wort Amtsenthebung auf den Tisch gebracht. War aber wohl immer nur heiße Luft. Wie gesagt, ich glaubs erst wenn das Ding am Laufen ist.

So sehr ich auch innerlich grinse wenn dieser Vollpfosten abgesägt wird, ein gewisses Gefahrenpotential birgt dieser Sturz vom Thron doch in sich: Man wills ja kaum glauben, aber laut Umfragen hat Trump kaum Anhänger verloren, d.h. das amerikanische Volk ist nach wie vor tief gespalten. Würde er nun von seinen Gegnern aus dem Weißen Haus gejagt, dann könnte er sich glatt als Märthyrer darstellen und seine Anhänger dazu ermuntern, Krawall zu machen. Das könnte zu üblen Unruhen führen und uns schlimmstenfalls zurück zu den Kaffeesatzlesungen am Anfang dieses Stranges bringen, d.h. Sezessionskrieg 2.0 und sowat.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon jessica » 22. Mai 2017, 18:20

Ich glaube mal, dass ein amzsenthebungsverfahren erst dann beginnt, enn genug Leute ihr Geld verloren haben.
Vorher wird nach meiner Meinung dies nicht geschehen.
Weiterhin glaube ich auch, dass es zu einer Auseinandersetzung zwischén Nordkorea und Amerika kommen wird, weil die sich gegenseitig derart aufputschen mit den Atomraketen.
Erst wenn es dazu gekommen ist, werden die USA und Korea erst überlegen, was ein Atomkrieg wirklich bedeutet. Dann wird es nach meiner Ansicht aber schon zu spät sein.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 172
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 23. Mai 2017, 01:54

Ich sehe das auch mit Sorge, denn da geraten 2 Leute aneinander die man Beide als unberechenbar ansehen muss.
Und falls es zum Atomschlag kommen sollte, so bedeutet das eigenlich nur dass es keinen Sieger geben kann und auch nicht geben wird.
Das Motto lautet dann nur noch: Tod für Alle!
Als ob es noch irgendeinen Sinn hätte einen Krieg zu führen den man nicht mehr gewinnen kann und es auch keine Bevölkerung mehr gibt die man beschützen müsste.
Kalter Krieg 2. Auflage.

Richtig, erst wenn Geld kostet wird was getan, das ist leider immer so.
Aber die ersten Erschütterungen in der Wirtschaft scheinen sich schon anzukündigen:http://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/diese-daten-deuten-auf-ein-trump-beben-an-den-b%c3%b6rsen-hin/ar-BBBnZsU?li=BBqg6Q9
Abwarten wie die weitere Entwicklung sein wird.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Charon » 25. Mai 2017, 01:52

In der Nordkorea-Krise kann man wirklich nur darauf hoffen, dass die Angst vor dem eigenen Tod bei beiden Staatschefs größer ist als die hirnlose Impulsivität, welche sie einen schweren Fehler nach dem anderen machen läßt.

So schlecht siehts dafür aber gar nicht aus. Nordkorea lebt im Steinzeit-Kommunismus, da ist z.B. kein Platz für sowat wie Religion. Aber sind es nicht häufig die überzeugtesten Atheisten,bei denen angesichts des nahenden Todes das Muffensausen vor dem drohenden "großen Nichts" am größten ist ? Von daher stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht, dass der nordkoreanische Diktator höllischen Bammel vor dem eigenen Ende hat....sofern er wirklich überzeugter Anhänger des von ihm vertretenen Kommunismus ist.

Und Trump ? Der ist von Beruf Zocker, und von daher pokert er gerne mal hoch mit seinen Drohungen. Aber sterben, das hat so ein Narzisst wie er sicherlich nicht vor.

Ich hätte viel mehr Angst, wenn Atomwaffen in die Hände des IS geraten würden, denn dann wäre wirklich "Game Over". Der IS glaubt nämlich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen Atomkrieg gewinnen zu können, da wenn alle Menschen tot sind nur die IS-Anhänger in den Himmel kommen, während alle anderen in der Hölle braten müssen. Die haben keine Angst vor dem eigenen Tod, die freuen sich sogar regelrecht darauf !

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2289
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Der 45. President der USA ist Donald Trump

Beitragvon Elviera » 31. Mai 2017, 02:06

Nicht nur dass Trump bezüglich Nordkorea ganz schön zündelt, so hat er nun Europa auch aufs Korn gemommen wie es scheint. Und sein Hauptärgernis ist dabei wohl, dass Europa sich zu wenig an den Kosten für die Verteidigung der westlichen Welt beteiligt.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/donald-trump/trump-kn%c3%b6pft-sich-deutschland-vor/ar-BBBG1Pv?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP

Es ist wohl richtig das die USA mit ca. 70% die Kosten die durch die Nato aufgebracht werden aufbringt, aber was ist verkehrt daran? Seit ihrem Bürgerkrieg hat es auf amerikanischem Boden keinen Krieg mehr gegeben, und wie es aussieht soll das auch so bleiben, denn die Nato dürfte wohl in erster Linie die Aufgabe haben genau das zu bewirken.
Wir Europäer hingegen bezahlen einen ganz anderen Preis, denn wie zu Zeiten des kalten Krieges ist wieder mal damit zu rechnen dass der Feind aus dem Osten kommt, denn Putin ist auch nicht zu trauen. Ganz und gar nicht!
Und nun frage ich mich wie er denn die USA geten Russland verteidigen will wenn er Europa nicht als Brückenkopf nutzen kann?
Soll er doch mal seine Generäle fragen, vielleicht fällt denen mehr ein als mir.
Und wenn mans so überlegt dann dürfte Europa wohl zu allererst den Segen eines Krieges zu spüren bekommen, und dass er in den USA irgendwann auch ankommt?
Dass ist wohl nicht vorgesehen. Oder wie man daher auch sagen könnte: Wir Europäer bezahlen auch, aber ganz anders und man muss sich schon fragen für wen das wirklich ein gutes Geschäft ist, selbst dann wenn die USA den vollen Kostenaufwand tragen müssten.

Was Merkel aber mit ihrer Wirtschaftspolitik im Bierzelt eines Schützenfestes wollte?
Das ist mir schleierhaft. Um Bei den Wählern zu punkten hätte sie Erdogan mal besser ins Kreuz treten sollen, das wäre weit weniger gefährlich gewesen, denn Trump kann wesentlich mehr Ärger machen als der Wilde aus Kurdistan, und es hätte ausserdem auch mehr Sympatien für die Bundestagswahl gebracht.
Aber so frage ich mich, und verm. nicht nur ich, was dass denn wieder für ein diplomatisches Meisterstück war?
Na ja viell. hatte sie auch nur zu tief ins Bierglas geschaut. Das soll in Deutschlans Bierzelten gelegentlich vorkommen, besonders bei solchen weltbedeutenden wirtschaftspolitischen Anlässen wie Schützenfesten und dergleichen.
:lol: :lol: :lol:

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3534
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu Neues aus der Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast