Abschaffung des TsG

Abschaffung des TsG

Beitragvon Elviera » 14. Mai 2017, 01:34

Die Grünen wollen das TsG abschaffen weil das dort geforderte Verfahren menschenunwürdig ist.
Nun ja, die ganze Prozedre ist ja wirklich sehr umständlich, langwierig und auch nicht sehr angenehm, das kann man ja wirklich nicht bestreiten.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/mehr-selbstbestimmung-gefordert-vorstoesse-zur-abschaffung-des-transsexuellengesetzes/19782410.html

So ein Vorstoss ist ja nicht neu, aber bisher stand es immer nur auf dem Forderungsprogramm der Trans-Gruppen und ist letztlich immer daran gescheitert dass man keine vernünftigen Alternativen hat entwickeln können.
Aber jetzt ist so eine Forderung das erste Mal von der Politik selber gestellt worden, und es würde mich mal interessieren wie die sich das in der Praxis vorstellen.
Jedoch schweigt man sich darüber bisher noch aus, und ausser der Bekanntgabe dass es im Bundestag auf den Tisch kommen soll ist noch nichts bekannt.
Wieso habe ich das Gefühl dass diese Meldung eigentlich in den Strang Wahlkampfschlacht gehört?

L.G. Elviera
Schuft euch durch Strombart über Glenz,
sonat mekelt hartes Lechem ihr.
Benutzeravatar
Elviera
 
Beiträge: 3570
Registriert: 16. Oktober 2010, 00:14
Geschlecht: weiblich

Zurück zu Neues aus der Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast