Und dann hats Bumm gemacht.

Es geht in diesem Bereich darum die pol. Entwicklung in Deutschland und Europa ab Januar 2016 zu dokumentieren

Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon jessica » 25. Juli 2016, 12:42

Nach dem Vorfall in München, habe ich mir Gedanken gemacht, wie denn der 18 jährige Schüler an die Waffe gekommen ist.
Zunächst konnte ich mir keinen Reim dazu machen
Was ich da heute gelesen habe, ist ja wohl das Schlimmste, was es auf der Welt ist. Dass das Internet nach meiner Ansicht ein rechtsfreier Raum ist, wo irgendwelche Leute anonym Menschen beleidigen und so viele Sachen mehr, war mir schon bekannt. Dass es aber auch Menschen gibt, die anonym Waffen bestellen und sogar Auftragsmörder beauftragen können, war mir bisher nicht bekannt. Noch unvollstellbarer ist aber die Tatsache, dass behauptet wird, dass PC´s , Laptops usw. sicher sind, wenn doch im Grunde genommen jedes Kind usw. an Waffen kommen kann. Nach meiner Auffassung sollten sich gerade Eltern genau überlegen, ob sie ihren Kindern wirklich einen PC usw. schenken, denn diese Eltern sind ja dann
mitverantwortlich, dass ihre Kinder kriminell werden.

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... li=BBqg6Q9
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Levanah » 25. Juli 2016, 20:22

das ist effektiv schon seit einiger zeit bekannt. auch falschgeld kannst du dort einkaufen.

das perfide daran ist, dass wir dieses ganze darknet quasi denselben leuten verdanken, die heute weltweit alle otto normalverbraucher ausspionieren.
die wissen ganz genau, dass der harte kern krimineller organisationen über solche hightec kommuniziert und operiert. nur idioten nutzen das normale internet für semi-kriminelle sachen.
und dich und mich horchen diese "saubermänner" von amtes gnaden unter dem vorwand die sicherheit zu erhöhen aus.
ich ziehe daraus u.a. das fazit, das sie die wirklich grossen fische gar nicht erst fangen wollen - weil sie mit denen unter einer stecke decken oder warum auch sonst immer ;)

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 26. Juli 2016, 00:55

Aber um sich ne Waffe zu besorgen bedarfs das Darknet gar nicht. Da kommt man gefahrlos und auch schneller an noch ganz andere Sachen.
Alles was man braucht ist eine Disco wo auch gedealt wird. Und mal ehrlich, in welcher Disco wird eigentlich nicht gedealt?
Nun muss man ausserdem ja noch wissen das jeder Dealer in der Regel über verhältnismässig grosse Mengen Stoff verfügt, was einen nicht unerheblichen Geldwert darstellt.
Jedoch ist es aber für gewöhnlich zumindest so das Junkys gelegentlich unter chronischem Geldmangel leiden und sich dann irgendwie anders die Moneten für die nächste Dröhnung beschaffen.
Das nennt man dann ganz allgemein Beschaffungskriminalität, gelegentlich auch durch Prostitution, soweit man noch nicht all zu sehr abgetakelt ist.
Eine besondere Form der Beschaffungskriminalität, die so gut wie nie aktenkundig also eigentlich nie zu Anzeige gebracht wird bildet eine grosse Dunkelziffer.
Man überfällt einen Dealer.
Und genau das ist auch den Dealern bekannt denn einen Dealer zu überfallen, ihn zum brüderlichen teilen seiner Vorräte auch an Geld zu bitten, dieser Bitte dann den Erforderlichen Nachdruck zu verleihen indem man ihm ne Waffe unter die Nase hält, dass ist in diesen Kreisen guter alter Brauch.
Und das ist auch der Grund warum ein Dealer so gut wie immer bewaffnet ist.
Der weiss also ganz genau wo man ne Wumme herbekommt, aber nicht so`n umgefrickeltes Gaspistöleken, viell im Kaliber 22 was die Kugeln irgendwie und ungefähr in diese oder jene Richtung schleudert, sondern da gehts dann um ganz andere Kaliber.
Z.B. Das sog Kaliber 9 mm Para ( Para= parabellum d. h. für den Krieg.)

Ne Kalaschikow hätte vor einigen Jahren etwa 350 Euronen gekostet, das weiss ich ganz genau.

Bei den Hells Angels Düsseldorf hat man vor einigen Jahren ne Razzia gemacht, Messer, Totschläger Schlagringe usw. fanden dabei keine besondere Erwähnung das haben die sowieso immer dabei.
Aber etlich Sturmgewehre, einige MG 42 und die 20mm Maschinenkalone schon. Und die waren wohl nicht ausschliesslich für den Eigenbedarf gedacht denke ich denn bekanntermassen läuft bei den Motoradgangs so einiges zusammen. Nicht nur Drogen und Waffenhandesl, sondern auch Menschenhandel.
Wer sich also als Lude sebstständig machen will der findet dort auch was er braucht, eine besonders perfiede Art des Schleusens
Was man so alles findet in diesem unseren Lande wenn man weiss wo man suchen muss....
Darknet? Pippifax!

Übrigens überlegt man gerade wieder das Waffengesetz zu verschärfen. Was das bringen soll ist mir schleierhaft, oder denkt hier jemand das die Maschinenkanone registriert ist?
Darüber hinaus mit ner regstrierten Wumme ein Ding drehen? Wie blöd muss man eigentlich sein?
Und ne Bombe bauen? Kaum vorstellbar, aber das kann im Grunde jeder, da ist eigentlich niemand zu blöde.
Ich denke auch dass wir uns daran gewöhnen müssen dass es ab und an mal Bumm macht.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon jessica » 26. Juli 2016, 08:18

Dass nun mal 18 Jährige und sogar auch jüngere an Waffen kommen, ist ja wohl eine Tatsache. Davon wird nie etwas veröffentlicht.
Es sind auch nicht immer die Eltern, wo kinder und Jugendlich die Waffen herhaben.
Da dies aber aber im Internet annonym abläuft, kann das auch nicht kontrolliert werden.
Ich glaube auch kaum, dass dieser Personenkreis in Discos usw.sich herumtreibt, um an Waffen zu kommen.
Dass sich aber bereits Kinder und Jugendliche sehr viel besser mit PCs und Internet auskennen, ist ja nun mal Fakt.
Wenn man dann noch überlegt, dass es sogar Anleitungen zum Bau von Bomben usw. im Internet gibt, frage ich mich wirklich, ob es richtig ist, dass so etwas im Ingernet veröffentlicht wird.
Nach meiner Auffaussung ist das hochgradig kriminell, denn selbst Kinder können danach Bomben zusammenbauen.
Selbst in einem normalen Baumarkt gibt es ja nun mal die Stoffe, um eine Bombe zu bauen.
Daher meine ich, dass das Internet auch eine Gefahr speziell für Jugendliche und Kinder ist.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Goldmarie » 26. Juli 2016, 15:43

Erzählte mir doch letzte Tage eine Freundin, dass ihr Enkel gekommen ist und gesagt hat: "Wenn du 'ne Waffe brauchst... ich kann dir alles besorgen."
Sie darauf: "Wenn du hier mit einer Waffe aufkreuzt, schmeiß ich dich raus!"

Ich war sprachlos. In welcher Welt leben wir eigentlich?

LG
Maria
Es soll sich regen, schaffend handeln, / Erst sich gestalten, dann verwandeln; / Nur scheinbar stehts Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen: / Denn alles muß in Nichts zerfallen, / Wenn es im Sein beharren will.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Goldmarie
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 1209
Registriert: 17. Oktober 2010, 02:14
Plz/Ort: 46049 Oberhausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 28. Juli 2016, 00:50

Hallo Maria,
in dieser Welt leben wir jedenfalls nicht denn dass sind die Lebensbereiche die man als Halbwelt bezeichnet.
Und die Halbwelt ist nicht unsere Welt, meine auch nicht wenngleich ich mich in diesen Dingen ein wenig auskenne. Damit will ich aber darüber hinaus auch nix zu tun haben.
Es gilt nämlich:
Schuft Euch durch Stromart über Glenz,
sonst menkelt hartes Lechem ihr!

Steht ja auch in meiner Signatur.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 29. September 2016, 01:33

Anschlag in Dresden.[url]
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 14395.html[/url]

Also ich weiss nicht...
Irgendwie habe ich den Eindruck dass es nicht wirklich einen Beitrag hier im Forum wert ist. Zu dubios das Ganze.
Vielmehr kommt es mir so vor dass hier ein paar kleine Jungs ein wenig gezündelt haben.
Ich meine wer hat denn nicht als Kind mit Sylvesterböllern und ähnlichen Dingen rumexperimentiert?
https://www.youtube.com/watch?v=ZNAGy44hgYM
Grossen Jungs macht so was aber auch Spass wie man hier sehen kann.
https://www.youtube.com/watch?v=Bv-qEs9_s_4

Könnte aber schon sein dass es eine politisch motivierte Tat war, aber dann hat man offensichtlich wohl noch nicht die dazu benötigten Erfahrungen und Kenntnisse in Deutschland was das Bombenlegen und Bombenbauen betrifft.
Dazu würde dann auch das Bekennerschreiben passen, aber ebenso kann das auch ein Trittbrettfahrer sein.
Den Trittbrettfahrer halte ich aber für eher unwahrscheinlich, denn wenn das wirklich ein Anschlag gewesen sein soll dann war er dermassen stümperhaft ausgeführt dass sich dazu wohl kaum jemand bekennen würde. Mal ehrlich- das war doch mehr als peinlich und dürfte wohl den IS allenfalls ordentlich zum lachen gebracht haben.
Ich weiss nicht, und natürlich kann ich mich irren, aber so wirklich erst nehmen? Das fällt schwer. auch wenn mans natürlich ernst nehmen muss.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 30. September 2016, 01:22

In Bamberg hat man wohl auch ne kleine rechte Zelle hopsgenommen, die laut Presse auch "Anschläge mit Sprengsätzen" geplant haben soll. Aber auch hier war zu lesen, dass als Material für die Sprengsätze wohl Polenböller gedient haben. Und sowas im Vergleich zum müllitärischen Plastiksprengstoff beim IS, das ist ja wirklich ein Witz......wie Luftgewehr gegen AK-47. :lol:

Sieht nicht so aus, als hätten die Braunen auch nur den Hauch einer Chance gegen die müllitärisch versierten Islamisten anzustinken. Und das scheint nicht nur für IS-Terroristen und Bombenbau zu gelten, sondern auch für die noch recht jungen "Durchschnittsflüchtlinge"ohne jeden IS-Kontakt. Da wagen es in Bautzen ca. 20 Flüchtlinge, eine Gruppe von 80 Rechten anzugreifen. Und diese Minderheit ist von den Rechten nicht "einfach plattgewalzt" worden wie man es angesichts der haushohen zahlenmäßigen Überlegenheit erwarten würde, sondern die 20 haben schon ordentlich Krawall gemacht so wie es aussieht. Da ich davon ausgehe, dass diese Flüchtlinge allesamt schon Kriegserfahrung in ihrer Heimat sammeln mussten, glaube ich auch nicht, dass die sich aus mangelnder Erfahrung mit Gewaltsituationen in eine Schlacht gestürzt haben, bei der sie davon ausgegangen sind, diese niemals gewinnen zu können. Vielmehr glaube ich, dass die Neubürger die Kampfkraft deutscher Zivilisten (zu Recht) als recht gering einschätzen und deshalb frech genug sind, auch bei signifikanter zahlenmäßiger Unterlegenheit einen Angriff zu wagen.

Nun, ich meine, ein Kampf zwischen 80 verwöhnten "Spätrömern" gegen 20 christianisierte und kriegsgestählte Germanen voller Missionierungseifer, das könnte in vergangenen Zeiten auch zu Ungunsten der römischen Mehrheit ausgegangen sein.......

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 14. Oktober 2016, 13:00

Noch hat sich ja niemand dazu bekannt, und irgendwie scheint es auch als ob man niemanden ernsthaft schädigen wollte.
Aber je nach dem wer dahintersteckt könnte man das als Warnung versehen.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/t%c3%bcrkei-touristenorte-mit-raketen-beschossen/ar-AAiWkob?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP

Könnte schon sein dass da jemand sagen/drohen will das die nächsten Dinger in Antalya-Stadt, oder auf dem Badestrand einschlagen könnten.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon jessica » 16. Oktober 2016, 14:02

Mir kommt die Sache eigenartig vor, weil der Beschuss von einem Hügel in der Nähe der Autobahn abgegeben wurde.
Ist es vieleicht möglich, dass Erdogan die Sache eingefädelt hat, um noch stärker gegen Kurden vorzugehen.
Bisher gibt es nämlich keinen, der sich dafür bekannt hat.
Mir kommt es so vor, als wenn Erdogan damit bezweckt, dass er damit die Angriffe gegen die Kurden rechtfertigen will, und auch gleichzeitig international die Angriffe gegen die Kurden rechtfertigt. Fakt ist doch, dass Erdogan die Kurden in jeglicher Form bekämpft, und diesen Angriff den Kurden zugeschrieben hat.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 17. Oktober 2016, 01:51

Stimmt, das ist ebenso gut möglich. Bei dem Typen ist man vor Überraschungen nie sicher, besoders nicht wenn es gegen die Kurden geht.

L. G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 18. Oktober 2016, 01:20

Hier muß man sagen, fast hätte es Bumm gemacht ! Und das hier wäre so ein dickes Ding geworden wie der Anschlag in Brüssel: http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 16952.html

Auch hier zeigt sich nicht nur, dass Deutschland nun definitiv im Fadenkreuz des IS ist, sondern auch, dass es der IS nicht mal schaffen musste, Terroristen gezielt in den Flüchtlingsströmen zu verstecken, denn es scheinen immer mehr tatsächlich als Flüchtlinge zu kommen, aber sich dann in Deutschland zu radikalisieren.

Außerdem bekomme ich auch vermehrt Magenschmerzen, wenn ich mir den kriminellen Werdegang dieses Beinahe-Attentäters so ansehe und dabei den Flüchtlingsdeal mit der Türkei im Hinterkopf behalte. Laut diesem Artikel war dieser Typ wohl eher nicht die hellste Kerze auf dem Kuchen, denn er scheint wohl trotz Fleiß bzw. Ehrgeiz und hochtrabender Pläne langsamer Deutsch gelernt zu haben als andere Flüchtlinge, die mehr Hirnschmalz haben. Und die dadurch ausgelöste Frustration war wohl der Starter für die Radikalisierung.......den Rest erledigten dann radikale Prediger, die schlichte Gemüter sehr schnell gehirnwaschen können. Und was will Erdowahn gezielt tun ? Richtig, Ausreiseverbot für syrische Akademiker, während er die Leute mit den schmalen Geistesgaben gezielt nach Deutschland schicken will. Wir haben ja bereits einen Artikel verlinkt, der genau über dieses Vorgehen Erdogans berichtet. Das kann ja heiter werden......

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 18. Oktober 2016, 02:41

Hinzu kommt noch die Tatsache dass der IS in Syrien umd dem Irak mehr und mehr zurückgedrängt wird. Im Moment läuft ja gerade wieder ne grössere Offensive und es ist zu erwarten das Mossul wohl eingenommen werden wird. https://http://www.youtube.com/watch?v=zH7OGzaLfOo
Und etwas weiter gedacht ist der IS noch lange nicht besiegt nur weil er besiegt ist.
Im Gegenteil wird er sich von der offenen Feldschlacht auf die asymetrische Kriegsführung verlegen, und das bedeutet in der Praxis dass die Anschläge wohl noch zunehmen werden.
Es ist auch nur ein Bruchteil dessen zu investieren um die ganze Welt zu erreichen anstatt wie derzeit nur die an denKampfhandlung beteiligten Nationen.
Man braucht keine Unmengen von Soldaten, sondern nur ein paar religiös Fanatisierte, und man braucht auch keine hochtechnisierten Waffensysteme, sondern nur ein paar Verblendete die sich einen Sprengstoffgürtel umschnallen.
Die Munition gibt es in jeden Steinbruch, und die Beschaffung ist kein solches Politikum wie der Waffenhandel auf internationaler Ebene.
Und das Beste ist, einen asymetrischen Krieg muss man nicht einmal gewinnen, sondern man muss nur lange genug aushalten.
All das hat uns der Vietamkrieg gelehrt

Aber in Vietnam hatten wir es nur mit poplitischen Fanatikern zu tun.
Religiös Indoktrinierte haben vor gar nix Angst, auch nicht wenn sie gesagt bekommen das ein Überleben nicht vorgesehen ist.
Warum sollten sie auch? Das Schlimmste was passieren kann ist dass sie im Paradies wieder aufwachen. Von daher hat mich der Suizid von Al Bakr nicht weiter verwundert.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/selbstmord-des-terrorverdaechtigen-al-bakr-die-spaete-einsicht-des-saechsischen-justizministers/14693428.html
Dem gehts nach seiner Religionsauffassung, ebenso wie die der Meissten seiner Kameraden im IS derzeit blendend, während ich nicht verstehe das man so viel Aufhebens darum macht, anstatt es als das darzustellen was es eigentlich ist.
Nämlich religiös und fanatisch begründete Verlendung, weit ab von jedem gesundem Menschenverstand die lediglich zu Grundbesitz führt.
1 Meter breit, 2 Meter lang und 2 Meter tief. Und sost gar nix!

Über Einzelheiten der Vorstellung was das Paradies wohl ist und wie es einem dort gehen mag, darüber will ich mich in Einzelheiten nicht weiter auslassen, jedoch frage ich mich schon was das überaupt für eine Phantasie ist, die mit den heiligen Jungfrauen....
Seien wir doch ehrlic, ganz schön schräg- nöch ? :lol:

Das alles sollte man bedenken wenn man sich vorgenommen hat den IS zu besiegen, denn der Krieg wird deshalb noch lange nicht zu Ende sein.
Jedoch welche Optionen bleiben eigentlich wenn man sich das so überlegt?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 21. Oktober 2016, 01:26

Das ist natürlich die Frage, was könnte man tun ?

Ich meine, was mit hoher Wahrscheinlichkeit bei den IS-Kämpfern in Syrien und im Irak auch eintreten dürfte, das ist eine gewisse Desillusionierung. Als die IS-Prediger in etlichen europäischen Nationen ihre Rattenfängerflöten auspackten um junge Muslime für den Krieg in Syrien und im Irak anzuwerben, da spielten sie das Lied vom blühenden IS-Kalifat in diesen beiden Ländern. Die Truppe selbst hat sich ja sogar danach benannt (ISIS = Islamischer Staat in Irak und Syrien). Und natürlich - so haben sie wohl gepredigt - könne man hier nur siegreich hervorgehen, denn wie sollte man denn einen Krieg auch verlieren können, wenn Allah auf der Seite des IS ist und quasi ganz vorne mitkämpft ?

Aber egal ob nun Allah da wirklich mitgekämpft hat oder nicht, fest steht wohl, dass es höchstwahrscheinlich nichts wird mit dem großen "Endsieg" für den IS und dem daraus resultierenden Kalifat. Statt dessen sitzen nun viele der Kämpfer, die ihr ganzes Vorleben in einem europäischen Land verbracht haben, in einer zerbombten Fremde fest und es bleibt ihnen wohl nichts Anderes übrig als eine Rückkehr in ihre Herkunftsländer, wenn sie nicht dem Feind sofort in die Hände fallen wollen. Da haben sich die vollmundigen Versprechungen der Rattenfänger also nicht erfüllt und zwar auf eine recht drastische Weise, ob da nicht eine gewisse Desillusionierung und Zweifel an den Lehren des IS hochkommen ? Und Erinnerungen, wie es im Herkunftsland war, fern vom Krieg ? Der IS kocht schließlich auch nur mit Wasser und übt seine Gehirnwäsche nicht mittels "Schwarzer Magie" bzw. Hexerei aus, sondern mit menschgemachten psychologischen Methoden. Und jeder menschgemachte "Bann" kann auch brechen bzw. gebrochen werden !

Man könnte daher als Erstes die Einreise stärker kontrollieren, da man mit einer steigenden Anzahl an Rückkehrern rechnen sollte. Und den Rückkehrern sollte man nicht mit drakonischen Strafen drohen, sondern Aussteigerprogramme anbieten, um einen ev. Effekt der Desillusionierung auszunutzen statt sie erneut in den Untergrund zu treiben. Natürlich auch mit dem Hintergedanken, dass da doch ein paar enttäuschte Rückkehrer auspacken und Infos über die Drahtzieher des IS an die Behörden weitergeben. Bei wertvollen Infos könnte man dann sogar über sowat wie Kronzeugenregelung bzw. Zeugenschutz reden.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon jessica » 22. Oktober 2016, 15:54

Ich bin da etwas vorsichtig, denn die Zurückkehrer werden sich nicht vom IS lossagen.
Ich glaube eher, dass wir da noch mit mehr Terror rechnen müssen, was bedeutet, dass wir auch weiterhin mit Anschlägen rechnen müssen.
Wenn man nämlich bedenkt, dass hier auch noch sogenannte Schläfer sind, ist es doch eher so, dass wir weiterhin davon ausgehen müssen, dass es zu weiteren Anschlägen kommen wird.
Benutzeravatar
jessica
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 174
Registriert: 24. März 2012, 12:15
Plz/Ort: 24159 Kiel
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 20. Dezember 2016, 00:57

Nun isses wohl doch passiert, weitere Infos werden wohl noch folgen: http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 26651.html

Die AfD wird wohl bereits kräftig die Propagandatröte angeworfen haben, obwohl noch gar keine Hintergründe klar sind.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 20. Dezember 2016, 01:13

Eben, und ich finde dass die Meldung im Fernsehen dass es vermutlich ein Anschlag gewesen sein könnte verfrüht. Es kann auch genau so gut ein übemüdeter Fahrer gewesen sein. Man weiss es noch gar nicht.
Und die Flucht? Das kann genau so gut eine Panikreaktion gewesen sein.
Ich meine man sollte solche Anschlagsvermutungen nicht äussern solange die Sache noch völlig unklar ist.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 21. Dezember 2016, 01:06

Leider war es doch ein Terror-Anschlag, denn der geflohene Fahrer hatte eine Knarre, mit der er den eigentlichen Fahrer des LKW eiskalt erschossen hat, um den LKW zu kapern. Und natürlich kräht bereits der IS und beansprucht das Attentat für sich: http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 26641.html

Das wäre aber eine untypische Tat für den IS, denn ohne "Märthyrertod" des Täters kommt dieser ja nicht ins Paradies, was ja eigentlich Kernstück der wirren Irrlehren des IS ist. Geht den Irren etwa das Personal aus und deshalb kommt man jetzt auch ins Paradies, wenn man nach vollbrachter Tat abhaut statt den "Heldentod" zu sterben ? Märthyrer können halt nur einen einzigen Anschlag begehen. Leute hingegen, die abhauen, wären theoretisch mehrmals einsetzbar......

Ich weiß nicht, denkbar wäre hier auch wieder ein Einzeltäter ohne Verbindung zum IS. Ein feiger Anschlag dieser Art ist ohne großen Aufwand schnell planbar, da brauchts keine Organisation im Hintergrund.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 21. Dezember 2016, 01:27

Also ob es der IS war beim Weihnachtsmarkt ist immer noch nicht ganz klar, bekannt hat er sich meines Wissens jedenfalls bisher nicht. Aber vielleicht ist das auch gar nicht mehr nötig und wird daher auch gar nicht mehr der Fall sein. Seit einigen Wochen sollen solche Links im Netz stehen.

http://www.focus.de/politik/videos/eine ... 83946.html

Man braucht nicht mal mühsam Leute zu rekrutieren, sondern stellt einfach nur ne Betriebsanleitung ins Netz.
Sind in Europa etwa wirklich schon so viele Menschen radikalisiert dass so was genügt, oder sind bereits so viele Schläfer im Land, denen man noch nicht mal mehr einen Einsatzbefehl geben muss? Sind es denn wirklich so viele dass man es ohne Weiteres riskieren kann das ein Anschlag mal nicht gelingt da man noch genug Reserven hat?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Levanah » 21. Dezember 2016, 09:04

der kam ja zur rechten zeit.......wie bestellt...


:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Levanah » 21. Dezember 2016, 12:26

und schon wieder lässt der täter brav ein dokument liegen, mit dem er identifiziert werden kann :roll:
http://www.n-tv.de/politik/Polizei-sucht-nach-diesem-Mann-article19383706.html

das hatten wir seit 9-11 immer wieder, und mich macht es stutzig. wenn ich so eine tat begehen würde, ich würde alles daran setzen unerkannt zu bleiben. dann könnte ich nochmals zuschlagen und noch mehr ungläubige töten.

:hallo:
levanah
In der Freude ist mehr Sinn als du je brauchst. Eckhart Tolle

Levanah's Schätze und Peinlichkeiten
Benutzeravatar
Levanah
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 634
Registriert: 25. September 2011, 22:38
Plz/Ort: inter Basilea et Augusta Raurica
Länderflagge: Switzerland (ch)

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 24. Dezember 2016, 00:59

Tja , und nun ist der Täter bereits tot, erschossen von der italienischen Polizei im Rahmen einer Routinekontrolle. Sieht für mich nach einem klassischen "Suicide by Cop" aus......Täter zieht seine Waffe, um tödliche Eigensicherungs-Schüsse seitens der Polizei zu provozieren.

Anyway.....wie zu erwarten, hat dieser Anschlag wohl schon die entsprechende politische Reaktion beim Volk ausgelöst. Und unabhängig davon ob dieser Täter nun Kontakt zum IS hatte oder nicht, die Rechnung des IS scheint mehr und mehr aufzugehen: http://www.focus.de/politik/videos/plus ... 99541.html

Mich würde es ja fast wundern, wenn die Soziopathenhirne an der Spitze des IS nicht zeitlich ganz knapp vor der Bundestagswahl 2017 gezielt schwer verhinderbare Anschläge auf weiche Ziele planen, damit der Bürger mit ganz frischer Wut im Bauch in die Wahlkabine geht, um dann logischerweise rechts zu wählen. "Divide et impera" läßt schön grüßen.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 24. Dezember 2016, 02:05

Erst mal kommt jetzt Weihnachten und Neujahr, und ich habe so das Gefühl dass das noch nicht alles war.
In Oberhausen soll ja auch ein Anschlag geplant gewesen sein, aber den konnte man in letzter Minute noch verhindern.
Ich denke dass der IS ganz genau weiss wie gut man uns gerade zu Weihnachten treffen kann. Es sollte mich wundern wenn sie diese Gelegenheit ungenuzt verstreichn lassen würden.

Übrigens fragte sich heute Morgen in der Presse alles wie denn der Terrorist denn nach Italien kommen konnte. Diese Frage hat mich doch verwundert. Erwischt haben sie ihn nur durch eine polizeiliche Routinekontrolle, und diese Kontrollen sind so häufig dass man höchstens mal 2- 3 Mal im Leben in so was gerät.
Was ein Zufall aber auch.... also wirklich.....!????

Wenn man erst einmal in Europa ist kann man praktisch ohne eine Kontrolle zu fürchten hin und her- kreuz und quer reisen, die Grenzen innerhalb Europas sind offen. Das einzigste Problem ist es inzwischen nach Europa rein zu kommen, das aber auch erst seit wenigen Monaten. Ich denke dass der IS in den Monaten von Merkels macht hoch die Tür-Politik ausreichend Schläfer instaliert haben wird, denn wie dumm müsste man eigentlich sein so eine Gelegenheit nicht zu nutzen? Und wie dumm muss man sein zu glauben das so etwas über längere Zeit aufrecht erhalten werden würde?
Also ich bin eigentlich davon überzeugt dass wir in den nächsten Tagen vom IS noch mehr hören werden, ausreichend Potential dazu haben sie, und dem spalte und herrsche wäre es auch sehr zuträglich, gerade zu Weihnachten.


L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 27. Dezember 2016, 00:59

Kommissar Zufall soll diesen Täter gestellt haben ? Also mal ehrlich, bei diesen Infos aus der Presse zieht man schon die Stirne kraus.

Erstens hieß es doch, dass die deutschen Behörden diesen Typen schon monatelang auf dem Schirm hatten und ihn als islamistischen Gefährder ausgiebig beobachteten. Dieser Täter war also alles Andere als ein durch digitale "Schnellradikalisierung" verwirrter Jugendlicher, sondern der war ganz und gar kein unbeschriebenes Blatt in IS-Dingen. Und trotzdem konnte er so einen Anschlag durchziehen !

Aber noch nicht genug: Nach vollbrachter Tat kann dieser angeblich monatelang observierte Islamist seelenruhig mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Zug) durch die ganze Republik gondeln, bis nach Bella Italia. Und "überraschenderweise" kam er in Italien gar nicht sehr weit, denn er wurde ja nicht erst in Sizilien, sondern bereits in Norditalien aus dem Verkehr gezogen, d.h. nach Grenzüberquerung war da recht schnell Schicht im Schacht.

Also solche Unterschiede zwischen deutscher und italienischer Polizeiarbeit, da ist etwas oberfaul im Staate Deutschland ! Ja, ja, ich weiß........ich bin ja brav und greife gerade mal wieder nach meinem Aluhut......

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 27. Dezember 2016, 01:27

Och da kann ich noch ein`draufsetzen, nämlich was die deutsche Polizei unter auf dem Schirm haben versteht.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/youssef-hatte-gewarnt-%e2%80%9eund-keiner-kann-sagen-er-hat-es-nicht-gewusst%e2%80%9c/ar-BBxvL0g?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP

Ich meine hinterher hat mans ja immer schon vorher gewusst, und das zielt jetzt nicht nur auf die Polizei, sondern auch auf die Presse. Wenn solche Meldungen nach so einem Vorfall kommen, dann habe ich daran auch Zweifel. Letzlich besteht zwischen Auflagenförderne Berichtersattung und Wahrheit nicht unbedingt und zwingend ein Zusammenhang.
Andererseits ist so was nicht das erste Mal dass irgendwer der deutschen Obrigkeit ne Nasenlänge vorraus ist. Und das gilt ganz besonders für Leute die aus Gesellschaftsstrukturen komme wo mit anderen Badagen gekämpft wird.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 23. März 2017, 01:21

Dieses Mal war London dran.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/terror-in-london-sch%c3%bcsse-messerstiche-und-ein-auto-als-waffe/ar-BByBA9H?li=BBqg6Q9
Das aber der IS dahinterstekt glaube ich nicht denn die Aktion war zu schlecht bis eigentlich gar nicht koordiniert.
Ich vermute die Sache wird langsam zum Selbstläufer denn radikalisierte Muslime haben wir inzwischen wohl genug in Europa.
Immerhin aber scheint man das auch endlich zu begreifen und versucht auch darauf zu reagieren. Dass die rechtliche Grundlage seit langem bestand man die aber die bestehenden Möglichkeiten nicht nutzte, zeugt ja nicht gerade von Weitsicht.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/welle-von-abschiebungen-gewaltbereiter-islamisten-steht-bevor/ar-BByBkle?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP

Ich weis nicht was manche Leute für Vorstellungen von den Problemen die da auf uns zurollen, denn das alles ist ja immer noch nur der Anfang.
Die Welt wird sich verändern, aber nicht zum Guten. Und die besten Chancen diese Veränderung aufzuhalten oder wenigstens noch ein wenig hinauszuzögern hat man längst vertan fürchte ich.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 4. April 2017, 02:00

Offensichtlich ist jetzt verstärkt Russsland im Visier des IS? Na ja, ist eigentlich auch kein Wunder bei den russischen Aktivitäten im Syrienkrieg.
Heute war St. Petersburg an der Reihe und der IS hat sich auch schon dazu bekannt.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/sankt-petersburg-ist-gel%c3%a4hmt-durch-den-terror/ar-BBzhJAY?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP
Aber der scheint sich ja inzwischen zu jedem Anschlag zu bekennen, auch die die wohl eindeutig, wenn auch im Sinne des IS sind so aber doch nach Privatinitiative aussehen,weil sie schlecht oder auch gar nicht koordiniert und durchgeplant erscheinen. Das war nicht die bisherige Handschrift des IS.
Besorgiseregend finde ich dabei dass man offensichtlich niemanden mehr umständlich rekrutieren und ausbilden muss, weil sich auch so genug religiöse Fanatiker finden lassen die zu allem bereit sind, vielleicht sogar aus Kriesengebieten stammen und sich im Umgang mit Sprengstoff bereits bestens auskennen.
Und man muss sich auch fragen wie viele "Schläfer" schon in den Starlöchern stehen und nur darauf warten endlich losschlagen zu können.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 4. April 2017, 02:01

Und wieder hats Bumm gemacht, diesmal ein russisches Bumm. Die Reaktion Berlins darauf plus die fadenscheinige Begründung dafür: Pfui Deibel, sind denn russische Menschenleben weniger wert ? http://www.focus.de/politik/videos/ansc ... 86922.html

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Elviera » 8. April 2017, 01:45

Dieses Mal war Stockholm dran.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/lastwagen-rast-in-menschenmenge-in-stockholm-mehrere-tote/ar-BBzx8Zo?li=BBqg6Q9&ocid=UE07DHP
Der IS hat sich bisher noch nicht dazu bekannt und einen Tatverdächtigen hat man bereits verhaftet.
Es war einer der n der letzten Zeit vorkommenden Anschläge mit geringen Mitteln die irgendwie auch nicht wirklich nach dem Stallgeruch des IS riecht, sondern es scheint auch hier ein selbsternannter Berufener am Werke gewesen zu sein.

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3564
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Re: Und dann hats Bumm gemacht.

Beitragvon Charon » 8. April 2017, 02:05

Aber auch die "selbst Berufenen" machen exakt das, was der IS auf seiner Propagandaplattform als idealen Anschlagstyp für jedermann empfohlen hat: Wenn ihr keine Knarren oder Bomben zur Hand habt, dann nehmt eben Alltagsgegenstände wie Messer, Äxte oder Autos, denn auch damit lassen sich "Ungläubige" töten. Und damit wird im Prinzip jeder x-beliebige Irre zum IS-Terroristen, obwohl er nie persönlich Kontakt zu IS-Kämpfern hatte.

lg,

Charon
"Tatsächlich sind Freiheit und Fähigkeit zum Ungehorsam nicht voneinander zu trennen. Daher kann kein gesellschaftliches,politisches oder religiöses System,das Freiheit proklamiert und Ungehorsam verteufelt,die Wahrheit sprechen."(Erich Fromm)
Benutzeravatar
Charon
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:32
Plz/Ort: Bayern
Länderflagge: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu Zur Lage der Nation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron